Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(27)

Ich war über Weihnachten und Neujahr mit der Roya ...

Ich war über Weihnachten und Neujahr mit der Royal Evolution 2 Wochen im Sudan. Es war mein 3. Aufenthalt auf dem Schiff.

Das Schiff ist groß und bietet viel Platz, ist leider an einigen Stellen renovierungsbedürftig. Der Hot Tub, mit dem viel geworben wird, ist seit 3 Jahren kaputt und kann nicht benutzt werden. Die Verpflegung war gut, jedoch wenig abwechslungsreich (z.B. jeden Tag Pommes Frites).

Negativ aufgefallen sind die Tauchguides, die sehr wenig Motivation zeigten. Mehrfach wurden der Strömungscheck unvollständig durchgeführt, mehrfach wurden wir falsch abgesetzt. Ein von einem Guide an Bord durchgeführter Nitrox-Kurs war m.E. eine Frechheit dafür noch Geld zu verlangen (nichts erklärt, die Mittaucher mussten die Fragen der Schüler beantworten).

Von 20 Gästen hatten 10 mehr als 1000 TG, 5 mehr als 2000 TG, darunter mehrere Instruktoren. Die Motivation der Tauchguides und deren verwirrende Anweisungen (teilweise innerhalb von 2 Minuten 3x geändert) führten zu Konflikten mit den Tauchern, die sogar in Tauchverboten ausuferten.

Ich war schon 2mal auf der Royal Evolution. Ich muss sagen, dass die Diveguides in der Vergangenheit (Simon & Achmed) deutlich besser waren und auch die Taucher besser informiert haben.

Wir haben ausser ein paar Hammerhaie leider nicht viele Fische gesehen. Scheinbar leidet der Sudan unter den gleichen Folgen wie das nördlichere Ägypüten.

Ich werde diese Tour nicht wiederholen. Die Relation der Kosten (Gebühren plus Visum) mit der weiten Anreise über Ägypten lohnt nicht. Ein direkter Start der Royal Evolution von Port Sudan wäre wünschenswert.
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen