Jagdbomber wird aus Traunsee geborgen!

Teile:
04.06.2005 07:50
Kategorie: News
Seit Freitagnachmittag wird in Gmunden ein US-Jagdbomber aus dem Traunsee gehoben. Die Thunderbolt wurde am 8. Mai 1945 vom Piloten im See versenkt. Die Bergung ist äußerst gefährlich und wird noch einige Tage dauern.

In dem Jagdbomber könnten noch scharfe Bomben an Bord sein. Deshalb wurde die Aktion bis jetzt - so gut es ging - geheim gehalten. Die Innsbrucker Spezialfirma braucht nämlich Ruhe bei ihrer Arbeit.

Seit Freitag läuft die gefährliche Bergung. Ziel ist es, das angeblich gut erhaltene Wrack in einem Stück aus dem Traunsee zu hieven.

Vor 60 Jahren, genauer gesagt am 8. Mai 1945, war die einmotorige Thunderbolt im Traunsee versenkt worden. Der Pilot hat sich noch kurz vor dem Aufprall aus dem Flugzeug gerettet. Seither liegt der Kampfflieger in einer Tiefe von 80 bis 110 Metern.

Mehr gibt´s hier auf ORF OÖ zu lesen:
http://ooe.orf.at/oesterreich.orf?read=detail&channel=4&id=383617

Quelle: ORF OÖ