Schreibe eine Bewertung

Deep Blue Divers, Phuket

11 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Deep Blue Divers 47/1 Moo 4, Soi Serm Suk, Muang Rawai 83100 Phuket Thailand
Telefon:
+6615362704
Fax:
+6676383407
Basenleitung:
Andreas Donate
Öffnungszeiten:
10:00 bis 20:00
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(11)

Vorweg: ich kann Andreas Donate als Tauchlehrer l ...

Vorweg: ich kann Andreas Donate als Tauchlehrer leider (noch) nicht beurteilen.
Wir waren vom 26.11.2011 bis zum 04.12.2011 in seinem Resort ´Rawai Garden Resort´. Den Kontakt hatten wir über Norbert Glas von Divesport Phuket (siehe Bewertung dort). Vor Ort haben wir dann festgestellt, dass Andreas eben die ´Deep Blue Divers´ betreibt.

Das Resort: klein, gemütlich, bestehend aus 5 Bungalows sowie einer Einliegerwohnung für Langzeitgäste, für Thai-Verhältnisse toll und sehr solide gebaut, schöner, wilder Palmengarten, ein kleiner Pool. Alles sehr sauber. Und vor allem: ruhig! Der Zimmerservice war Tip-Top, das optionale Frühstück von Andreas selber bereitet einfach, aber persönlich und sehr lecker. Auf Wunsch sind alle Variationen möglich! Und es gibt richtig guten Kaffee!!!

Tauchtechnisches: Wir sind Anfänger, und Andreas hat uns mit seinen Wracktauchgeschichten (wirklich sehr interessant, unbedingt mal auf seiner Homepage nachlesen!) das Thema Rebreather näher gebracht. Und sich dann später auch einfach mal 1,5 Stunden Zeit genommen und uns einen seiner Rebreather (AP Evolution) sehr ausführlich demonstriert und erklärt. Super! Er hat das so souverän, entspannt und kompetent gemacht, dass wir beide nun jetzt schon überlegen, ob wir mit dem ´kreiseln´ anfangen sollen. Und wenn, dann sicherlich mit Andreas!

Fazit: wer Ruhe sucht, ein entspanntes, einfaches Frühstück mag und ggf. technisches Tauchen oder ganz ´normales´ Tauchen (dann mit Divesport) buchen möchte, sollte sich das ´Rawai Garden Resort´ unbedingt ansehen. WIR kommen sicher wieder!
Mehr lesen
danj0AOWD/EAN

Hallo liebe Tauchgemeinde,ich war vom 09.04 - 23. ...

Hallo liebe Tauchgemeinde,

ich war vom 09.04 - 23.04 (Low-Season) in Thailand um das Tauchen mit einem Kreislauftauchgerät zu erlernen und anschliessend eine 6tägige Safari zu den Similan´s, Surin und Richelieu Rock zu unternehmen.

In diesem Bericht geht es vorrangig um den Tauchkurs, welchen ich bei Andreas Donate von den Deep Blue Divers absolvieren durfte. Die Safari wurde ebenfalls über die Deep Blue Divers gebucht soll aber Gegenstand eines eigenen Berichtes werden.

Gewohnt habe ich im Übrigen in einem von 5 Bungalows die der Deep Blue Divers Basis direkt angeschlossen sind und auch von Andreas gemanaged werden. Die Bungalows des ´Rawai Garden Rsorts´ sind geräumig mit einem großen Schlafbereich, einem großen Bad und Terasse. Klimaanlage, Kühlschrank und Ventilator waren vorhanden. Es wurde täglich gesäubert und es wurden auf Wunsch täglich die Handtücher gewechselt. Frühstück, Internet (WLAN) und Wäscheservice können optional zugebucht werden. Ein Pool ist ebenfalls vorhanden. Möglichkeiten zum Einkaufen und Essen/Trinken zu gehen sind fussläufig erreichbar. Alles in Allem eine sehr nette, ruhige Unterkunft die ich uneingeschrenkt weiterempfehlen kann.

So, nun zum Tauchen.
Da die 2 Wochen mit Anreise/Abreise,Tauchkurs und der Safari recht sportlich gerechnet waren, ging es nach Ankunft mit der Therorie zum Kurs los. Da das Manual und die ´Bedienanleitung´ des Rebreathers relativ umfangreich sind wurde es mir im Vorfeld bereits zur Verfügung gestellt und so war ich bereits ein wenig darauf vorbereitet was da auf mich zukommen würde. Ausbildungen im Rebreather-Bereich werden bei Andreas nach IART Standard und auf einem APD Inspiration/Evolution CCR durchgeführt, aber auch Kurse nach TDI und PADI werden angeboten. Die Ausbildung ist extrem gewissenhaft und das muss in diesem Fall auch so sein, da es doch einiges mehr zu beachten gibt beim Rebreather-Tauchen. Nach dem Theorie- und Gerätekunde-Teil folgte der Begrenztes-Freiwasser und der Freiwasser Part. Hier werden erstmal stationär in geringer Tiefe sämtliche Übungen durchgeführt und wenn diese erfolgreich absolviert wurden das Ganze wärend des Tauchens immer wieder in verschiedenen Reihenfolgen vom Instructor abgefragt. Obwohl das alles schon richtig umfangreich war konnte ich die Vorteile des blasenfreien Tauchens bei einigen Situationen erleben. Die Fische die aufgrund der Blasenentwicklung und des Lärms eines offenen Systems oft eher einen Bogen um den Taucher machen verfolgen einen manchmal förmlich. Nach einem tieferen Wiederholungstauchgang schaltete sich mein mitgeführter Computer (dummerweise aber auch auf 21% O2 eingestellt) erstmal für 2 Tage ab, da ich seiner Meinung nach die ein oder andere Deko-Stufe ausgelassen hatte. Wer also gerne lange Tauchgänge in normalen Sporttauchtiefen verbunden mit deutlich verringerten Fluchtdistanzen (supi zum Fotografieren oder Videofilmen) erleben möchte dem kann ich einen Kurs bei Andreas nur wärmstens empfehlen.

Die Freiwassertauchgänge fanden an den umliegenden Riffen statt. Wir sind immer bei den Sea Bees mitgefahren. Der Service an Bord war super und die angefahrenen Tauchplätze waren: Racha Yai, Koh Doc Mai, Phi Phi Island, Koh Bida Nok und das King Cruiser Wrack. Die Sicht war leider meist nicht so gut und es waren anständig viele Quallen unterwegs, ich war allerdings auch in der Low-Season dort und das Wetter war gerade am umschlagen. Die Tauchplätze waren ok, wobei ich obwohl ich eigentlich kein Altmetall mag, das King Cruiser Wrack hervorheben würde. Hier war wirklich viel Fisch vorhanden ein kleiner Bambushai und die ein oder andere Nudie.

Man kann bei Andreas auch Rebreather (1 Inspiration/1 Evolution) ausleihen oder in dem Fall das man einen besitzt nur die Flaschen leihen und/oder Atemkalk erwerben. Flaschenfüllungen bis 100% O2 und Trimix sind ebenfalls vor Ort möglich.

Trotzdem ich rundum zufrieden war und sowohl Unterkunft/Tauchbasis als auch Instructor besten Gewissens weiterempfehlen kann gibt es wie immer nur 5 Flossen, da es immer Raum für Verbesserungen geben muss.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Andreas für einen rundum lehrreichen und professionellen Kurs!

Grüße,
Daniel

Mehr lesen

Es ist gar nicht so einfach, Trimix-Tauchgänge in ...

Es ist gar nicht so einfach, Trimix-Tauchgänge in den bekannten Tauchdestinationen der Erde durchzuführen. Natürlich gibt es entsprechende Angebote auf web-pages, aber allzu oft erweisen sich diese als Mogelpackungen. Begriffe wie ´Tec´ und ´Trimix´ sollen das Staunen der Recreationals hervorrufen und das Image einiger Dive Center der Sporttauchbranche aufbessern. So ist es dann meist nicht einmal möglich, Steel-Doubles und andere tatsächliche Leistungen zu erhalten.

Ganz anders bei den ´Deep Blue Divers´ in Chalong/Phuket. Hier dient ´Tec´ nicht nur als Etikett, hier findet es tatsächlich statt. Ausrüstung, Gaslogistik, Organisation und Bootsausfahrten sind äußerst professionell und lassen keine Wünsche offen. Es wird Wert auf Qualität gelegt. Spaß und Sicherheit stellen sich somit automatisch ein.

Ein großer Vorteil der Tauchbasis liegt auch darin, daß sie sich auf dem Gelände eines reizvollen und familiär geführten Bungalow-Resorts befindet, daß ebenfalls von den beiden Eignern der Tauchschule gemanagt wird. So sind alle Wege kurz, langwierige Vorbereitungen und Planungen der Tauchgänge können somit direkt ´zu Hause´ absolviert werden. Und der Sprung in den Pool zur Abkühlung zwischendurch ist auch möglich.

Hervorheben möchte ich die freundliche und ehrliche Art, mit der ich stets von Jörg und Andreas aufgenommen wurde. Auch über das Tauchen hinaus, verbrachten wir einige Zeit beim gemeinsamen Essen oder einem kühlen Getränk am Abend.

Bereits zweimal habe ich mit Jörg Tauchgänge jenseits der 100-Meter-Marke durchgeführt. Ich schätze ihn als äußerst verläßlichen und fähigen Tauchpartner und Ausbilder. Die ihm eigene Bescheidenheit stünde so manchem weit weniger erfahrenen Tauchlehrer sehr gut zu Gesicht. Wir haben uns für weitere gemeinsame Tauchaktivitäten verabredet.

Wer Lust auf Tec-Tauchen verspürt, sei es Ausbildung oder Tauchsafari, findet mit ´Deep Blue Divers´ einen kompetenten und zuverläßigen Partner, den ich uneingeschränkt empfehlen kann.

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
LW260ES Digital
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
Nein
Entfernung Tauchgewässer:
60 min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
12
Marken Leihausrüstungen:
Aqualung, OMS, Dive Rite
Alter Leihausrüstungen:
2 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
20
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
1
Anzahl Guides:
1
Ausbildungs-Verbände:
PADI, TDI, IART
Ausbildung bis:
Instructor
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
30 Minuten
Nächstes Krankenhaus:
30 Minuten

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen