Homepage:
loma-diving.com
Email:
info@loma-diving.com
Eigneranschrift:
Telefon:
+66 76 485 575
Fax:
Facebook page:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Taucher329784MD350 TGs

Leider nicht zu empfehlen

Stellungnahme des Betreibers am Ende des Originalberichts

Das Tauchschiff M/V Bavaria wird in Artikeln als ein Schiff von Tauchern für Taucher gebaut, mit allen Annehmlichkeiten eines Safaribootes mit gehobenem Standard dargestellt! Von gehobenem Standard sind wir weit, weit entfernt! Die Kabinen sind extrem klein, man kann in einer Komfortkabine zu zweit nicht stehen, obwohl diese für zwei Personen gedacht ist! (Die Fotos in diversen Artikeln, zeigen nicht wie es wirklich ist.) Es wurde die Kabine in einer ganzen Woche KEIN einziges Mal gereinigt, Handtücher gab es nur zwei Stück (eines für draussen und ein kleines zum Duschen und waschen - alt und teilweise schon so dünn, daß man fast durchsehen konnte), diese mussten auch die ganze Woche reichen. Das Essen war grundsätzlich gut, nur leider gab es die drei bis fünf Varianten der Speisen jeden TAG!!!! (Reis, Gemüse ...) Leider musste wir feststellen, daß es für die Crew wohl besseres Essen und mehr Abwechslung gab (Fische, Garnelen, Sushi, etc ....)
Leider kam es auf unserer Tour krankheitsbedingt (starker Husten, Fieber und Halsweh) zu großen Ausfällen (am Ende waren dann doch 8 Personen krank), dennoch kümmerte sich kein Einziger der Crew um die Kranken, die in ihrer Kabine liegen mußten, niemand kam um Essen, Trinken oder Medikamente zu bringen. Ansprache gab es nur wenn man sich als Kranker aufs Deck schleppte um sich selbst etwas zu trinken zu holen! Und, und und .... leider gab es noch viel mehr, aber das Fazit ist einfach gesagt, ich bin sehr enttäuscht, dieses Schiff ist das schlechteste Schiff, daß ich je erlebt habe, und das trotz deutscher Führung!! Ich kann nur davon abraten! Und JA ich war schon oft auf Safaribooten auf der ganzen Welt, bringe also genug Erfahrungswerte mit!
Die Umgebung in Myanmar ist aufregend und die Künste des Kapitäns waren beeindruckend. Unsere thailändische Tauchguidin ein Traum! (Das zu den einzigen positiven Dingen). Zum Tauchen sei gesagt, daß es schön aber nicht überwältigend ist, kaum bis kein Großfisch, eher kalt und schlechte Sicht. Wenn man sowieso in der Nähe ist sollte man dort tauchen, aber extra wegen dem Tauchen nach Myanmar zu reisen, würde ich nicht mehr machen, vorallem nicht bei solch einem Tauchschiff!!
M/V Bavaria - NEIN DANKE!
A.T.

-- -- -- -- --
Stellungnahme vom 25.Februar 2020

Hallo J.&A.,

hier ist Markus, der Inhaber von Loma Diving und der MV Bavaria. Timo hat mir Euren Bericht von der Tauchsafari weitergeleitet.
Erst mal möchte ich mich bei Euch für den Bericht bedanken, denn nur so kann ich auf eventuelle Versäumnisse reagieren. Ich habe Euren Bericht sehr aufmerksam durchgelesen. Ich werde dazu noch ein Meeting mit Marco und meinem Staff als auch mit meiner Crew haben. Es tut mir leid, wenn bei Eurer Safari so viel schief gegangen ist und ich möchte mich dafür ausdrücklich entschuldigen, aber möchte auch zu ein paar Sachen Stellung nehmen.

Zum Wein möchte ich sagen, dass es sehr schwierig ist, guten Wein in Thailand zu bekommen. Der gängigste und halbwegs bezahlbare Wein ist der Mont Clare, den wir auch am Boot haben. Der wird auch in den meisten Restaurants ausgeschenkt. Es gibt ihn in Flaschen und eben auch in Tetra Pack, was für das Boot aus verschiedenen Gründen viel besser ist. Wir haben einige Liter für Euch mitgenommen. Das war vielleicht auch unser Fehler, dass wir nicht nachgefragt haben, was Ihr wollt und ob Ihr bereit seid für einen besseren Weisswein pro Flaschen 30 Euro zu zahlen. So haben wir einfach unseren Vorrat von dem Wein, den wir normalerweise ausschenken, aufgestockt. Und der Wein ist meiner Meinung nicht so schlecht, aber natürlich nicht vergleichbar mit den Weinen die Ihr wahrscheinlich normalerweise trinkt.

Wegen der Whatsapp-Nachricht am nächsten Tag, dass Ihr Tauchzeug bringen solltet bin ich etwas verwundet … ! Das ist nicht Standard !

Transfer mit dem Minibus:
Wir arbeiten mit einem Transferunternehmen zusammen und leider ist es wirklich so, dass einige Minibussfahrer teilweise zu rasant fahren.
Ich werde das sicher ansprechen und ihnen eindringlich sagen, dass sie vernünftig fahren sollen !!! ( danke für die Info und sorry das Ihr das mitmachen musstet )
Anscheinend hat da mein Staff auch nicht reagiert, und die Minibusfahrer zurechtgewiesen.

Handtücher werden normalerweise auf Anfrage gewechselt. Das wird normalerweise im Bootsbriefing gesagt, dass wir diese nicht automatisch nach 3 Tagen tauschen, sondern das der Kunde sein Altes abgeben muss und dafür ein Neues bekommt. Ich weiss nicht, warum das untergegangen ist, aber wenn Ihr nach einem neuen Handtuch gefragt hättet, hättet Ihr sicher ein neues Handtuch bekommen. Bei der Zimmerreinigung ist es dasgleiche. Die Kunden sagen das am Morgen dem Tourleader, wenn sie einen Kabinenservice haben möchten, dann wird das auch erledigt. Anscheinend hat sich meine Staff da nicht darum gekümmert. ???!!!

Wir haben einen festen Vertrag mit einer Firma, die alle 6 Wochen kommt und Schädligsbekämpfung macht und somit haben wir so gut wie keine Kakerlaken am Boot, dass Ihr einzelne Kleine in Badezimmer gesehen habt, ist möglich, weil wir die am Boot nie ganz ausrotten können.

Wegen der Tauchzeit: Das ist das erste mal, dass sich Kunden beschweren das die Tauchgänge zu lang sind. Max. Tauchzeit ist 60 Minuten und die meisten Kunden wollen so lange bleiben, normalerwiese bekomme ich Beschwerden, weil nach 50 Minuten aufgetaucht wurde, obwohl sie noch Luft in der Flasche haben. Aber wenn Kunden früher hoch wollen ist das normal kein Problem. !

Ich denke hier hat es an Infos und Kommunikation gefehlt und mein Tourleader/ Staff ist da zu wenig auf Eure Bedürfnisse eingegangen. Dafür möchte ich mich aufrichtig entschuldigen und ich werde das, wie gesagt, mit meine Staff besprechen.

Das Essen ist normalerweise sehr gut und abwechslungsreich gestaltet, ich bekomme da eigentlich immer gutes Feedback. Ich werde dem aber nachgehen. Das Essen der Crew ist anders und sehr scharf, das möchtest Ihr sicher nicht essen und sie haben sicher auch Langusten gegessen, rohen frischen Fisch ja aber kein Langusten … Ich werde dem aber auch nachgehen. Mit dem Essen ist es echt nicht einfach, ich hatte letztes mal eine Beschwerde weil wir am Tauchboot Seafood servieren … und die Fische sind übrig geblieben weil keiner Fisch essen wollte. !?

Die Crew ist nochmalerweise echt gut und hilfsbereit. Das kann ich auch nicht verstehen, ich bekomme da eigentlich nur gutes Feedback. Weiss nicht was da los war !!!
Und unsere Bordapotheke ist gut ausgestattet, da gibt es einiges für Erkältung und Fieber außer Antibiotika … das kann ich auch nicht verstehen.

Er ist leider immer ein gewisser Geräuschpegel am Boot, weil ja die Generatoren durchlaufen, damit wir immer Strom haben wegen der Klimaanlagen usw. und Eure Kabine ist eigentlich schon eine der Leiseren. Aber jeder hat ein anders Geräuschempfinden. Das können wir leider nicht ändern.

Die Crew hat eigene Kabinen und die schlafen normalerweise nicht am Sonnendeck, wenn, dann ist das mal ein Bootsboy oder ein Tauchguide und wir haben ein grosse Sonnendeck mit einige Matten ( Schlafplätzen ) und das Sonnendeck ist sehr geräumig und für jeden zugänglich sollte eigentlich kein Probelm sein dort zu schlafen.

Alles in Allem möchte ich mich natürlich für unsere Versäumnisse entschuldigen und denke es wären aber viele Sachen lösbar gewesen, wenn mehr Infos und Kommunikation statt gefunden hätten.

Ja, ich werde den ganzen Beschuldigungen nachgehen und entschuldige mich auch dafür sollte das mit den Handtuchwechsel und der Kabinenreinigung nicht geklappt haben.
Ich werde auch selbst nächste Woche wieder aufs Boot gehen und das alles überprüfen und auch wegen dem Essen schauen. Und wie gesagt, es tut mir echt leid und ich entschuldige mich dafür, wenn da Sachen nicht so gelaufen sind wie es normal sein soll.

Da ist ganz viel zusammen gekommen. Das Wetter hat nicht mitgespielt ( schlechte Sicht und kalt ). Dann wart Ihr auch noch krank.
Vielleicht habt Ihr auch mehr Luxus erwartet, den wir nicht bieten konnten. Wie gesagt, ich nehme Euer Schreiben sehr ernst, werde da auch drauf reagieren und entschuldige mich für unsere Versäumnisse. Hoffe Ihr nehmt meine Entschuldigung an. Bitte meldet Euch, falls ich noch was für Euch machen kann.

Mfg
Markus Egginger
Mehr lesen

Allgemein Infos

Über
NIcht spezifiziert.
Örtlichkeit
NIcht spezifiziert.
Angebot
NIcht spezifiziert.
Schiffsklasse:
Komfortklasse
Baujahr:
2017
Länge:
28m
Breite:
6,50m
Anzahl Kabinen:
NIcht spezifiziert.
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
22
Motoren:
NIcht spezifiziert.
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Unbekannt
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm