Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(28)

herrroVDST-/CMAS-TL2

Danke Hansi: Tauchen für Taucher!

Seit Jahren schon fahre ich für 3-4 Wochen im Sommer zu Divin´Giens, nein: zu Hansi! - Und das ist genau eben das Besondere an dieser Tauchbasis. Hier steht der Taucher, das sichere Tauchen und der Spaß am Tauchen im Vordergrund. Deshalb komme ich, deshalb kommen soviele Stammgäste immer wieder. Man kennt sich, weiß, worauf es ankommt, packt mit an und geht zusammen tauchen. Das ist das Taucherlebnis, das leider inzwischen bei so vielen Tauchbasen verloren gegangen ist. Warum?

Komfort - 5-Sterne-Tauchen ...
Zum Glück ist Tauchen nicht mehr das, was ich - mit meinen nun 55 Jahren, inzwischen VDST-/CMAS-TL2 und rd. 900 Tauchgänge in der ganzen Welt - nur vom Hören-Sagen kenne: nur wer in den Anfängen des Tauchsports seinen Sport überlebt hatte, war ein echter Taucher. Heute ist - zum Glück - Tauchen ein Breitensport, für jeden. Immer mehr Menschen kommen in den Genuss, diese ach so wunderschöne, fremde Welt unter Wasser erleben zu können. Aber dies bringt auch mit sich, dass Tauchen von einigen missverstanden wird. Auf manchen Tauchbasen wird alles für den "Tauchkunden" gemacht: nur Tauchen muss er noch selbst - und sogar das können viele nicht einmal. Und auf manchen Tauchbasen wird eben alles für den "Taucher" gemacht.

Sicher, auch bei Hansi haben schon mal die Ventile nicht funktioniert. Aber es hat nie lange gedauert, und sie waren ausgewechselt.

Sicher: bei Hansi auf dem Boot wird es manchmal eng. Aber da halte ich es lieber mit der Devise, dass nur das gut gefüllte Restaurant wirklich gut ist und nicht jenes, in dem es immer ganz viele freie Tische gibt ... :--))

Sicher: Hansi brummelt schon mal ganz schön rum, wenn auf den letzten Drücker doch noch jemand kommt, man alles erkären muss und die alte mitgebrachte Ausrüstung durch neue Ausrüstung aus dem Tauchcenter ersetzt werden muss. Da müssen dann schon einmal die anderen Taucher warten. Aber: für Jeden der wartenden Taucher würde Hansi das Gleiche machen ... :--))

Ich habe schon viele Taucher mitgenommen, die das Tauchgebiet noch nicht kannten. Alle waren froh, dass wenigstens Einer den Weg zurück zum Boot kannte, obgleich ich mir sicher bin, dass alle den Weg auch allein zurück gefunden hätten. Aber das ist eben auch Tauchen: eigenverantwortlich ein neues Tauchgebiet entdecken. Oder dem Ortskundigen hinterhertauchen, ohne dass er es merkt und sich nachher wie ein Entdecker fühlen ... - Und wer etwas fragte, hat immer eine Antwort bekommen - selbst Unterwasser: nur telefonieren kann man nicht, zum Glück. Da muss man manchmal schon mehrmals zur Basis kommen, wenn alle tauchen gehen. Das ist nicht immer so ganz einfach ... :--))

Am schönsten waren die Tagesfahrten nach Port Cros: das highlight einer jeden Woche. Leider allzu schnell war das Boot voll, wollte doch jeder in das erste Unterwasser-Naturschutzgebiet der Welt und mit den "Zackis" kuscheln oder mit den Barracudas auf Tuchfühlung gehen. Selbst wenn das Boot voll war, machten sich nicht mehr als 25 Taucher auf den Weg. Das ist noch individuelles Tauchen!

Nicht lange, und der Sommer hält wieder Einzug. Ich freue mich schon jetzt auf die Zeit bei Hansi und euch dort zu treffen.

À bientôt, euer Roland !
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen