Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(48)

Eine gute Woche mit Happy End!

Mit 2 weiteren Tauchern verbrachte ich eine Woche in der Marina Lodge und letztlich bei den Emperor Divers, weil das Hotel keinen Transfer zur Corniche hinbekam und das Wasser-Taxi ausgefallen war. Um es vorwegzunehmen: wir haben uns bei den Emperor Divers sehr wohl gefühlt.
Das Einchecken noch am Anreisetag war problemlos, die Preise eher günstig. Ein Check-Tauchgang entfiel, da die letzten Tauchgänge wenige Monate her waren.
Alle Bootstouren machten wir mit der "Isa", die mit einer sehr freundlichen und hilfsbereiten Crew besetzt war. Deshalb kann ich zu den beiden andern Booten und deren Crews nichts sagen. Das Essen war stets frisch zubereitet und schmeckte hervorragend (kein Vergleich zum Essen im Hotel).
Am besten fühlten wir uns bei Lisa als Diveguide aufgehoben, nicht weil sie die einzige Deutsche auf der Tauchbasis ist, sondern weil sie sich permanent kümmert, lächelt und mit Rat & Tat zur Seite steht - auch unter Wasser. Ihre Briefings lassen keine Fragen offen.
Wegen des starken Windes konnte nur wenige Tauchspots angefahren werden, so daß wir i.d.R. 3 Tauchgänge an einem Spot machten, was aber nichts ausmachte. In der Woche haben wir deshalb auch keinen Spot zweimal angefahren.
Zum Tauchen an sich sei angemerkt, dass wir stets in Gruppen von 8 - 10 Tauchern pro Diveguide getaucht sind. Für mich ist eine solche Gruppe, zumal mit Einzel-Reisenden besetzt, schlicht weg zu groß. Offensichtlich spart man hier am falschen Ende. Der einzige Kritikpunkt, der auch einen Stern Abzug kostet.
Der letzte Tauchtag führte uns weit in den Süden nach Abu Ghusun zum Wrack der Hamada. Ein schönes Wrack, dass leicht zu betauchen ist. Nach vergeblicher Suche nach Seepferdchen in der dortigen Seegraswiese wurden wir auf unserem Letzten Tauchgang mit einer 18 köpfigen Schule von Delphinmüttern mit ihren Kindern belohnt.
Alles in allem ein perfekter Tauchurlaub!
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen