Toplitzsee Nazi-Pfundnoten unter dem Hammer !

Teile:
10.01.2002
Kategorie: News
Das Dorotheum als eines der erfolgreichen Auktionshäuser weltweit hat jetzt eine Rarität für Tauchfreunde zum mitsteigern.

Eine gefälschte 50 Pfundnote aus einem Tauchgang vom Toplitzsee.

„Schatz vom Toplitzsee“

Gefälschte 50 Pounds-Note der Bank of England 1933, (selten). Vermutlich aus einem Tauchgang vor 1965.

Herrvorragender Erhaltungszustand (nur ein Faltbug!). Ohne die typischen Verschnürungsspuren am Rand und Feuchtigkeitsschäden.

Die Nazi-Geheimaktion „Operation Bernhard“, hatte zum Ziel, die Britische Wirtschaft mit gefälschen Pfundnoten zu sabotieren. Spezialisten aus KZ`s wurden zum Fälschen von Britschen Banknoten gezwungen. Der Seriendruck erfolgte auf originalem Wasserzeichen-Papier. Die hervoragende Qualität hielt sogar einer Überprüfung durch die Bank of England stand. Sie wurden eingesetzt zur Bezahlung von Spionen, es kam aber nicht mehr zum großflächigen und massenhaften Abwurf aus Flugzeugen über England. In den letzten Kriegstagen wurden alle Beweise von der SS im Toplitzsee versenkt. Seit einigne Jahrzehnten besteht ein Tauchverbot im Toplitzsee, aufgrund mysteriöser Vorkomnisse und Unfällen im Zusammenhang mit dem vermeintlichen Schatz vom Toplitzsee.

Die Auktion läuft bis Mittwoch den 15.1.2002, 10 Uhr und beginnt bei EURO 1,-

http://www.onetwosold.at/default1.asp?C=OfferDetail&IDOffer=2353042