Sieg für Delfinschützer

Teile:
20.11.2007 10:06
Kategorie: News
Regierung der Dominikanischen Republik verweigert Einfuhrgenehmigung für Delfine aus japanischer Delfin-Treibjagd

Dephin Die „Save Japan Dolphins Coalition“ freut sich über einen wichtigen Etappensieg im Kampf gegen die jedes Jahr vor der japanischen Küste stattfindenden Delfinmassaker. Zwölf während der Treibjagden lebend gefangene Große Tümmler dürfen nicht in die Dominikanische Republik eingeführt werden. Die Delfine sollten in dem bei Puerto Plata gelegenen Delfinarium „Ocean World Adventure Park“ mit Kunststückchen das zahlende Publikum erfreuen.

Während der jedes Jahr von September bis April stattfindenden Treibjagden werden tausende Delfine auf grausamste Art und Weise abgeschlachtet. Anschließend wird ihr Fleisch in japanischen Supermärkten verkauft.
 
Eine wichtige Einnahmequelle für die an der Jagd beteiligten Fischer sind einige bei der Jagd lebend gefangene Delfine, die weltweit an Delfinarien zum Kauf angeboten werden. Während ein geschlachteter Delfin beim Verkauf nur ca. 400 € erlöst, kann ein lebendes Tier mehr als 34.000 € wert sein. „Dieser Importstopp ist ein wichtiger Schritt, um den weltweiten Handel mit lebenden Delfinen für Delfinarien aus Japan zu beenden und damit den Delfinschlächtern eine wichtige Einnahmequelle zu nehmen“, meint der ehemalige „Flipper-Trainer“ Ric O’Barry, der heute als Experte für die „Save Japan Dolphins Coalition“ tätig ist.

„Wir gratulieren der Regierung der Dominikanischen Republik zu ihrer Entscheidung gegen den grausamen und inhumanen Import von Delfinen“, sagt dazu David Phillips, Leiter des International Marine Mammal Project des Earth Island Institue aus San Francisco (EII). „Immer mehr Länder erkennen allmählich, dass mit dem Kauf lebender Delfine aus Japan das Delfingemetzel subventioniert wird“.
 
„Die Bevölkerung der Dominikanischen Republik kann auf ihren Präsidenten Leonel Fernandez stolz sein“, ergänzt Susan Millward, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Animal Welfare Institute (AWI).

Weitere Informationen zum Delphinschutz:
Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.
Society for Dolphin Conservation, Germany
Kornwegerstr. 37 - 81375 München - Germany
Tel.: 0049-89-74 16 04 10 - Fax: 0049-89-74 16 04 11
Bürozeiten: Mo-Fr  9:00 - 13:00
info@delphinschutz.org
www.delphinschutz.org