Schreibe eine Bewertung

Club La Sirene de Plongee, Djerba

5 Bewertungen
Kontakt:
Email
Homepage:
http:/
Anschrift:
Club La Sirene de plongee B.P 561 Houmt Souk 4128 Djerba Tunesien
Telefon:
+216 75 652118, +216 98 423718, +216 98 424019
Fax:
+216 75 655933
Basenleitung:
Jrad Youssef
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

ElzariAOWD

So, auch mal von mir ein AKTUELLER Bericht zum Th ...

So, auch mal von mir ein AKTUELLER Bericht zum Thema tauchen auf Djerba im Allg. und mit dem Divecenter Club La Sirene im Bes.
Eigentlich hatte ich als ´Ägyptenverwöhnter Taucher´ gar keine Ambitionen auf Djerba zu tauchen und hatte entsprechend auch nichts ans Ausrüstung mitgenommen. Eher zufällig bin ich dann am Strand auf die ´Tauchbude´ gestoßen. Kurz rein, erkundigt, Preise und Leih-Ausrüstung gecheckt und spontan für zwei Wrack-Tauchgänge für (durchaus faire) 85€ angemeldet. Man bedenke: KOMPLETTE Ausrüstung wurde gestellt, ich war der einzige Kunde, Abholung am Hotel und natürlich (recht weite) Ausfahrt zu den ZWEI Wracks! Ich habe den abend zuvor auch hier vom Gratis WLAN in der Hotel Lobby hier gesurft um mich zu erkundigen und nichts aktuelles gefunden. daher nun meine Bericht. Es war SPITZE! Klar...außer Wracktauchgängen bietet sich hier auch nicht so viel an, Klar...etwas Abeneteuerlust und schlichtweg Vertrauen (Mut) sollte man mitbringen, Ja, die Luft war auch nicht so lecker, weil sie den Kompressor am Abend zuvor in der Nähe der Jet-Skies angeschmissen haben (das habe ich auch moniert) Aber die Betreuung war Spitze (immer zu zweit mit im Wasser), das erfahrene Personal freundlich und die Leihausrüstung absolut in Ordnung! Die beiden Wracks (Saguia und Ricarda) waren ABSOLUT den Trip wert! (Gute Sicht, einige Fische, Munition, Gewehre, Telefone Gasmasken etc. pp.) Und auch Delphine und Schildkröten auf dem Weg! Fazit: Absolut empfehlenswert...wer allerdings sein eigenes Equipment mitbringt spart kaum (ca 10 %) ...rechnet sich KEINESWEGS gegenüber etwaigem Tauchergepäck-Zuschlag


Und ob man in Tunesien gut tauchen kann!

Mehr lesen

Um hier mal wieder nach Jahren was Frisches rein ...

Um hier mal wieder nach Jahren was Frisches rein zu bringen teile ich meine im September 2009 gemachten Erfahrungen der Basis mit Euch. Ich selber habe eine sehr neutrale Meinung/Kritik da es mein Erster TG im Meer war! Im vergleich mit der Basis die ich aus Deutschland kenne gibt es fast nur Gutes zu Berichten. Die Basis wird jetzt von einem Tunesischer Vater mit seinen 2 jungen Söhnen geführt. Ausbildungsstand und Zetifikate hingen Zahlreich plakatiert an der Wand und gaben mir das nötige Vertrauen hier meinen Ersten TG im Meer zu machen und nach dem Wrack Ricarda zu tauchen. (18m)
Nachdem wir morgens um 9 Uhr versammelt waren, 3 Franzosen, die 3 Guides und ich mußten wir ersteinmal das Boot ins Meer schieben. Keine leichte Arbeit auf sandigem Boden mit 7 Mann. Die Ausrüstung, die ich mir komp. geliehen habe wurde bei jedem Einzelnen sorgfälltig geprüft und dann ging es auch schon los. Am Ziel via GPS angekommen den Ancker nach Sichtprüfung gelegt und ab ins Wasser. Da ich als Anfänger so meine schwierigkeiten wegen des sehr starken Seegangs hatte wurde mir selbverständlich ohne was zu sagen geholfen das Equipment im Wasser zu installieren.
TG und Führung unter Wasser waren echt ein Hammer.
Im Anschluß gab es eine Mitgliedskarte mit Nr. für die Datenpflege, Aufkleber und die Einträge in gewohnter Form. Für grademal knapp 40 € war es für mich ein Super Erlebniss und macht micht jetzt so richtig heiß darauf im Febr. 2010 in Ägypten mehr Meer zu tauchen...Gruß, Maddin
Mehr lesen

Es ist kaum zu fassen...Der Herr an der Basis war ...

Es ist kaum zu fassen...
Der Herr an der Basis war ganz nett. (Ein Student, der den Sommer über aushilft). Dieser hat neben Französisch auch Englisch gesprochen.
Aber das wars dann auch schon...
Nur der Divemaster hatte einen Tauchcomputer (ich habe extra nach einem Tauchcomputer gefragt, aber keinen bekommen...), kein Buddycheck -> Hektik auf dem Schiff, keine Buddybestimmung -> nur Gruppenbestimmung, waren alle schon auf dem Boot als noch zwei zusätzliche Taucher kamen und wir alle erst mit 1.5h Verspätung starteten (warten natürlich im Anzug...), Mundstück des Lungenautomaten waren von zwei Teilnehmern defekt. (Bissstück war auf einer Seite weg).
Divemaster (der zweiten Gruppe) tauchte so schnell, dass wir ihn selbst bei 10m Sicht nicht mehr sehen konnten! Er tauchte schlicht davon.
Der Aufforderung langsamer zu tauchen kam er nicht nach. Der Chef (Youssef Jradi) bei dem wir unseren ersten Tauchgang hatten war viel angenehmer und besser ausgebildet. Dieser war ruhig und angenehm.
Kosten rund 60 Dinar, wobei wir auf 50 Dinar (ca. 50 Franken) runtergehandelt haben. Der zweite Tauchgang war aber keinen Pfenning/Rappen/Dinar Wert!!!!. Ausrüstung, wie beschrieben sehr schlecht.

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2x Bauer
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
5
Entfernung Tauchgewässer:
50 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
15
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
34
Flaschengrößen:
18, 15, 12 l
DIN/INT:
4
Flaschenmaterial:
4
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
CMAS, SSI, PADI
Ausbildung bis:
CMAS***
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
1x 30 Liter O², 1x 10Liter O²
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
50km
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen