Homepage:
loma-diving.com
Email:
info@loma-diving.com
Eigneranschrift:
Telefon:
+66 76 485 575
Fax:
Facebook page:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Taucher329784MD350 TGs

Leider nicht zu empfehlen

Stellungnahme des Betreibers am Ende des Originalberichts

Das Tauchschiff M/V Bavaria wird in Artikeln als ein Schiff von Tauchern für Taucher gebaut, mit allen Annehmlichkeiten eines Safaribootes mit gehobenem Standard dargestellt! Von gehobenem Standard sind wir weit, weit entfernt! Die Kabinen sind extrem klein, man kann in einer Komfortkabine zu zweit nicht stehen, obwohl diese für zwei Personen gedacht ist! (Die Fotos in diversen Artikeln, zeigen nicht wie es wirklich ist.) Es wurde die Kabine in einer ganzen Woche KEIN einziges Mal gereinigt, Handtücher gab es nur zwei Stück (eines für draussen und ein kleines zum Duschen und waschen - alt und teilweise schon so dünn, daß man fast durchsehen konnte), diese mussten auch die ganze Woche reichen. Das Essen war grundsätzlich gut, nur leider gab es die drei bis fünf Varianten der Speisen jeden TAG!!!! (Reis, Gemüse ...) Leider musste wir feststellen, daß es für die Crew wohl besseres Essen und mehr Abwechslung gab (Fische, Garnelen, Sushi, etc ....)
Leider kam es auf unserer Tour krankheitsbedingt (starker Husten, Fieber und Halsweh) zu großen Ausfällen (am Ende waren dann doch 8 Personen krank), dennoch kümmerte sich kein Einziger der Crew um die Kranken, die in ihrer Kabine liegen mußten, niemand kam um Essen, Trinken oder Medikamente zu bringen. Ansprache gab es nur wenn man sich als Kranker aufs Deck schleppte um sich selbst etwas zu trinken zu holen! Und, und und .... leider gab es noch viel mehr, aber das Fazit ist einfach gesagt, ich bin sehr enttäuscht, dieses Schiff ist das schlechteste Schiff, daß ich je erlebt habe, und das trotz deutscher Führung!! Ich kann nur davon abraten! Und JA ich war schon oft auf Safaribooten auf der ganzen Welt, bringe also genug Erfahrungswerte mit!
Die Umgebung in Myanmar ist aufregend und die Künste des Kapitäns waren beeindruckend. Unsere thailändische Tauchguidin ein Traum! (Das zu den einzigen positiven Dingen). Zum Tauchen sei gesagt, daß es schön aber nicht überwältigend ist, kaum bis kein Großfisch, eher kalt und schlechte Sicht. Wenn man sowieso in der Nähe ist sollte man dort tauchen, aber extra wegen dem Tauchen nach Myanmar zu reisen, würde ich nicht mehr machen, vorallem nicht bei solch einem Tauchschiff!!
M/V Bavaria - NEIN DANKE!
A.T.

-- -- -- -- --
Stellungnahme vom 25.Februar 2020

Vielen Dank fuer Deinen Bericht A.T., ich erlaube mir wie folgt Stellung zu nehmen :

Es ist immer eine Frage der Relation, was der eine fuer klein haelt, ist fuer den anderen angemessen. Die Kabinen der MV Bavaria sind meiner Meinung nach angemessen.

Ich stelle jedem Gast 2 Handtuecher zur Verfuegung, die nach Bedarf auch gerne gewechselt werden. Dies geschieht jedoch nicht automatisch, sondern es bedarf der Nachfrage bei einem meiner Crew Mitglieder. Nach Ruecksprache mit meinem Tourleader, stellt sich heraus, dass aufgrund Eurer Nachfrage sowohl die Handtuecher als auch die Bettwaesche sehr wohl ausgewechselt wurden. Ich finde es nicht in Ordnung, wenn ihr dann behauptet Ihr musstet 6 Tage mit den 2 Handtüchern auskommen.

Genauso verhaelt es sich mit der Saeuberung der Kabinen. Die Abfalleimer werden sehr wohl taeglich geleert und evtl. anfallender Muell entsprechend entsorgt. Die Betten werden absichtlich nicht neu gerichtet, da dort erfahrungsgemaess Kleidungsstuecke der Gaeste, die gerade zum Tauchen gegangen sind, gelagert werden und meine Angestellten die persoenlichen Dinge der Gaeste nicht anderweitig verstauen moechten. Ich denke, dass ist auch im Interesse der Gaeste. Sofern eine Kabinenreinigung einschliesslich des Richtens der Betten gewuenscht wird, muss dies dem Tourleader gesagt werden. Diesem Wunsche wird selbstverstaendlich sofort nachgekommen, und zwar wenn der entsprechende Kunde beim Tauchen ist.

Das Essen ist abwechslungsreich gestaltet, wobei es richtig ist, dass taeglich auch Reis und Gemuese angeboten werden. Darueber hinaus werden jedoch auch immer 3 weitere unterschiedliche Gerichte, u.a. auch Garnelen und Tintenfisch angeboten, so dass durchaus die Moeglichkeit besteht, jeden Tag etwas anderes zu essen. Die Crew isst auf dem unteren Deck und mir ist deren Speiseplan bekannt, da ich fuer diesen Sorge trage. Weder Garnelen noch Sushi stehen auf deren Speiseplan. Sofern z.B. der Kapitaen eine Runde Fisch ausgibt, ist dies in seinem Ermessen und Ihr haettet jederzeit auf deren Speiseplan zurueck greifen koennen, wobei ich zu bezweifeln wage, dass Euch diese Speisen zusagen, da sie erfahrungsgemaess, der Thai-Kueche entsprechend, sehr(!) scharf sind.

Es tut mir leid, dass es zu krankheitsbedingten Ausfaellen kam, jedoch gehe ich davon aus, dass auch ein Kranker sehr wohl in der Lage ist, sich bemerkbar zu machen. Ich bedauere, aber wir bieten keinen Zimmerservice an.

Die Standards sind auf der ganzen Welt unterschiedlich und fuer den thailaendischen Standard sind wir ein Boot der gehobenen Mittelklasse. Thailand kann man nicht mit Aegypten oder den Malediven vergleichen. Wir bieten ein sehr gutes Preis- Leistungsverhaeltnis im gehoben Mittelklasse Bereich an, sind aber keine Luxus Boot mit Zimmerservice und Kabinen so groß wie Hotelzimmer ! Bedauerlicherweise waren die Verhaeltnisse waehrend Eures Trips vom 8. bis 14. Januar 2020 wirklich nicht herausragend, doch leider entziehen sich Temperatur, Sichtverhaeltnisse, Stroemungen usw. meiner Einflussnahme. Viele meiner Gaeste hatten auf den Myanmar Trips die Gelegenheit Manta Rochen und Walhaie zu sehen, leider nicht auf dieser Tour.

Abschliessend bedauere ich natuerlich, dass Euch der Trip nicht gefallen hat, jedoch bin ich aufgrund der vielen anderen positiven Berichte und der vielen Gaeste, die jedes Jahr wieder auf die Bavaria kommen, sicher dass Ihr eine der wenigen seid die mit den Kabine, dem Essen und allgemein mit der Bavaria nicht zufrieden sind. Ich denke es war auch eine Zusammenspiel vieler ungluecklicher Umstaende. Die Tauchbedingungen waren auf der Tour nicht optimal, dann wart Ihr auch noch krank und vielleicht habt Ihr auch eine zu hohen Luxus erwartet. Ich wuensche Euch fuer die Zukunft immer gut Luft.

Mit freundlichen Gruessen

Markus Egginger
(Inhaber MV Bavaria)
Mehr lesen

Allgemein Infos

Über
NIcht spezifiziert.
Örtlichkeit
NIcht spezifiziert.
Angebot
NIcht spezifiziert.
Schiffsklasse:
Komfortklasse
Baujahr:
2017
Länge:
28m
Breite:
6,50m
Anzahl Kabinen:
NIcht spezifiziert.
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
22
Motoren:
NIcht spezifiziert.
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Unbekannt
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm