Schreibe eine Bewertung

Hippocampus Beach Resort, Malapascua (Cebu)

21 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Hippocampus Beach and Dive Resort Malapascua Island Daan Bantayan Cebu Philippinen
Telefon:
+63 09154001005
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(21)

Hippocampus BewertungKleine gemütliche Hotelanlag ...

Hippocampus Bewertung
Kleine gemütliche Hotelanlage direkt am feinsandigen Sandstrand der Bounty-Beach in Malapascua (Philippinen), einer im Wesentlichen von Tauchern frequentierten, kleinen Insel mit vielen kleinen Hotels und Tauchbasen. Die Anlage ist vom Sandstrand nur durch einen sandigen Gehweg (keine Mopeds) getrennt und reicht inselwärts ca. 60 Meter mit zurückgesetztem, begrünten Innenhof und mehreren kleinen Häusern (Erdgeschoss und 1.Stock). Die Außentreppen zum ersten Stock haben unangepasste zu hohe Treppenstufen, weniger geeignet für Leute mit Knieproblemen.
Die Standardzimmer sind einfach gehalten, aber sauber und zweckmäßig, besitzen Fan, Balkon, separates Badezimmer und teilweise Moskitonetze über dem Bett. Moskitogitter an den Fenstern sind leider teilweise lückenhaft und die Zimmer- und Balkontüren schließen, wie häufig in einfachen Hotels in solchen Ländern, nicht insektendicht (Spalt).
Die Zimmer höherer Kategorie sind grundsätzlich ähnlich gestaltet, besitzen aber zusätzliche Ausstattungsmerkmale, wie z.B. Zimmersafe, Warmwasser, Kühlschrank und Aircon.
In allen Zimmern erfolgen täglich Zimmerreinigung und Handtuchwechsel.
Kostenloses WLAN wird im Hotel geboten, ist aber nicht in allen Zimmern zu empfangen.
Das Hotelpersonal ist sehr freundlich, insbesondere Inhaber Burkhart und Kompagnon Michael waren immer zugewandt und hilfsbereit.
Direkt am Strandweg liegt das Hotelrestaurant mit Bar mit akzeptabel lauter Musik am Abend: allerdings stört eine benachbarte Hotelanlage doch sehr durch erheblichen Lärm in Disco-Lautstärke (bei Sonnenuntergang Aerobic am Strand).
Tische und Stühle finden sich im ersten Stock schräg über der Bar mit schöner Aussicht, direkt vor der Bar im Freien und jenseits des Strandweges direkt am Strand mit schöner Aussicht auf den Sonnenuntergang.
Störend sind die im Freien überall „herumlungernden“ Hunde, welche häufig krank aussehen, sich permanent kratzen und häufig an übel juckenden Hauterkrankungen, Fellverlust und offenen Wunden leiden: dies ist allerdings kein hotelspezifisches Problem, sondern überall anzutreffen.
Das Restaurant bietet gute Gerichte, wobei landestypische Gerichte und frischer Fisch unbedingt vorzuziehen sind.
Nur etwa 10 Meter entfernt liegt z.B. die sehr empfehlenswerte Tauchbasis von Marcus und Christo (SeaQuest Dive Center …. ab 1.07.2015 Devocean Divers).
Zusammenfassend kann die kleine Hotelanlage insbesondere für Taucher sehr empfohlen werden.
Mehr lesen

Wir waren vom 30.01.11 bis 06.02.11 im Hippocampu ...

Wir waren vom 30.01.11 bis 06.02.11 im Hippocampus Beach Resort im Malapasqua. Nach einer langen Anreise von Moalboal kommend, musten wir noch den kleinen Wasserweg von Cebu nach Malapasqua bewältigen. Obwohl wir für den Transport 110€ bezahlt hatten, mussten wir die Banka (Fähre) noch extra bezahlen. Als wir dann an der Reception angekommen waren, fühlten wir uns eher als Störefriede denn als Gäste. Ein herzliches Willkommen? Von Wegen, Willkomensdrink? Ne keine Spur. So dann bezogen wir halt unser Standarzimmer.

Zimmer: Ausstatung sehr spärlich. Klar wir haben ein Standardzimmer gebucht, jedoch sind die Platzverhältnisse auch für ein Standardzimmer sehr klein. Dusche ist nur kaltes Wasser, Frottewäsche gleicht eher Sandpapier als Wäsche. Sitzt man auf der Schüssel, darf man nur sehr kurze Beine haben.
Leider wurde das Zimmer nicht gut gereinigt und es war schon bei Bezug schmudelig. Bettwäsche ist fleckig und Moskitonetz hat auch noch nie eine Wäsche gesehen. War voll alter zerdrückter Mücken und deren Blut..
Wir haben uns die teuren Zimmer mit Blick auf das Meer auch angeschaut, aber ausser das diese viel teurer sind, sind diese nur ein wenig grösser, haben eine Klimaanlage, sonst ohne weiteren Comfort. Für das gleiche Geld gibt es links und rechts neben dem Hotel schönere Anlagen.

Restuarant: Das Restaurant ist sehr hübsch gemacht und das Essen ist gut. Frühstück ist reichhaltig und gut.

Strand ist sehr schön und das wertet neben dem Restaurant das Hotel auf.
Das Personal im Restuarant war nett und zuvorkommend.

Tauchen beschreibe ich hier nicht, denn wir haben mit Sea Ex getaucht und das war sehr gut organisiert. (6 Flossen).

Wir werden sicher wieder nach Malapascua reisen, jedoch nicht mehr in das Hippocampus. Ich empfehle es nicht weiter!

Wir geben 3 Flossen
Mehr lesen
FrankHB550 TG, TL

Wir waren vm 03.11.11 bis zum 19.11.11 im Hotel. ...

Wir waren vm 03.11.11 bis zum 19.11.11 im Hotel.

Das Hotel liegt direkt am Bounty Beach, bereits beim anlegen auf der Insel am Strand sieht man das Hotel.
Das Resort wird von Burkhard und Christine geleitet, beides sind Deutsche.

Das kleine Hotel hat eine sehr schöne Grünanlage (inklusive frechem Beo namens Fritz) und liegt direkt am Strand. Die Bar, die in Form eines Piratenschiffs angelegt wurde befindet sich ebenfalls am Meer. darüber befindet sich im 1.OG. ein Restaurant, in den Abendstunden werden dazu noch direkt Tische am Meer aufgestellt, um dort ein hervorragendes Barbecue geniessen zu können.

Das Essen ist wirklich hervorragend und man kann aus der Speisekarte auswählen. Wir haben so ziemlich alles probiert, inklusive Sashimisushi, ich kann die Küche uneingeschränkt empfehlen.
Das Personal und die beiden Besitzer sind sehr freundlich, zuvorkommend und immer für einen Spaß zu haben. Ist das Eis erst einmal aufgetaut, wird man auch von den Leuten zur Disko oder dem klassischen Karaoke gern eingeladen.
Die Zimmer sind klein und sauber, aber völlig ausreichend.
Es gibt auch ´Superior-Rooms´, welche über eine warme Dusche, inem kleinen Kühlschrank und Klimaanlage verfügte.
Wir waren in einem Standardzimer, ohne warmes Wasser und Aircon. Trotzdem lies es sich wunderbar dort aushalten- wann ist man als Taucher schon einmal lange auf dem Zimmer ? Die Zimmer befinden sich in kleinen Blöcken, es gibt EG und 1.OG. Davor befinden sich ein Balkon bzw. eine Terrasse.

Eine Erkundung der Insel (am besten mit Einheimischen), macht Spass und ist sehr Interessant. Allerdings empfehle ich nicht unbedingt die Mittagshitze dafür.

Das tauchen ist traumhaft, ich bin bei Sea Ex gataucht, näheres siehe dort.

Wir werden auf jeden fall noch einmal wieder auf unsere schön ruhige Insel mit den tollen Tauchgründen kommen. Und dabei wieder in dieses feine und kleine Hotel zum Übernachten gehen.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Art:
Hotel
Kategorie:
**
Anzahl Unterkünfte:
17
  • Restaurant
  • Pool
  • Tauchbasis
  • Bar
  • Fitnessbereich
  • Behindertengerecht
  • Kinderbetreuung
Essensoptionen:
Vollpension

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen