Schreibe eine Bewertung

Divi Dive, Kralendijk, Bonaire

3 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
J.A. Abraham Blvd 40 Kralendijk Bonaire
Telefon:
011(599)717-8285
Fax:
011(599)717-8238
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

SparatmerPADI AOWD

Im November 2012 habe ich eine Woche im Divi Flam ...

Im November 2012 habe ich eine Woche im Divi Flamingo Beach Resort verbracht und, der Einfachheit halber, direkt in der dem Hotel angeschlossenen Tauchbasis Divi Dive Bonaire eingecheckt. Hierzu ein kurzer Bericht...

Massenbetrieb - in der Thanksgiving-Woche ca. 150 Taucher. 5 Tauchboote im Einsatz + 2 angemietete Boote. 10-15 Taucher pro Gruppe mit einem Tauchguide und einem Bootsführer. Trinkwasser auf den Booten. Bote sind nicht gerade luxuriös, aber zweckmäßig mit durchgehenden Sitzbänken für mindestens 20-30 Taucher und Platz für mindestens 40-50 Flaschen. Tauchgänge sind auf 60 Minuten beschränkt. Auf der Tauchbasis (am nördlichen Ende des Hotelgeländes) sind Schließfächer für die Ausrüstung im Freien (auf dem Steg) vorhanden (eigenes Vorhängeschloss mitbringen). Alles war etwas chaotisch bei der Masse an Tauchern, aber irgendwie hat es immer mehr oder weniger reibungslos mit kleinen Verspätungen funktioniert, da der Tauchbudenhäuptling nie den Überblick verlor...dafür gibt es die Flossen...
Unfreundlicher, sehr unpersönlicher Service beim Check-in / Check-out ohne Prüfung des tauchsportärztlichen Attests oder der Anzahl der Tauchgänge, kein Check-Dive.
2-Tank-Dives täglich um 8.30 Uhr ($ 85), außerdem Nachmittags-TG ($ 62), Shore-Dive jederzeit möglich. Flaschenfüllstation am südlichen Ende des Hotelgeländes und am Parkplatz für die Taucher, die mit dem Auto zu den Tauchplätzen fahren.
Die Tauchplätze sind dem Roten Meer und dem Indischen Ozean ebenbürtig, wenn man nicht unbedingt Großfische sehen will.

www.lionsdive.com


Tauchplatz Hilma Hooker


Kleines Tauchboot


Bootssteg an der Tauchbasis


Bootssteg und Tauchbasis


Tauchbasis

Mehr lesen

Ich komme gerade von einer Woche bei Divi Dive Bo ...

Ich komme gerade von einer Woche bei Divi Dive Bonaire zurueck. Es ist ein sehr praktischer Tauplatz, vor allem wenn man im zugehoerigenHotel Divi Flamingo wohnt - aber es gibt auch billigere Bungalows zu mieten ueber den Verkehrsverein, vor allem wenn man laenger bleibt.
Ich war gleich am 1. Tag etwas entsetzt, dass weder ein Arztzeugnis verlangt wurde noch ein check-dive stattfand. Besser gesagt: der sog. checkdive bedeutete, dass ich einfach ALLEIN mit der gerade geliehenen Ausruestung vom Steg ins Meeer geschickt wurde, um mal meine Boyancy und Material zu checken. Ich bin also als erster Tachgang erst mal ganz allein losgeschickt worden (hatte keinen buddy - bin also wirklich nur ins Wasser gegangen, habe Gewicht gecheckt und war nar 3 min wieder draussen.
Spaeter war das Tauchen und auch der AOWD Kurs gut. Leider ist die Basis NICHT auf Nitrox eingestellt, wozu ich gern die PADI-Ausbildung gemacht haette. Es gibt zwar Nitrox tanks fuer 12 $/Tachgang zu mieten aber mir konnte keine adaequate Ausbildung angeboten werden. Ich haette es gern gelernt, da ich in 3 Wochen auf den Malediven bin, wo es Nitrox-for-free gibt.
Schade.
Mehr lesen

Wir waren im Juli 2004, 17 Tage im Divi Resort au ...

Wir waren im Juli 2004, 17 Tage im Divi Resort auf Bonaire.
Getaucht haben wir bei dem Hotel eigenen Tauchcenter Divi Dive, 14 Tage nonlimit.
Die Ausstattung ist Super, 5 große Tauchboote alle überdacht, fahren täglich nach Klein Bonaire und an der Küste auf und ab.
Tip-Top Leihausrüstung (Scubapro, nagelneu). Füllanlage und volle Flaschen auf dem Steg und auf dem Parkplatz (Zutritt mit nur mit Code-Nummer).
Das Hotel ist nicht ganz neu, hat aber Klimaanlage
und ein enges WC/Dusche pro Zimmer.
Als Verpfegung hatten wir im Hotel nur 14 Tage Frühstück gebucht, welches abwechslungsreich in Buffetform war, aber nach 14 Tagen immer das selbe, auch recht eintönig wurde.
Abends sind wir meistens fünf Minuten in die
Stadt gelaufen und haben dort etwas gegessen.
Wenn auch nicht ganz billig. 6 Hühnerflügel bei KFC ca. 8 US-Dollar, eine Pizza nicht unter 12 US-Dollar ein Steak mit Pommes nicht unter 18 US-Dollar.
Dank nagelneuem Pic-Up Truck der im Tauchpaket
enthalten war, haben wir viele Tauchplätze auf der Westseite betaucht.
(156 Euro pro Person ,bei zwei Personen 312 Euro, 14 Tage nonlimit-Tauchen inklusive Pic-Up-Truck, unschlagbar günstig)
Die schönsten Tauchplätze waren alle im Süden wie
Salt-City, Salt-Pier, Invisibels, das Wrack der Hilma Hooker (leicht von Land aus zu erreichen),
The Lake und Alice in Woderland. Alles super schöne Tauchplätze am Doppelriff, mit großen Sternkorallen, buschigen Hornkorallen und schmertzhaften Feuerkorallen.
Fische sieht man viele wenn auch nichts größeres. Das Größte waren die Tarpoone (ca. 1,5 - 2 Meter) am Hausriff und ein Adlerrochen bei Salt-City.
Im Nationalpark (der 10 US-Dollar Eintritt kostet, dann ca. eine Stunde im Pic-Up über Stock und Stein) haben wir in der Slagbay getaucht, was den Aufwand nicht wert war.
Im Norden waren wir noch bei 1000 Steps und bei Tolo-Beach was auch sehr schön war.
Die Bootstauchgänge nach Klein B. wurden uns mit dem Nonlimit verrechnet und waren dann mit 23 US-Dollar bezahlbar.
Alles in allem ein schöner Tauchurlaub, wenn auch nicht ganz billig, bis auf das Tauchen selbst.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen