Japaner bestachen Mitglieder der int. Walfangkommission

Teile:
26.07.2001
Kategorie: News
Nach einer DPA-Pressemeldung vom 18.Juli 2001 gab Japan zu, Mitglieder der Internationalen Walfangkommission bestochen zu haben, damit sie gegen das Walfangverbot stimmen. Der Vorsitzende der japanischen Fischereiverwaltung Maseyuku Komatsu, sagte am Mittwoch im australischen Rundfunk (!), Japan habe die Stimmen von sechs karibischen Staaten gekauft. Diese stimmten dann
zusammen mit Japan gegen ein Schutzprogramm für Wale im Südpazifik.