Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(235)

dirk_hMaster Scuba Diver300 TGs

Willst Du 100% Tauchen geh zu den Coraya Divers!

Nachdem es nun auch Direktflüge von Hannover nach Marsa Alam gibt, entschieden wir uns, nach 7 Jahren Makadi Bay, vom 14. bis 28. Mai 2017 die Coraya Bay zu besuchen.
Auch hier sind die Hotels sauber und die Gartenanlagen sehr gepflegt. Am Strand wird man ein wenig genötigt zu Laufen, da man nicht an jeder Stelle ins Wasser gehen darf. Aber da es sich hier nur um wenige Meter handelt ist diese Bewegung bei dem vielen guten Essen sehr angenehm.
In der Tauchbasis Coraya Divers, Marsa Alam, geführt von Jens Weckert und Sandra Pierau, wird man vom gesamten Team sehr herzlich empfangen. Für mindestens 8 verschiedene Sprachen gibt es Ansprechpartner, so dass ein unkomplizierter CheckIn und eventuelle Problemlösungen möglich sind. Die Basis bietet viel Platz, ist sehr hell und sauber und auch bei vielen eingecheckten Tauchern tritt sich keiner auf die Füße. Die Basis lädt auch zum Verweilen und gemütlichen Austausch unter den Tauchern und Freunden ein.
Zum Tauchen geht es über den Steg ins Wasser – gemütlichen Fußes benötigt man von der Basis keine fünf Minuten und Blei und Tauchflaschen werden erst am Steg angelegt…
Das Hausriff ist schön, so dass man auch als Schnorchler viele bunte Fische sehen kann. (Wenn man vom Strand an den Riffrand bei Ebbe läuft, kann man stehend viele Fische beobachten – auch toll für kleine Kinder) Natürlich muss man auch ein wenig Glück haben, aber auch als Schnorchler kann man Schildkröten, Adlerrochen, Moränen, Kraken und vieles mehr sehen.
Der CheckIn Dive beinhaltet einen Orientierungstauchgang im Hausriff – danach kann man nach Herzenslust mit seinem Budy das Hausriff erkunden. Um am Hausriff tauchen zu können, erhält man an der Basis eine Flaschenkarte, welche man am Tauchersteg eintauscht, dort sein Blei erhält und ohne Stress und Schwitzen das Tauchen starten kann. Bei Problemen am Steg ist stets jemand von der Basis da, um zu helfen.
Die Tauchausflüge werden sehr gut organisiert und das Management sucht jederzeit nach neuen, interessanten Plätzen. Highlight bei den Coraya Divers ist ein Tagesausflug zum Elphinstone Reef. Für Frühaufsteher (Treffen 5.00 Uhr) gibt es den Ausflug mit dem Speedboot – hier ist die Chance groß, einer der ersten am Reef zu sein und somit erhöht sich die Chance auf Großfisch. Den Speedboot Ausflug kann ich sehr empfehlen – es war ein tolles Erlebnis.
Sehr zu empfehlen sind Kurse und Tauchgänge mit dem Scooter. Es macht immer wieder Spaß, wie James Bond durch die Unterwasserwelt zu sausen.
Ein weiteres Highlight ist das Tauchen und Schnorcheln mit der Seekuh und den großen grünen Schildkröten in der Bucht Abu Dabab. Leider schwamm uns bei der Anreise zur Bucht die Sehkuh entgegen…vielleicht klappt es beim nächsten Mal. Dafür haben die Schnorchler die große Schildkröte gesehen – danke an den Guide! Sowieso – auch als Schnorchler ist man bei den Corayas gut aufgehoben – selbst wenn man alleiniger Schnorchler ist – man bekommt immer einen Guide. Wir waren auch sehr begeistert von den Sureprise-Tauchgängen mit Hani! Immer wieder eine Überraschung.
Für uns ist eines sicher – wir waren das erste und nicht das letzte Mal in der Coraya Bay! Wir würden sogar mehr als 5 Flossen vergeben!
An dieser Stelle möchten wir Jens noch einmal danken, dass er uns unseren Wunsch eines gemeinsamen Tauchganges (meine Frau ist eigentlich nur Schnorchlerin – aber ein Schnuppertauchgang hat sie ausprobiert) ermöglicht hat. Wir werden noch lange an unseren ersten Kuss unter Wasser denken!
Am allerliebsten denken wir natürlich an Zoom den kleinen Delfin.