Sharkproject gibt Vollgas

Teile:
27.10.2008 08:55
Kategorie: News

Größer, flexibler, schlagkräftiger!

Sharkproject International

Ziemlich genau 6 Jahre sind seit der Gründung von  SHARKPROJECT e.V. verstrichen. 6 Jahre in denen sich die Organisation zu einer der größten und erfolgreichsten Haischutzorganisationen der Welt entwickelt hat. Viele Auszeichnungen hat SHARKPROJECT seither für seine Arbeit verliehen bekommen, zuletzt das DZI-Spendensiegel für besonders empfehlenswerte Organisationen. „Wir sind stolz auf die geleistete Arbeit“, so Gerhard Wegner, der Präsident von SP International: „aber wir sind uns auch bewusst, dass wir noch immer am Anfang stehen. Wir müssen noch mehr arbeiten um noch mehr in die Breite kommen – nur wer soll das noch leisten? Wir sind alle schon weit über unsere Kapazitätsgrenzen belastet. Eigentlich bräuchten wir fest angestellte Mitarbeiter – doch wir sind uns alle einig, dass wir an dem ehrenamtlichen Status von SHARKPROJECT nichts ändern wollen. Also ergaben sich zwei Möglichkeiten: Entweder so weitermachen wie bisher und viele Chancen versäumen oder eine völlig neue Struktur zu entwickeln. Wir haben uns einstimmig für die neue Struktur entschieden!

Informationen zum Thema:

Hai gesucht - Bilderwettbewerb von Sharkproject
DZI Spendensiegel an Sharkproject verliehen
Shark Guardian Award 2008 verliehen
Sharkproject "setzt" weißen Hai im Roten Meer aus
Nach Monaten der Vorbereitung ist es nun soweit. Am 1.11.2008 startet SHARKPROJECT, mit der neuen komplett zweisprachigen Website,  auch eine völlig neue Organisationsstruktur. Unter der neuen Dachorganisation SHARKPROJECT International e.V., gibt es Landesorganisationen (aktuell bereits gegründet in Deutschland und Schweiz; die Länder Südafrika, Österreich und Polen sind in Vorbereitung) und Botschaften, z.B. für die Malediven, Franz. Polynesien und viele weitere Länder. Viele neue Mitglieder sind dazu gestoßen und verstärken die ehrenamtliche Mannschaft von SHARKPROJECT.

Bullenhai Karibik
Ein wichtiger Aspekt ist neben der dringend notwendigen Internationalisierung, dass wir nun mehr Köpfe und Hände auch in den einzelnen Ländern haben“, so Christine Gstöttner, eine der Vizepräsidentinnen SP International. „es gibt dort so viel zu tun und nun können wir es anpacken!“
Ein weiterer wichtiger Schritt nach vorne ist auch die Gestaltung der neuen Website. Mit rund einer Viertel Million Besuchern jährlich und permanenten Informationsergänzungen war die alte Seitenstruktur an der Grenze angelangt. Eine völlig neue Plattform auf der Basis eines Content Management Systems, dessen Software von den Machern von Nullzeit.at kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, eröffnet nun völlig neue Möglichkeiten. „Wir sind schneller und übersichtlicher mit unseren Informationen und Kampagnen – trotz deutlich mehr Inhalten – und der Auftritt ist zudem auch noch schöner anzuschauen.“ so Christine Staacks, Vizepräsidentin SP International und Onlinebeauftragte der Organisation. „es lohnt sich ab dem 1.11.2008 in die neue Seite einmal reinzuschauen. Parallel werden wir alle Inhalte weiterentwickeln mit vielen neuen Ideen, wie beispielsweise die komplett neue Kinder- und Jugendseite.

Es bleibt also spannend bei SHARKPROJECT und ein Blick in die neue Website lohnt sich aus vielen Gründen. Eine neue Kampagne ist in Vorbereitung, der neue Kalender ist im Shop, ein neues Buch kommt und noch viele andere starke Ideen für den Haischutz. Für starke Ideen steht die Organisation SHARKPROJECT seit dem Start vor 6 Jahren und die neue Struktur wird helfen, die Organisation noch flexibler und noch schlagkräftiger zu führen.


Weitere Informationen:

Logo Sharkproject

Sharkproject eV - Frankfurter Str. 111 b, 63067 Offenbach
Tel. 0049 69 9864530
Fax. 0049 69 986453 30
Mail: info@sharkproject.org
Web: www.sharkproject.org