Schreibe eine Bewertung

Ari Jaya / Komodo, Sulawesi Liveaboard

4 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Eigneranschrift:
Telefon:
+61 82 337235093
Fax:
mehr Infos

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

Auf den Punkt gebracht:Das Schiff ist schlecht ge ...

Auf den Punkt gebracht:

Das Schiff ist schlecht gewartet. Verfügt über keinerlei Not- oder Ersatzausrüstung. Die Crew kümmert das wenig. Man fährt bis es kaputt geht. So wie auf unserer Tour.
Der Preis von US$ 180,- p.T. ist für diesen Standard eindeutig zu hoch!


NEGATIVES:
Der Kapitän fährt auf Sicht und hofft auf Handy Empfang.
(welcher überhaupt das Hauptinteresse der Crew zu sein scheint, man muss ja ständig mit der Lieben daheim in Kontakt sein)
Es gibt kein GPS („auf jedem Schiff GPS Ausrüstung“ steht auf der Website), kein Echolot/Tiefenmesser, keinen Funk (Funkkastl war da, aber außer Betrieb), kein Radar, kein Kompass oder sonstige notwendigen Ausrüstungen oder Notfallausrüstungen.
Okay…Kompass war nach einigen Tagen da. Ein Tauchkompass neben dem Subwoofer auf einer schrägen Ebene abgelegt.

Zuerst lieferte der Kompressor schlechte Luft. Dieser wurde gereinigt. Danach wieder alles ok.

Strom gibt es nicht immer, weil der Generator sonst ständig laufen würde.

Wasser gibt es nur nach Ansprache es soll doch bitte die Wasserpumpe eingeschalten werden.

Das Trafogerät zum Laden der Starterbatterie verreckte. Jetzt konnte der Schiffsmotor nicht mehr gestartet werden. Als dies passierte lagen wir zum Glück vor Anker. Weil sonst wären wir den Elementen ausgeliefert gewesen. Wer weiß wohin uns diese gebracht hätten. Vielleicht an den nächsten Felsen oder sonst wo hin. Dann zu 9 in einem Mini Dingi, welches auch noch Luft verliert, ohne die Möglichkeit ein Notsignal abzusetzen…
Mit genau diesem Dingi machten sich der Kapitän und der Tauchguide auf, um in Handyempfangsgebiet zu fahren und um Hilfe zu organisieren. (nach drei Stunden waren sie wieder zurück).
Der Trafo wurde vom Kapitän und einem fähigen Crewmitglied nach tel. Anleitung repariert.

Der Kapitän wurde daraufhin etwas besorgt. Daher wollte er auch nicht nach Manta Alley fahren, sondern lieber in den Norden. (Handyempfang)

Dass am Schiff nicht viel Platz ist, wussten wir vorher.

Das Essen wurde mit Fortdauer der Tour schlechter und weniger.

Da es keinen Kühlschrank gibt, ist die Lagerung von genügend Vorräten anscheinend nur schwer möglich.
Zur Kühlung diente eine Kühlbox mit Eis.

Nicht einmal eine Ersatzsicherung (Strom) führte das Schiff mit.

Das nicht versperrbare Duschklo teilt man sich nicht nur mit den anderen Gästen, sondern auch mit der Crew, für die das zugleich Waschküche ist.

POSTIVES:
Die Kabinen sind in Ordnung. Mit zwei Bullaugen für eine Kabine sind sie gut belüftet. Zwei Personen passen aber nur schwer in das eine Bett der Kabine.

Das Beste an der Tour. Wir konnten tauchen wo und wie lange wir wollten und es ist nicht mehr passiert.

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Hallo,ich war in Indonesien im letzten Oktober un ...

Hallo,

ich war in Indonesien im letzten Oktober und habe im Komodo Nationalpark getaucht. Es war wirklich toll, die Umgebung total schön und vor allem wunderbares Tauchen.
Wir waren zu dritt (aus Polen) und haben die Reise in Indonesien in Bali angefangen. Nach 4 Tagen sind wir nach Insel Flores geflogen. Das Tauchsafari haben wir auf dem Boot Ari Jaya gemacht. Das Schiff ist für etwa 8 Passagieren geeignet. Ausser uns gab es noch Leute aus Frankreich. Das Ganze hat uns Aleksandra organisiert. Sie hat uns vom Flughafen in Labuan Bajo abgeholt und dann während der ganzen Reise geholfen. Sie hat uns auch Reiseführer für Bali (2 Tage) und Flores (4 Tage Tour) erledigt. Alles war echt perfekt organisiert.
Wir sind mit Ari Jaya zwischen mehreren Inseln im Komodo gefahren, inzwischen auch Insel Rinca mit den bekannten Waranen besucht. Es gab 3 Tauchen pro Tag, immer an anderer Stelle. Das Essen war echt das beste das wir in Indonesien probiert haben. Hier gibt es mehr Einzelhaiten über Safari am Ari Jaya http://www.aridive.com/pr/lang/index_de.html
Ich empfehle Euch es auf jeden Fall!
Gosia aus Polen

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Wir haben zu zweit eine 5-Tages Safari im Komodo ...

Wir haben zu zweit eine 5-Tages Safari im Komodo NP geplant und sind über´s taucher.net auf Aleksandra gestoßen - es hat uns sehr gut gefallen (Zeitraum 24.-29.10.2006)
-> Kommunikation im Vorfeld: Aleksandra (Eignerin) hat sehr rasch und umfassend auf meine Emails mit vielen Fragen reagiert. Darüber hinaus hat sie sich angeboten, die Inlandsflüge für uns zu organisieren (was online ex Deutschland eine gewisse Herausforderung darstellen kann) und hinterlegen zu lassen.
-> Das Boot: Wir waren zu zweit auf dem Boot zusammen mit 1x Diveguide, 1x Kapitän, 1x Köchin, 1x Mechaniker. Für uns war das natürlich spitze, weil die 5 Tage (bzw. der Ablauf an Bord) sehr individuell nach unseren Wünschen gestaltet werden konnte. Das Essen ist reichhaltig und schmackhaft, die Crew unglaublich freundlich und aufmerksam. Angezogen wird sich hinten, wo selbst bei 2 Personen mehr (max. 4 Gäste) ausreichend Platz gewesen wäre. Das Boot selbst ist einfach und gemütlich.
-> Das Tauchen: Sehr sehr schön. Es war meine erste Indonesienerfahrung. Tolle Farbe, intakte Korallen, große Fische (Weissspitzenriffhaie, Mantas), Schulen von Makrelen, Rainbows, Tunas, BüKoPFs, Schildkröten, ... Das sonst so oft bei anderen vernommende ´Süd-Ost-Asien-Super-Makro-Kleinzeugs´ gab es nicht - was mir aber nicht´s ausgemacht hat. Die Strömungsbedingungen sind äußerst anspruchsvoll. Selbst mach´ heftige Maledivenströmung relativiert sich nach diesen Erfahrungen. Deshalb sollte m. E. unbedingt erste Stömungserfahrungen vorhanden sein - wenn man auf diese Safari geht. Stömungsbedingt hatten wir Temperaturunterschiede von bis zu 4 Grad, z. T. war´s ganz schön frisch. Auch die Sichtverhältnisse waren wechselhaft (i. d. R. gut, manchmal akzeptabel).
-> Ablauf am Boot: In Abhängigkeit von den Gezeiten wird früh zwischen 6 und 7 Uhr mit dem ersten TG begonnen. Es folgen dann zwei weitere TG. Dazwischen gibt´s immer was zu essen. Außerdem besteht die Möglichkeit, im Komodo NP an Land zu gehen und die Varane anzuschauen bzw. etwa 2 Stunden zu trekken. Wer will, kann wohl auch noch Nachttauchen - wir wollten nicht, waren ja im Urlaub.
-> Ausrüstung: Wer seine eigene Ausrüstung mitnehmen will, weiß was er hat. Wir hatten nolens volens nur Maske, Computer und Safetysausage dabei, da wir noch weitere 3 Wochen im Land unterwegs waren. Wir hatten vorab unsere Größen gemailt - und an sich passte alles ganz passabel.
-> Der Diveguide Jerome: Hervorragend. Zwar konnte Jerome nur wenig Englisch und wir kein Französisch, aber Jerome kannte die Plätze blind und kümmerte sich (unter Wasser!) intensiv um meine Freundin, die eben bei den vorherrschenden Strömungsverhältnisse um Jerome´s Nähe bzw. Hand sehr dankbar war. Ich auch, weil dann konnte ich filmen und fotografieren, eben z. B. 20-30 Mantas. Man merkte bei Jerome, dass das Guide-Dasein nicht sein Job ist, sondern er selber auch gerne reinspringt und Spaß am Tauchen hat.

Fazit? -> Wir würden wieder kommen. Dann aber den Südteil des Komodo NP erobern, weil wir den noch nicht kennen.
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Einfacher Standard
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
NIcht spezifiziert.
Breite:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Kabinen:
4
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
4
Motoren:
NIcht spezifiziert.
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
1
Zodiak Motoren:
1
Anzahl Besatzung:
4
Anzahl Guides/TL:
1
Anzahl Flaschen:
6
Flaschengrößen:
12
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
0
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm