Schreibe eine Bewertung

Caribbean Sea Sports

6 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Mariott Hotel
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
8 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(6)

Wir waren im Februar beruflich auf Curacao und wo ...

Wir waren im Februar beruflich auf Curacao und wollten das unangenehme mit dem angenehmen verbinden und erkundigten uns bereits im Vorfeld nach diversen Tauchbasen. Da wir im Marriot untergebracht waren entschieden wir uns für die dort ansässige Tauchbasis ´Caribbean Sea Sports´ obwohl die Preise zunächst im direkten Vergleich mit anderen Basen zunächst eher abschreckend waren. Dies relativierte sich in unserem Fall aber echt schnell.

Getaucht wird auf Curacao entweder wie gehab organisiert oder aber wie man es bei uns in Deutschland und Holland kennt auf eigene Faust. Wir haben uns für zweiteres entschieden. Also brauchten wir nur Tank und Blei und einen Leihwagen. Die Leihgebühren für unlimitet Tank und Blei betrugen pro Tag 19,50$. Somit kam ich nach 10 Tagen non-limit Tauchen auf umgerechnet 150 Euro. Wenn man allerdings mit Diveguide und Boot taucht wird es deutlich teurer.

Curacao ist bekannt fürs Tauchen auf eigene Faust. Die dort erhältliche Straßenkarte beinhaltet auch sämtliche mit dem Auto erreichbare Tauchspots. Also haben wir unseren Leihwagen mit entsprechender Anzahl von Tanks morgens beladen und sind dann zu verschiedenen Tauchplätzen gefahren. Tipps und auch eine Vorauswahl haben wir uns jeden morgen bei Caribbean Sea Sports geholt. Hier kannte man alle Plätze und hat uns bereits grob erklärt wie man dort tauchen kann und was wir erwarten können. Das Personal war sehr freundlich und extrem hilfsbereit. Gefüllte Tauchflaschen standen in ausreichender Zahl jederzeit zur Verfügung. Ich glaube es sind so an die 100 Tanks vorhanden. Bei den von uns benutzten Tauchflaschen handelte es sich um 15ltr. Alutanks mit Int Anschluss die gut befüllt waren. Es gab 2 große und immer mit sauberen Wasser befüllte Spülbecken sowie ausreichend Platz um sein Tauchgerödel zum Trocknen auf zu hängen. Dieser Bereich wird im Übrigen ab 18.00 geschlossen so dass man seine Sachen auch über Nacht dort hängen lassen kann. Über den Zustand der anderen Leihausrüstung kann ich leider nichts sagen.

An allen Tauchspots sind ebenfalls Tauchbasen vorhanden wo man sich noch mal den jeweiligen Tauchplatz im Detail erklären lassen und anschließend sein Tauchequipment in den Spülbecken reinigen kann. Auch gibt es an den Tauchplätzen immer etwas zu essen und zu trinken.

Die Insel Curacao hat über Wasser eigentlich so gut wie nichts zu bieten. Wer kein Taucher ist, sollte meiner Meinung nach lieber eine andere Insel aufsuchen. Alles ist Holländisch geprägt, vom Essen bis hin zu den Hotels. Das Tauchen aber wiederum ist sehr interessant. Man sollte unbedingt einen Trip nach Klein Curacao zum Tauchen mit machen. Die Tauchplätze dort sind meiner Meinung nach das Beste was Curacao zu bieten hat. Da am Wochenende dort der meiste Trubel los ist sollte man in der Woche an einer Bootstour teilnehmen.

Alles in allem kann ich das Tauchen auf Curacao mit den Caribbean Sea Sports sehr empfehlen.


Tauchbasis


Flaschenfüllanlage

Mehr lesen

Eine gute Basis,Leihausrüstung in einem Gebraucht ...

Eine gute Basis,Leihausrüstung in einem Gebrauchten aber gutem Zustand,Die Guid,s sind echt gut und die Basis gut Orgarnisiert.Die Basen Angestellten sind alle sehr freundlich und immer hilfsbereit !
Das Boot fuhr wo ich da war nur mit einer Maschiene da die andere Kapput war und man dort auf Ersatzteile gewartet hat,aber es wurde jeden Tag ausfahrten gemacht. Leider nur zu nahen Tauchplätzen....einmal wurde ein Tauchplatz angefahren der 1 Std entfehrnt war,für ein Drift TG..der war super !!
ansonsten sind die Tauchplätze in ca 10 bis 20 Minuten erreicht ! Das Hausriff ist auch sehr schön !
Falls man Probleme mit der eigenen Ausrüstung hat versucht man umgehend zu helfen ....hatte meine Tauchlampe Dummerweise mit Salzwasser geflutet und J.J ( Basenschrauber und Mechaniker)hat versucht zu retten was zu retten ist ! Aber leider vergebens....Alles in allem hab ich mich sehr wohl gefühlt und würde jeder Zeit wieder mit der Basis abtauchen.....
Mehr lesen

Ich war letzte Woche semiberuflich für ein paar T ...

Ich war letzte Woche semiberuflich für ein paar Tage auf Curacao und hatte dabei die Gelegenheit, auch einige Tauchgänge dort zu machen. Da ich im Marriott Hotel untergebracht war, lag es nahe, bei Carribean Sea Sport zu tauchen. Die Basis liegt am westlichen Teil des Marriott Beach, direkt an der Grenze zum Hilton. Ist also von beiden Hotels aus einfach zu erreichen.
Die Basis steht unter holländischer Leitung. Sprachlich kommt man mit Englisch immer zurande, einige der Mitarbeiter sprechen auch Deutsch.
Pro Tag werden mehrere Tauchmöglichkeiten angeboten. Jeden Morgen um 9:00 gibt es einen 2 Tank Dive mit Ausfahrt auf dem grossen Boot. Diese ist in der Regel gegen 13:00 beendet, so dass man den Nachmittag noch voll zur Verfügung hat. An 2-3 Tagen in der Woche wird darüber hinaus noch ein Nachmittagsausfahrt mit einem Tauchgang angeboten. Darüber hinaus kann man 24h am Tag am Hausriff tauchen.
Die angefahrenen Tauchplätze waren in der Woche, in der ich dort war alle im Südwesten der Insel. Hervorzuheben ist hier sicherlich die Suprior Producer, ein Frachter, der 1977 kurz vor dem Hafen gesunken ist und in ca. 30-35m Tiefe zu betauchen ist. Sehr empfehlenswert. Ansonsten erwartet einen unter Wasser jede Menge buntes Leben der kleineren und grösseren Art. Wassertemperaturen waren zwischen 31 Grad an der Oberfläche und 26 Grad auf über 30m Tiefe. Shorty war absolut ausreichend.
Das Hausriff der CSS ist sehr schön und absolut idiotensicher zu betauchen. Auch für Anfänger bestens geeignet.
Die Basis selbst machte einen gut organisierten und gepflegten Eindruck. Über den Zustand der Leihausrüstung kann ich nur begrenzt etwas sagen, da ich mein eigenes Geraffel dabei hatte. Optisch machte diese jedoch einen recht neuen und gut gepflegten Eindruck. Die Automaten werden zwischendurch regelmässig desinfiziert. Hab ich zufällig eines Morgens sehen können.
Als Tanks stehen INT und DIN Flaschen in 10 und 12l Alu zur Verfügung. Sollten nicht genügend DIN Flaschen gefüllt sein, stehen auch Adapter bereit. Nitrox wird ebenfalls angeboten.
Das Staff war durch die Bank freundlich und hilfsbereit. Briefings waren durchweg ausführlich, allerdings alle in Englisch.
Lediglich zwei Dinge sind mir als nicht ganz so positiv in Erinnerung geblieben. Zum einen gibt es eine generelle Beschränkung der Tauchzeit auf 45 Minuten. Das liegt allerdings wohl daran, dass die meisten Amis, die dort tauchen, danach eh keine Luft mehr haben. Wenn man einmal als erfahrener Taucher geoutet wurde, hatte auch keiner was dagegen, wenn wir erst nach 60-65 Minuten rauskamen. Teilweise sind einige der Guides sogar selber noch mit unten geblieben.
Zweiter Wehrmutstropfen ist der Preis. Aber das ist in der Karibik wohl normal. Man liegt hier schnell mal zwischen 35 und 40 Dollar pro Tauchgang. Und das ohne Equipment Miete. Positiv fand ich allerdings, dass für die Taucher, die den 2 Tank Mornigdive mitgemacht haben, das nachmittägliche Tauchen am Hausriff kostenfrei war.
Generell kann ich die Basis uneingeschränkt empfehlen.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1
Entfernung Tauchgewässer:
Hausriff
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca 40
Marken Leihausrüstungen:
Sherwood
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12,15
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
5 oder meh
Ausbildungs-Verbände:
Padi
Ausbildung bis:
Divemaster evt Tauchlehrer
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Meer
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
ca 10 bis 15 minuten Autofajrt
Nächstes Krankenhaus:
ca 10 bis 15 minuten Autofahrt

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen