M/Y Emperor Fraser, Südtour (Inaktiv)

14 Bewertungen

Tauchsafaris ist inaktiv / geschlossen. Die Berichte und Fotos bleiben weiterhin sichtbar, es können allerdings keine Informationen mehr hinzugefügt werden.

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe

Bewertungen(14)

Hallo Ihr Lieben,ich war vom 07.11. - 13.11.2008 ...

Hallo Ihr Lieben,
ich war vom 07.11. - 13.11.2008 auf der Südtour mit der Emperor Fraser. Ich war alleine dort zum tauchen und hatte am Anfang ein recht ungutes Gefühl, aber dieses Gefühl war nach dem ersten Abend wie weggeblasen. Die Crew und die Guides waren einfach super spitze!! Das Esser ein absoluter Traum und die Tauchplätze wunderschön. Die Betten/Zimmer sind vollkommen ausreichend. Die Bilder auf der Homepage sind genau identisch mit der Realität. Die Crew sorgt sich liebevoll um alle Taucher, hilft beim anziehen des Equitment und sorgt immer für ausreichend gute Laune an Bord. Ich freue mich schon auf meinen nächste Tour mit der Emperor - ich vermisse die Zeit jetzt schon obwohl ich erst wieder einen Tag zuhause bin.
Mehr lesen

War von 14.-21.06.2007mit der Faser auf der Südto ...

War von 14.-21.06.2007
mit der Faser auf der Südtour.
Ist bereits meine 3 Südtour, doch diese war die
beste, angefangen mit den Tauchgides Chris+Fefe
sehr professionel, der Küchenchef Mohamed war spitze und die Crew war mega hilfsbereit, zum Schuss noch die Übernachtung im Coral Beach top,
der Hafen Gahlib ist nur 15min. vom Flughafen Marsa Alam entfernt.
Die Fraser ist nich der Luxusliner, doch Preis/Leistung sind sehr gut.
der langen Worte kurzer Sinn 6 Flossen.

Mehr lesen

M/Y Emperor Fraser `Deep South Tour` zu den St. J ...

M/Y Emperor Fraser
`Deep South Tour` zu den St. John`s Riffen
vom 05.10.-12.10.2006
Gebucht über Worldwide Diving / Manfred Seitz

Guides: Mercedes und Ralf
- Briefings von Ralf klasse
- tolle Karten von Mercedes
Check aller Tauch-Spots und Gegebenheiten durch Guides. Alle Tauchgänge wurden von Mercedes oder Ralf begleitet. Wer sich also unsicher war oder etwas besonderes sehen wollte, schloss sich Mercedes oder Ralf an. Alles in Allem eine sehr professionelle Betreuung.

Kapitän und Crew:
Rundum freundlich und zuvorkommend
Koch „Mohamed“ ist Spitze – Montezuma’s Rache blieb, entgegen aller Befürchtungen, komplett aus
Maschinist „Samie“ erfüllte jeden Nitrox-Wunsch und brachte auch die teilweises sehr mitgenommene Klimaanlage in Kabine 1 immer wieder zum Laufen.
Service-Man „Assis“ war die „gute Seele“ in Salon und Kabinen. Auch sonst konnte er alle Wünsche erfüllen – auch die obligatorische Shisha

Die Anreise war zu einer „unchristlichen“ Zeit aber easy. Mit der Happag-Fly ging es Nachts ab Frankfurt direkt nach Marsa Alam. Die Einreise und Visumabwicklung am frühen Morgen um ca. 07.00 Uhr ist zügig und unproblematisch von der Reiseleitung erledigt worden. Kompliment.

Vom Flughafen wurden wir, entgegen der letzten Infos von Manfred, ins Coral Beach Hotel in Ras Galib gebracht. Dort mussten wir auf die noch fehlenden Gäste aus München warten. Nach ersten Anzeichen von Unzufriedenheit, diese wichen dann doch sehr rasch, wurden wir dann bereits gegen 11.00 Uhr zur Emperor Fraser in den Hafen gebracht. Dort hatten wir dann Gelegenheit die Guides Mercedes und Ralf kennen zu lernen, die schriftlichen Formalitäten zu erledigen und in aller Ruhe die Kabinen zu beziehen. Alles machte einen zweckmäßigen und aufgeräumten Eindruck, der sich im Laufe der Reise auch bestätigte. In den Kabinen fanden wir alles gemäß der Beschreibung vor. Positiv fanden wir ebenfalls das Vorfinden des flauschigen Bademantels sowie des großen Badetuches, welches innerhalb unseres Aufenthaltes einmal gewechselt wurde.

Dieser saubere Eindruck bestätigte sich auch auf See, wo die Crew alle Gelegenheiten für die Reinigung des Schiffes nutzte.

Leider negativ war die lange Wartezeit auf dem Schiff im Hafen. Zuerst fehlte noch die Genehmigung, dann war die Tankstelle belegt – man kann hier nicht alles auf den Ramadan schieben, auch wenn dies einige tun. Schlussendlich kam es dann gegen ca. 16.00 Uhr zur Abfahrt. Aufgrund dieser Verzögerung fiel der Check-Dive an diesem Tage ins Wasser und wir holten ihn dann am folgenden Morgen nach.

An den darauffolgenden Tagen wurden für alle 13 Taucher 4 Tauchgänge täglich angeboten. Nitrox war, bis auf den ersten Tauchtag, für alle Nitrox-Taucher an allen Tauchgängen verfügbar.

Selbst der Sachverhalt, dass wir eigentlich die Emperor Elite gebucht hatten und auf der Fraser landeten, geriet aufgrund der wirklich gelungenen Fraser-Tour zur Nebensache. Die Veranstalter sollten nur Schiffe vermarkten, die auch die erforderlichen Genehmigungen haben. Aber auch hier fanden wir sofort mit Manfred eine für beide Seiten akzeptable Lösung.

Fazit:
Alles in Allem eine spitzenmäßige Tauchsafari mit hohen Erholungswert.

Einen herzlichen Dank an:
- Mercedes und Ralf für die ausgezeichnete Betreuung.
- die Crew der Emperor Fraser für das rundum Sorglospaket.
- Manfred unser Tauchreisen-Manager, der alle Situationen in unserem Sinn „gemanaged“ hat.

Dirk & Gerd

Mehr lesen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Luxusklasse
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
NIcht spezifiziert.
Breite:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Kabinen:
NIcht spezifiziert.
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
NIcht spezifiziert.
Motoren:
NIcht spezifiziert.
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm