Taucher vom Attersee betonieren in Albanien

Teile:
23.08.2010 18:43
Kategorie: News
Acht Taucher der Nautilus Dive Company aus Weyregg am Attersee sind bei der Errichtung von Flusskraftwerken im nördlichen Albaniens im Einsatz. Sie führen unter Wasser die notwendigen Arbeiten an zwei Kraftwerken in Shkodra durch.

Der Verbund Österreich baut die Kraftwerke in Albanien in Kooperation mit seiner Tochterfirma ASHTA Energji. Die Porr AG holte die bewährten Nautilus-Taucher an die nasse Baustelle. Für den Bau des Kraftwerkes wurde der Fluss, der es später antreiben soll, umgeleitet. Im trockengelegten Flussbecken aber noch immer ein sehr hoher Grundwasserspiegel, der normale Bauarbeiten unmöglich macht.

"Die Baugrube ist etwa acht Meter hoch mit Wasser gefüllt. Das hat unseren Einsatz nötig gemacht", erzählt Alois Männer, der Geschäftsführer von Nautilus Dive Company. Momentan wird in der gefluteten Baugrube ein Fundament für das Kraftwerk ASTHA1 betoniert. Auf diesem werden später die Turbinen des Kraftwerks errichtet. Die Berufstaucher von Nautilus Dive Company haben schon in Norwegen, Dubai, Frankreich und der Schweiz gearbeitet. Es sei aber das erste Mal, dass so ein Fundament von ihnen unter Wasser ausserhalb von Österreich betoniert werde, fügt Männer hinzu.

Seit Mitte Juli sind seine Taucher in Shkodra auf der Baustelle. Bis Anfang Oktober sollen die Arbeiten erledigt sein. "Alle drei Wochen komme ich auf die Baustelle und erledige das Geschäftliche. Es sind ja auch zwei meiner Bauleiter vor Ort", erklärt der Geschäftsführer, der vor über 20 Jahren mit seinem Bojenservice am Attersee in das Unternehmersein startete.

Seit inzwischen zehn Jahren ist Nautilus Dive Company auf Unterwasserarbeiten spezialisiert. 8 bis 15 Berufstaucher, viele davon Spezialisten, sind bei der oberösterreichischen Firma beschäftigt.
Nautilus Dive Company http://www.ndc.at/
4852 Weyregg a. Attersee, Fegaweg 16/1,
Tel.: +43(0)7664/2024, Mobil: +43(0)664/4327776, +43(0)664/1521804
Fax.: (0043)7664/2612 EMail: office(at)ndc.at