Freitauchen mit Redl

Teile:
07.06.2010 09:55
Kategorie: News

Freitauch-Kurs mit Christian Redl

Faszination Freitauchen
Die VSK-Moorteufel und Christian Redl veranstalten vom 11.-13.Juni 2010 ein Wochenende des Freitauchens.

Christian Redel zählt zu den bemerkenswertesten Extremsportlern die es zur Zeit gibt. Am 06. Februar 2010 stellte er seinen eigenen Weltrekord im Freitauchen unter Eis ein. Ab jetzt heißt der neue Rekord 100 Meter unter Eis. Seine Erfahrungen will Redl nun in Form eines Kurses weitergeben.

Im theoretischen Teil erfährt man alles über die Geschichte des Freitauchens, die Freitauchdisziplinen, die korrekte Ausrüstung, Rettungstechniken und die richtigen Atem- und Entspannungsübungen. Der praktische Teil befasst sich mit den korrekten Techniken für das Zeit-, Strecken- und Tieftauchen.




Ort: Osterholz-Scharmbeck am 12.-13.Juni 2010
Kosten: 125,00 / 95,00 € pro Erwachsene/Jugendliche
inkl. Lehrbuch von Christian Redl, Essen und Getränke beim Kurs
Anmeldung: www.ohz-tauchen.de

Zur Einstimmung auf den Kurs wird Christian am 11.Juni einen Vortrag zu seinem Weltrekord "100 Meter unter Eis" halten. Filmclips verschiedener Rekordtauchgänge, sowie ein interessanter Vortrag zum Thema Atmen sind Bestandteil dieser Abendveranstaltung für alle Interessierte.

Ort : Krankenhaus Osterholz “Großer Saal”
Datum/Zeit: 11.Juni 2010 - 19:00 Uhr
Eintritt frei

Weitere Informationen: www.ohz-tauchen.de und www.christianredl.com


Christian Redl - Apnoetaucher und Weltrekordhalter

Zur Person:

Christian Redl ist siebenmaliger Weltrekordhalter im Freediving. Außergewöhnliche Weltrekorde stellte er bereits im Dschungel von Mexiko auf: Als erster Mensch tauchte Christian Redl 101 Meter durch eine Höhle und bezwang darüber hinaus eine 60 Meter tiefe Höhle nur mit Hilfe seiner Flossen.

Sein letztes Projekt in Mexiko brachte ihn mit Hilfe eines Gewichtes auf eine Tiefe von 71 Metern. Seine Kreativität im Beschreiten neuer Wege bewies Christian Redl unter anderem, als er 2005 gemeinsam mit seinem Freund und Trainingskollegen Jaromir Foukal das „Eishockey unter Eis“ erfand (siehe auch DiveInside News vom 8.3.09). Nach zwei Länderspielen organisierte er sogar die erste Weltmeisterschaft in den von ihm erfundenen Sport!

Die intensive Verbindung zur Natur, die absolute Stille und die Suche nach dem Einklang mit sich selbst sind Christian Redls Motivation für das Freediving. Aber auch der Drang immer tiefer, weiter, länger zu tauchen und seine eigenen Grenzen ständig neu zu definieren, treiben den Extremsportler an. Informationen und Bilder: www.christianredl.com