Sahara Sun Resort in Port Ghalib

Teile:
30.01.2007 12:01
Kategorie: News
Sun International managt eine neue Urlaubswelt: Das Sahara Sun Resort in Port Ghalib

Frankfurt am Main / München, 25. Januar 2007. Für die neue Destination Port Ghalib am Roten Meer in Ägypten schlossen Sun International und die M.A. Kharafi Group, eines der stärksten und dynamischsten Unternehmen im Mittleren Osten, einen Managementvertrag ab. Damit ist Sun International, führender Hotelbetreiber im Südlichen Afrika, für das Management dreier Hotels, eines Konferenzcenters, eines Health Spa und zahlreicher Einrichtungen verantwortlich, die im November 2007 ihre Eröffnung feiern werden. Ebenso unterzeichnete das südafrikanische Unternehmen den Marketingvertrag für die gesamte Destination. Diese geschäftliche Vereinbarung schafft eine einheitliche Entwicklungs-, Management- und Marketingstrategie.

In den letzten 50 Jahren investierte die M.A. Kharafi Group über 2,8 Milliarden US-Dollar erfolgreich in ägyptische Projekte und ist heute der Hauptinvestor und -entwickler des 18 Kilometer langen Küstenstreifens rund um Port Ghalib am Roten Meer.

Port Ghalib soll global als das Vorbild für eine gelungene Kombination aus Erhaltung der Umwelt, Schutz der Kulturen, kreativem Design sowie einzigartigem Tourismus gelten. An der Entwicklung Port Ghalibs sind die weltbesten Planer beteiligt, die das Resort ästhetisch in die natürliche Umgebung aus türkisfarbenem Wasser und schroffen Bergen der Wüste einfügen werden.

Sun Internationals Vision ist es, gemeinsam mit der M.A. Kharafi Group, ein nach internationalem Standard erstklassiges Resort zu schaffen.

Die Lage der neuen Destination am Roten Meer ist einzigartig: Es befindet sich im Herzen einer historischen Welt - hier finden sich noch heute Spuren der Ägypter, Griechen und Araber, die hier einst lebten. Die Region, für die sich die M.A. Kharafi Group entschied, war ein ursprünglich touristisch unberührtes Land und der behutsame Umgang mit dem existierenden Ökosystem steht deshalb immer im Mittelpunkt. Port Ghalibs einzigartige Korallenriffe, die Wüstenoasen und Berge, die einheimischen Beduinen und historischen Monumente rund um Luxor in Kombination mit visionären Entwicklern werden Port Ghalib zu einem Resort wie keinem anderen machen. Es wird eine komplett neue Welt bieten, die für Jachthafen, Taucher, Tennisspieler und Gesundheitstouristen ebenso attraktiv ist wie für Konferenzteilnehmer, Incentivegruppen sowie Ökotouristen und Abenteurer.

Das Kernprojekt Sun Internationals in Port Ghalib besteht aus drei herausragenden Hotels: dem Fünf-Sterne-Deluxe The Palace Hotel mit 309 Zimmern, dem Fünf-Sterne Desert Oasis Hotel mit 298 Zimmern sowie dem Desert Sands Hotels mit 347 Zimmern. Das internationale Konferenzzentrum mit State-of-the-art Technik bietet Platz für 1.500 Personen und verfügt darüber hinaus über 20 Aufenthaltsräume. Daran angeschlossen wird ein luxuriöses Health Spa & Gym.

Über eine halbe Meile werden sich an der "Corniche" Port Ghalibs zahlreiche Restaurants, Bars, Cafés, Clubs und ein traditioneller Souq mit über 200 Geschäften erstrecken. Ebenso entsteht hier das "Kamp Kwena", ein Kinder- und Jugendclub, mit professioneller Betreuung sowie den neuesten Computerspielen und Videos, um die Kinder auf eine unterhaltsame Art zu schulen. An der Corniche werden sich Orient und Okzident mit Abenteuer, Spaß und Erholung vereinen.

Port Ghalib ist für Reisende leicht zu erreichen; sowohl auf dem Luft-, dem Land- als auch auf dem Seeweg. Die Destination profitiert von ihrer Nähe zum bestehenden Marsa Alam International Airport. Im Juni 2006 gab die M.A. Kharafi Group bekannt, dass sie mit der ursprünglich für 2011 geplanten, umfangreichen Erweiterung des Flughafens früher beginnen wird. Diese umfasst die Verdopplung der Terminalgröße, die Verlängerung der Start- und Landebahn für größere Maschinen sowie die Erhöhung der Taxiways und Ramp Areas, um mehr Platz für parkende Flugzeuge zu schaffen. Infolge der schnellen Entwicklung des Resorts und dem Wachstums des Gebietes rund um Marsa Alam, wächst der Flugverkehr stärker als geplant. Seit seiner Eröffnung vor fünf Jahren begrüßte der Marsa Alam International Airport über 1,6 Millionen Passagiere in der Region. Die Zuversicht und das Vertrauen in die Zusammenarbeit der M.A. Kharafi Group und dem Ministerium für zivile Luftfahrt hat sich als sehr gut herausgestellt. Dieser Erfolg demonstriert der ägyptischen Regierung, dass eine neue Marsa Alam Destination durch das hohe Aufkommen am Flughafen generiert wurde. Auf dem Airport werden derzeit Shuttle Verbindungen nach Kairo sowie Charterflüge nach Europa angeboten. Bisher sind dies Italien, Frankreich, Deutschland, die Schweiz und England, neue Destinationen werden kontinuierlich hinzugefügt.

Ägypten ist für Millionen von Touristen weltweit eine der attraktivsten touristischen Destinationen. Das Land rechnet mit einem Wachstum von insgesamt acht Prozent im Tourismus für die Jahre 2006 bis 2010, im Vergleich werden für den Rest der Welt für den gleichen Zeitraum nur sieben Prozent erwartet.

Sun International ist der führende Hotelbetreiber von Luxushotels, Resorts und Casinos im Südlichen Afrika und spricht die unterschiedlichsten Zielgruppen an: Konferenz- und Incentiveteilnehmer, von Sportlern und Wellnessurlaubern bis hin zu Honeymoonern. Der Erfolg von Sun International Hotels und Resorts liegt in der internationalen Markenstärke und der Fähigkeit, für Gäste aller Regionen attraktiv zu sein. Der The Palace of the Lost City in Sun City, das The Table Bay Hotel in Kapstadt, die Zimbali Lodge in Kwa-Zulu Natal und das The Royal Livingstone in Sambia wurden bereits mehrfach prämiert und sind typische Beispiele für die hohe Qualität und den außergewöhnlichen Service von Sun International.

Die "Route of the African Sun" verbindet diese vier Destinationen im Südlichen Afrika miteinander. Der kombinierte Verkauf dieser vier Hotels als ein Paket stellte sich als sehr beliebt heraus, vereint es doch die Hauptattraktionen des Südlichen Afrikas: die Victoria Fälle in Sambia, die "Big 5" in Sun City, die Spuren der jüngeren Geschichte Südafrikas bei Durban und den Charme Kapstadts.

Einer der Gründe für die Expansion nach Ägypten ist es, Port Ghalib Teil der "Route of the Africa Sun" werden zu lassen und sie so auf das nördliche Afrika auszuweiten. Die Nähe und gute Erreichbarkeit zu Luxor, Edfu und Assuan erlauben es den Besuchern von Port Ghalib, die historischen Monumente Ägyptens während ihres Strandurlaubes zu sehen. Besucher des Nil Tals haben die Möglichkeit, in Port Ghalib einen erstklassigen Urlaub am Roten Meer zu erleben.

"Wir haben erfolgreich unser visionäres Entwicklungstalent im Bereich Resorts bewiesen. Als hochwertig ausgebildete Finanziers und erfahrene Sales- und Marketingunternehmer liegt unser Schwerpunkt immer auf exzellentem Service, Training und Wachstum", so Philip Georgas, Divisional Director Resorts, Sun International. "Historisch betrachtet besaß Sun International Hotels & Resorts immer den Hauptanteil an ihren Entwicklungen. Unsere Vision ist es nun, ausgewählte Anwesen im Namen ihrer Besitzer zu managen. Wir glauben, dass wir mit unserem starken Verständnis für Afrika, unserer internationalen Marketingerfahrung und der geprüften Finanzbuchhaltung der perfekte Vertragspartner in Afrika sind, um die erstklassigen Hotels und Resorts zu managen."

Die in Kuwait ansässige M.A. Kharafi Group ist eine Unternehmensgruppe mit einem Jahresumsatz von mehr als vier Milliarden US-Dollar. Ihr umfangreiches Portfolio umfasst Bankgeschäfte und Kapitalanlagen, Konstruktionen und Maschinenbau, Fast Food-Einzelhandel und Restaurants, Manufakturen und Agrar-Industrien, Grundstücks- und Infrastrukturentwicklung, Tourismus, Reise und Freizeitindustrie.

Sun International im Internet: http://www.suninternational.de

Sun International ist mit 14 Hotels und Resorts der Luxusklasse im südlichen Afrika der führende und renommierteste Hotelbetreiber im afrikanischen Markt. Der weltberühmte The Palace of Lost City in Sun City und das The Table Bay Hotel an Kapstadts Waterfront gehören zu den Leading Hotels of the World und sind bekannte Beispiele für den internationalen Service und hohen Standard der Sun International Häuser.

mehr Reiseinformationen auf www.dieReisezeitung.de : http://www.diereisezeitung.de


(c) armini foto / Armin Rohnen