Malediven: M/Y Baani Explorer als erstes Schiff mit dem ENOS® ausgestattet

Teile:
25.03.2008 14:38
Kategorie: News

Großer Zuspruch von Tauchern und Reiseveranstaltern für das Malediven-Safarischiff


Im Sommer 2007 wurde auf dem Safarischiff "M/Y Baani Explorer" das ENOS®-System installiert - kurz nachdem das elektronische Notruf- und Ortungssystem auf den Malediven zugelassen wurde. Seitdem ist das Rettungssystem auf dem Schiff bei jeder Safari im Einsatz und wird von Tauchern und Crew gut angenommen.

Ilz, Österreich / Male - Die Genehmigung für den Betrieb von ENOS® war erteilt und Gundi Holm von Maldives Liveaboards Ltd. reagierte sofort. Sie bestellte als erster Veranstalter auf den Malediven das Rettungssystem für das Kreuzfahrtschiff "M/Y Baani Explorer". Das ENOS®-System ist nun seit rund einem halben Jahr im Einsatz. Bei jedem Tauchgang nehmen die Gäste der "M/Y Baani Explorer" die ENOS®-Sender mit, um im Notfall sofort die Crew alarmieren zu können. Damit die Crew schnell reagieren und Hilfe leisten kann, befindet sich der ENOS®-Empfänger auf dem Tauchdohni, das sich immer nahe an den Tauchern befindet, näher zumindest als das Safarischiff. Auf dem Dach des Dohnis wurde zusätzlich eine externe Funkempfangsantenne installiert, um die Reichweite der Notrufe zu erhöhen.

"Damit hatte Gundi Holm mal wieder die Nase vorn" kommentiert Christiane Linkenbach von ENOS® die zahlreichen positiven Rückmeldungen von Gästen und Reiseveranstaltern. Zur Person: Gundi Holm, eine agile Österreicherin, ist seit 12 Jahren erfolgreich auf den Malediven im Tauchtourismus tätig und kennt den Markt genau, was sowohl für die Tauchreviere gilt, als auch für den zunehmenden Wettbewerb. "Daher habe ich sofort das ENOS®-System bestellt, um mich aus der Masse der Safarischiffe hervor zu heben. Ich bin stolz, dass die "Baani Explorer" als erstes Schiff auf den Malediven ENOS® an Bord hat, denn nichts steigert die Qualität mehr als Sicherheit." Ein Grund dafür, dass die Gäste auf der "M/Y Baani Explorer" das ENOS®-System kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Gundi Holm liegt genau richtig, denn "die Anschaffung des ENOS®-Systems ist ausgesprochen gut bei den Tauchern angekommen" freut sie sich, "das ist innovative Technik und Sicherheit auf dem neuesten Stand!" Und auch die über 60 Reiseveranstalter, die weltweit die "M/Y Baani Explorer" anbieten, profitieren von ENOS® als Verkaufsargument.


30 Meter lang und 8,5 Meter breit: Die "M/Y Baani Explorer" ist nicht nur eines der bekanntesten Safarischiffe auf den Malediven, sondern bietet mit dem ENOS®-System moderne Sicherheitstechnik für Taucher.


Begeisterung bei der Crew


Besonders aber ist die Crew von dem System begeistert, allen voran die drei Tauchlehrer, die für die Durchführung der Tauchgänge verantwortlich zeichnen. Auch sie sind stolz, als erste ENOS® an Bord zu haben und führen regelmäßig Tests mit dem System durch. "Denn auch wenn die Bedienung einfach ist, soll im Ernstfall die Rettungsaktion souverän und routiniert ablaufen", betont Chief-Instructor Hussen Hameez und zeigt sich jedes Mal wieder aufs Neue beeindruckt, wie präzise die Angaben des ENOS®-Empfängers sind.
Gleichzeitig findet er Bestätigung in den positiven Reaktionen seiner Gäste, die die zusätzliche Sicherheit sehr zu schätzen wissen und dankbar ihren ENOS®-Sender zum Tauchen mitnehmen. Dabei betont Hussen ausdrücklich, wie verantwortungsvoll die Taucher damit umgehen, denn bisher ist weder ein Fehlalarm eingegangen, noch hat sich ein Taucher wegen ENOS® leichtsinnigerweise in Gefahr begeben. "Stattdessen ernten wir von unseren Gästen großes Lob für diesen Service, der für uns Tauchlehrer und die gesamte Crew natürlich auch eine immense Erleichterung darstellt."
Übrigens: Den verantwortungsvollen Umgang mit ENOS® führt er zum einen auf das ausführliche Briefing zurück, zum anderen auf die Unterstützung durch den ENOS®-Hersteller Seareq, der für jede Kabine der "Baani Explorer" eine zweisprachige Information anfertigen ließ, die für die Taucher die wichtigsten Kriterien von ENOS® in Kürze zusammenfasst.

Gundi Holms Taktik geht auf: "Sicherheit ist das stärkste Marketingtool geworden und es ist ein tolles Image, die Erste zu sein, die in die zusätzliche Sicherheit der Gäste investiert! Das kann mir keiner mehr nehmen!" Dementsprechend stark wird sie in Zukunft das ENOS®-Logo für ihre Werbung einsetzen, da es mehr und mehr einem Qualitätsmerkmal gleich kommt, auf das Taucher positiv reflektieren.



Quelle: SeaReq ENOS®