Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(12)

KormoranEN 14153-2740 TGs

Gute Basis und Schule

Die (wenigen) negativen Punkte vorweg:
1. Antwort auf Mails habe ich bis heute keine bekommen. Die Website(s) sehen toll aus, liefern aber wenig verwertbare Information.
2. Das örtliche Verkaufspersonal ist etwas chaotisch. Was aber nicht durchweg als negativ zu bewerten ist. Dazu unten mehr.

Das war aber auch schon das Negative. Ansonsten muss man sagen: Es ist alles top organisiert, die Preise sind Ägypten-typisch völlig im Rahmen und es wird sehr fair abgerechnet. Das taucherische Personal ist freundlich, zuvorkommend, fachlich gut und wenig bevormundend. Die Hausriffe, Nord- und Südseite der Bucht, sind erstaunlich intakt. Die angefahrenen Tauchplätze sind schön und bei der Overnight-Minisafari werden schöne Plätze der Fury-Shoals, z.B. Shaab-Claudia, Abu Galawa Kebir und als Highlight Sataya Dolphin-House angefahren. Der Overnight-Trip war sein Geld mehr als wert: Neben tollen Tauchplätzen waren wir tatsächlich mitten zwischen den Delfinen am Dolphin-House. Meine Frau konnte eine Stunde lang mit ihnen schnorcheln. Highlight der Tauchplätze war Shaab Claudia, sogar mit Weißspitzen-Riffhaien.

Zum Verkaufspersonal: Ich war mit meiner Familie da, also ich, meine beiden Söhne, OWDs mit wenig Tauchgängen, meine Frau, Nichttaucherin aber schnorchelt. Die Basis hat zweihundert Meter entfernt noch eine Verkaufsbude. Über diese Bude und den Herrn dieses Hauses, Mega, hatten wir den Erstkontakt. Mega ist ein Verkaufstalent, muss er auch sein. Mit feinem Gespür hat er schnell gemerkt, was neben dem Tauchen noch alles zu verkaufen wäre. AOWD für meine Jungs, Overnight-Trip. Die AOWDs hatte ich den Jungs insgeheim sowieso schon nahebringen wollen, dem Overnight-Trip waren wir auch nicht abgeneigt, insofern passten die Pläne zusammen. Mega hat in Lichtgeschwindigkeit mehrere Paket-Optionen zusammengestellt und -gerechnet. Laut Preisliste war das Alles nicht nachvollziehbar, aber ehrlicherweise auch nicht unplausibel. Wir sind also darauf eingegangen.
Leider hat sich die Terminplanung als etwas unglücklich erwiesen, da die Mindestteilnehmerzahl für's Boot bei sechs lag, wir aber nur vier waren. Das lief darauf hinaus, dass die Abfahrt mehrmals verschoben wurde. Das Verkaufstalent versuchte dann, uns eine Exklusivfahrt gegen den Aufpreis von zwei Schnorchlern zu vermitteln, worauf wir aber nicht eingingen. Irgend wann habe ich mit einem gewissen Unmut ein Kritikgespräch mit dem Verkaufsherrn gesucht und ihm die Stornierung avisierte. Darauf hin hat dann doch alles geklappt: Mit fünf Teilnehmern! D.h. wir unternahmen jetzt eine Minisafari auf einem Boot für zehn Gäste zu fünft. Und jetzt kommt Megas Ehrenrettung: Er hat uns als Goody für die entstandenen Unsicherheiten doch einige Rabatte (und Käffchen) gewährt. Z.B. wurden zwei Tauchgänge nicht und zwei geliehene Nassanzüge nur für einen Tag berechnet. Fazit: Man muss die ägyptische Mentalität mit einrechnen und ein bisschen feilschen, aber man wird nicht besch....en.

Der AOWD meiner Jungs war keine Schnellbleiche, sondern hatte Hand und Fuß und es wurde tatsächlich ausführlich geübt, z.B. bei der Orientierung. Alles in Allem: Man kann sich eine Wiederholungstat ohne weiteres vorstellen.
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen