Verschwundener Leichnam im Blue Hole

Teile:
03.06.2007 10:44
Kategorie: News
Am 10. Januar 2007 tauchte Karl M. aus Söding in Österreich mit seinem langjährigen Buddy Anton Z. am "Blue Hole" bei Dahab im Roten Meer. Dieser Tauchgang führte wahrscheinlich in (sehr) große Tiefe. Offiziell – lt. Polizeiprotokoll - aber nur bis maximal 35 -39 Meter...


Am 20. April 2007 führte der bekannte Tekk-Taucher Matthias Pfister einen Trainingstauchgang mit seinem RON Rebreather am "Blue Hole" bei Dahab am Roten Meer durch. In einer Tiefe von 136 Metern entdeckte er die Leiche eines Tauchers, die er zur Dokumentation filmte. Die Lösung eines großen Rätsels sollte so beginnen, aber ein völlig unerwartetes Ende finden...

Der gesamte Bericht: http://www.taucher.net/berichte/bericht.html?nummer=406