Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(7)

GamulPADI Rescue520 TGs

Gute Basis

Ich habe drei Land-Tauchgänge im Raum Paphos und zwei an der Zenobia gemacht. Ich war Ende November da und es war wenig los. Wir waren mit 3 Tauchern und einem Guide unterwegs. Die Basis ist gut organisiert, soweit man das bei so wenig Betrieb beurteilen kann.
Die Leihausrüstung in gutem Zustand. Basissprache ist Englisch.

In Paphos hat man interessante Felsformationen und gute Sicht, aber sehr wenig Fisch. Der Einstieg ist teilweise mit etwas Klettern verbunden. Die Guides war beim Ein- und Ausstieg eine echte Hilfe. Zu den Plätzen sind wir ca. 20min mit dem Pickup gefahren. Sauerstoff und eine komplette Reserveausrüstung war dabei. Nach dem Tauchgang gab es Wasser, Tee und Snacks.

Zur Zenobia sind wir knapp zwei Stunden mit dem Pickup nach Larnaka gefahren. Die Basis hat sich auf der Queen Zenobia eingemietet, einem sehr großen Tauchboot. Nach ca. 15min erreicht man das Wrack. Wir waren mit Nitrox 30% in 15l-Stahltanks unterwegs, eine gute Wahl. Nach dem ersten Tauchgang macht man die Oberflächenpause auf dem Boot, nach dem zweiten gibt es Mittagessen. Unser Guide Mick kennt jeden Winkel auf der Zenobia.

Die Zenobia lohnt auf jeden Fall die lange Anfahrt. Für einen reinen Tauchurlaub haben das Rote Meer oder die Kanaren mehr Fisch zu bieten, aber Zypern ist auch über Wasser interessant und die drei Landtauchgänge waren zum Aufwärmen für die Zenobia optimal.
Drei Tage Tauchen, zwei Tage Wandern und zwei Tage Kultur war ein gute Mischung. Die Wanderung durch die Avakas-Schlucht war für mich das Highlight des Urlaubs, noch vor der Zenobia.



Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen