Schreibe eine Bewertung

MY Sherazade

11 Bewertungen
Homepage:
Email:
Eigneranschrift:
Telefon:
Fax:
mehr Infos

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(11)

Ich war im Februar mit anderen 8 Tauchern auf der ...

Ich war im Februar mit anderen 8 Tauchern auf der Sherazade. Die Anreise erfolgte über Dubai via Flydubai. Ich hatte die One-way tour gebucht von Port Sudan nach Mohammed Qol
Die Guides Fernando und Maria sind sehr nett, motiviert, kundenorientiert und auf Sicherheit bedacht. Das Essen an Bord ist ist gut bis sehr gut, wenn man sieht , dass die Bevölkerung im Sudan bettel arm ist.. Die gesamte Crew arbeitet professionell. Am letzten Tag wird eine Tour durch Port Sudan gemacht, und man sieht sehr viel Armut. Ist aber noch nicht so schlimm, als die Landtour von Mohammed Qol nach Port Sudan.
Die habe schon sehr viel im Rotem Meer getaucht, aber die Plätze unterhalb vom St. John´s sind noch eine Nummer besser. Mit nur 8 Tauchern ist es so dort so am Besten. Die One-Way Tour ist nicht nur von Vorteil, weil man eine Nachtfahrt spart, sondern auch, dass man die Weltklassetauchplätze Angarosh, Merlo mehr betauchen kann alleine und öfter als alle anderen Tauchboot. Die Tauchgänge sind, wenn man Hammerhaie und große Fische sehen will alle unter 40m. Mit dem 28% Nitrox, geht das auch sicher. Die Tauchgänge sind nichts für Anfänger. Viele gutes Plateaus, um Hai sind bei 45m. Es ist auch hier leider nicht möglich, 10m darüber zu verweilen, da die Strömung an sondern einen Taucher in Blauwasser treibt. Wir hatten viele Haie, Thunfische, Delphine und sehr große Makrelenschwäme gesehen unter Wasser.
Es scheint mir übrigens empfehlenswert zu sein, zu einer Zeit mit kühleren Wassertemperaturen zu fahren, den die Großfische sind dort von großer Anzahl. Wir hatten die niedrigsten Wassertemperaturen so die Guide. Dies Lagen bei 25°C. Hai bei 15m gibt es, diese sind aber nur so bei 2m. Die 5-6m großen Hammerhaie gibt es leider nur unter 40m.
Die Anreise und Abreise über Dubai ist besser als über Dubai, da pünktlich und sicher. Uwe von Red Sea Travel macht die Visumformalitäten perfekt. Ohne Ihn hätten sicherlich einige Taucher von unsere Gruppe das Flugzeit nach Khartoum verpasst, da die Abfertigung im Sudan katastrophal ist. Circa 3-4 X-Ray Scans und drei Passkontrollen, bei einem Gate sind der Hammer. Die Rückreise finde ich sehr stressig, da in Dubai das Gepäck nicht durchgecheckt wird ähnlich wie bei Ryan Air. Ich empfehle mit Emirates zu reisen, dort ist dann das Durchchecken von Gepäck und der Transfer von Terminal 2 nach Terminal 3 nicht so stressig und kostenlos.
Sherazade ist ein typisches altes ägyptisches Boot. Ich schließe mit meinem Vorgänger an, dass dies mal Generalüberholt gehört. Es ist kein Luxusboot mehr für einen Preis von 1200€ pro Person. Der Flug kosten so 1000-1200€ mit Emirate& Flyduabai. Mit 8 Tauchern und gemäßigten Wellengang ist das Anziehen der Tauchausrüstung auf dem Zhodiac super und bequem, wenn aber mehr Taucher auf dem Boot sind, ist die Lagerung der Tauchflaschen und das Besteigen des Zhodias sehr beschwerlich.
Ansonsten fand ich die Woche super. Nach meiner Ansicht genügt eine Woche tauchen im Norden. Die Nachtauchgänge sind eher bescheiden. Lieber mehr Tagtauchgänge machen. Die Anreise und Abreise ist sehr stressig. Ich fliege viel, aber mehr als 10 Stunden mit Pause sitzen, ist nicht sehr angenehm und sehr langem Warten in Port Sudan und Dubai. Ich hatte bei allen Zwischenstoppes mich in die Marhaba Lounge am Terminal 3 eingebuchtet. Würde ich jedem empfehlen.

Mehr lesen

Wir machten im März auf der Sherazade eine 14-täg ...

Wir machten im März auf der Sherazade eine 14-tägige Nordtour in Vollcharter, die uns bis zum Pfeiffer-Reef nahe der ägyptischen Grenze brachte und hier ist mein Bericht:
Zuerst das Positive. Die Guides Fernando und Maria sind sehr nett, motiviert, kundenorientiert und auf Sicherheit bedacht. Das Essen an Bord ist schlichtweg hervorragend, mit das Beste, was ich auf einer Safari bekommen hab. Die gesamte Crew arbeitet professionell, jeder weis, was zu tun ist, der Spaß kommt auch nicht zu kurz und so hatten wir die ganze Zeit gute Stimmung an Bord.
Die Tauchplätze sind m.M.n. Weltklasse, z.B. Angarosh, Merlo, Sha’Ab Rumi und besonders die nördlichen Riffe, die bei der 7tägigen Tour nicht angelaufen werden, wie Pfeiffer-Reef oder Abu-Bish-Bish, garantieren hervorragende TGs. Sportliches, sicheres und selbständiges Tauchen im Buddyteam wird hier aber vorausgesetzt!
Es scheint mir übrigens empfehlenswert zu sein, zu einer Zeit mit kühleren Wassertemperaturen zu fahren, denn wir hatten Fischschwärme und Haie teilweise schon ab 15m Tiefe!
Aber es gibt auch Schatten. Der Transfer über Kairo ist schlicht eine Zumutung. Kleiner Tipp: immer kleine Scheine bereit halten für die korrupten ägyptischen „Zöllner“ und eiserne Nerven mitbringen für die Verspätungen und den Zustand der Flugzeuge der Sudan-Air. Ich würde jedem den neuen Transfer via Dubai empfehlen, schlimmer kann der gar nicht sein!
Die Website der Sherazade sollte dringend aktualisiert werden. Einen Guide Renato gibt es an Bord schon lange nicht mehr, das große Zodiak mit Flaschenhalterung(war u.a. ein Entscheidungsgrund) existiert nicht und die angepriesenen Tauchplätze an der Küste, mit Mangrovenwäldern und schönen NTGs, auf die ich mich gefreut hatte, wurden von den Guides als Zeitverschwendung eingestuft und somit nicht angefahren. Die bereits von anderen Gruppen bemerkte Geschäftstüchtigkeit der Eignerin ist eben nur dann halbwegs akzeptabel, wenn auch die entsprechende Gegenleistung kommt. Beispiel: Wir sendeten ca. 8Wo vor Safaribeginn eine Email mit unseren Wünschen und Fragen bzgl. Routenverlauf und Tauchplätzen an die Eignerin, damit Kapitän und Guides sich Gedanken machen können. Bei unserer Ankunft stellte sich heraus, daß sie von nichts wussten….
Wenn das Schiff als Luxusklasse beworben wird, dann ist das leicht übertrieben. Es gibt kein Tauchdeck mit Bänken, wo jeder seinen festen Platz hat mit seiner Kiste drunter, sondern lediglich eine große Freifläche, wo man sich im stehen oder auf Campingstühlen umzieht. Es fehlt ein Kameratisch, Ladestationen etc. Wir hatten das Glück, daß eine Kabine leer war und die wurde dann zum „Video/Foto-Raum“ umfunktionert.Das Spülbecken für Kamera/Video ist nur ein Plastikeimer und viel zu klein.
Fazit: Tauchgebiet, Guides und Crew haben Bestnoten verdient, alles andere hat noch Luft nach oben.
Mehr lesen

Hallo TauchergemeindeWir vom Tauchsportcenter Aqu ...


Hallo Tauchergemeinde
Wir vom Tauchsportcenter Aquakadabra waren mit 9 Teilnehmer November im Sudan auf Tauchsafari (Nordtour) und möchte an der Stelle stellvertretend für die Gruppe gerne ein paar Erfahrungen weitergeben:
Gebucht haben wir eine Halbcharter bei Spirosub Tauchreisen, Für mich persönlich und zwei weiteren Teilnehmern war es die 3. Safari mit Spirosub. Der Service im Flughafen in Kario und auch der von Uwe in Port Sudan waren hervorragend, ob bei der Anreise oder bei der Rückreise. Dass die Sudan-Air eine Flugesellschaft mit „besonderen“ Eigenheiten ist daran muss man sich gewöhnen und die sind vorab auch bekannt. (Kleine Anmerkung: Ab Mai 2012 besteht die Möglichkeit mit Emirates via Dubai nach Port Sudan zu fliegen). Wir sind die Nordtour gefahren und haben eigentlich alles gesehen was das Taucherherz höher schlagen lässt, ob Grauhaie, Hammerhai, Manta........ Aber die Tour ist ja bekannt und ich will jetzt nicht alle Tauchspots aufzählen. Die beiden argentinischen Tauchguides Fernando und Maria machen an Bord und auch unterwasser einen hervoragenden Job (gibt’s noch mehr als 6 Flossen zum bewerten, die beiden haben es verdient) . Super Tauchbriefings mit Powerpointpräsentantionen usw. Auch die Crew an Board ist sehr höfflich freundlich und sehr zuvorkommend. Das Essen sehr abwechslungsreich, sehr gut und auch gut verträglich.. Es gibt für alle was, Fisch, Fleisch Gemüse Salat und natürlich Nudeln (Die Eignerin ist aus Italien). An Bord gibt’s 15l Aluflaschen, ein Traum für jeden Taucher - 60 min Tauchgänge kein Thema.. (Anregung: Bitte mal über Nitrox nachdenken)
Auch über die Kabinen gibt’s nichts zu meckern., geräumige Kabinen mit Dusche/WC in jeder Kabine, Grosses Tauchdeck( hier sollte mal über die Variante wie in Ägypten die Flaschen aufs hintere Deck mit einer Bank – nachgedacht werden),
Alles in allem eine Super Woche, die wir sicherlich auch 2013 wieder anbieten werden, dann vielleicht mit Emirates, ein Grund mehr für das Tauchen im Sudan.
6 Flossen fürs Boot 6 Flossen für die Crew und 6 Flossen für die Guides macht in der Summe 18 Flossen J
Thomas Hinterlang
Tauchsportcenter Aquakadabra
Geschäftsführer


Mehr lesen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
NIcht spezifiziert.
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
NIcht spezifiziert.
Breite:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Kabinen:
NIcht spezifiziert.
Kabinen mit DU/WC:
NIcht spezifiziert.
Max. Anzahl Taucher:
NIcht spezifiziert.
Motoren:
NIcht spezifiziert.
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
NIcht spezifiziert.
Flaschenmaterial:
NIcht spezifiziert.
Ausstattung
Entsalzungsanlage:
NIcht spezifiziert.
Klimaanlagen Kabinen:
NIcht spezifiziert.
Klimaanlage Salon:
NIcht spezifiziert.
Sonnendeck:
NIcht spezifiziert.
Taucherplattform:
NIcht spezifiziert.
Aufenthaltsraum:
NIcht spezifiziert.
DVD / TV:
NIcht spezifiziert.
Tauchtechnik
Nitrox:
NIcht spezifiziert.
Trimix:
NIcht spezifiziert.
Rebreathersupport:
NIcht spezifiziert.
Lademöglichkeit 12/24V:
NIcht spezifiziert.
Lademöglichkeit 110V:
NIcht spezifiziert.
Lademöglichkeit 220V:
NIcht spezifiziert.
Kameraverleih:
NIcht spezifiziert.
Computerverleih:
NIcht spezifiziert.
Kommunikation
Bordfunk:
NIcht spezifiziert.
Satellitentelefon:
NIcht spezifiziert.
Satellitenfax:
NIcht spezifiziert.
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
Erste Hilfe Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Rettungsinseln:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
GPS:
NIcht spezifiziert.
Radar:
NIcht spezifiziert.
Echolot:
NIcht spezifiziert.
Fishfinder:
NIcht spezifiziert.
Aktivitäten
Wasserski:
NIcht spezifiziert.
Angeln/Fischen:
NIcht spezifiziert.
Parasailing:
NIcht spezifiziert.
Abendprogramm:
NIcht spezifiziert.