Lampenhersteller mb sub legt Zahlen auf den Tisch

Teile:
11.08.2007 15:08
Kategorie: News
"Wir haben alle unseren aktuellen Lampen mit einem Lux-Meter vermessen." kommentiert Michael Bienhaus den Schritt, etwas Licht ins Dunkel rund um das Thema Leuchtwerte und Helligkeitswerte zu bringen.

Das Ergebnis war auch für mb sub etwas überraschend. Es hat sich herausgestellt, dass die LED-Lampen doch ein schwächeres Ergebnis zeigen, als der subjektive Helligkeitseindruck vermuten lässt. Durch ihr weißes Licht wirken sie deutlich heller als das gelbliche Halogen-Licht.
Das trifft sogar auf die neue Version mit 3 x 3,5W Seoul Z-P4 LEDs zu. Das sind die zur Zeit hellsten Single-Chip-LEDs, die es gibt. "Trotzdem: Tatsache ist, dass wir jetzt mit diesen neuen LEDs Lampen bauen können, die an die Leistungsfähigkeit von "großen Handlampen" anknüpfen" so der MB sub-Chef stolz.

Auf der Website von mbsub http://www.mb-sub.com findet sich unter dem Punkt "Helligkeits-Vergleich" eine Aufstellung der mb sub-Lampen mit den gemessenen Werten. Diese Werten sind kein Grund, sich zu verstecken, zumal es sich hier um echte, gemessene Werte handelt, die jederzeit nachprüfbar sind. Leider wird gerade bei LED-Lampen durch falsche und übertriebene Angaben die Unsicherheit der Kunden vergrößert.


Auf der mb sub-Website findet sich der Menüpunkt "Helligkeits-Vergleich"



Kontakt:
mb sub ingenieurgesellschaft für unterwassertechnik mbH
Robert-Perthel-Str. 29, D-50739 Köln
Tel: +49 221 9762140
E-Mail: mbsub@mb-sub.com