September-Ausgabe von DiveInside ist online!

Teile:
07.09.2011 16:33
Kategorie: News

Die September-DiveInside ist online.

DiveInside - September 2011
Faszination Wracks - das Titelthema der neuen DiveInside: Versunkene Zeitzeugen, enge Gänge, dunkle Maschinenräume und ein oftmals pralles Fischleben: Für viele Taucher gehören Abstiege zu gesunkenen Schiffen zum schönsten, was die Unterwasserwelt bereit hält. Auch die Geschichten rund um die Wracks sind an Spannung oftmals nicht zu überbieten.

Das Team von DiveInside stellt einige besondere Wracks in diesem Heft vor. Michael Böhm hat die Haven besucht und beschreibt sowohl den Untergang mit einer der größten Umweltkatastrophen im Mittelmeer als auch die überaus faszinierenden Tauchgänge zu diesem Megawrack. Linus Geschke hat in der Titelgeschichte „Top Ten“ zehn Wracks zusammengestellt, die jeder Taucher gesehen haben sollte. Rein subjektiv, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Beliebte Ziele für die Massen, weniger bekannte für Taucher, die sich außerhalb der Regularien des Sporttauchens bewegen – ein Querschnitt dessen, was die Faszination Wracktauchen ausmachen kann. Für den Einstieg ins Wracktauchen und was man dabei beachten sollte hat Andreas Nowotny einen Guide zusammengestellt der die wichtigsten Punkte für den Wrack-Neuling zusammenfasst.

Auch der Medizinteil dreht sich um das Titeltema Wracks: So spannend ein Wracktauchgang auch sein mag - ein paar grundlegende Dinge sollte man beachten und auch die tauchmedizinischen Aspekte im Hinterkopf behalten. Dr. Anke Fabian beschreibt mögliche Problemfälle beim Wracktauchen wie z.B. Orientierungsverlust und seine Ursachen.

Im Reiseteil des Heftes entführt Harald Mathä die Leser auf eine seiner Lieblingsinseln. Das Kleinod Vis in der kroatischen Adria. Im Biologieteil stellt Mathä einen ganz besonderen Fisch vor: den Igelfisch und was ihn zu so einem außergewöhnlichen Bewohner der Meere macht.

Die neue DiveInside – wie immer kostenlos und nur einen Klick entfernt!

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen der DiveInside,
Eure Redaktion