Ernüchternde Bilanz des 'Jahr des Delfins 2007'

Teile:
05.01.2008 17:15
Kategorie: News
München, 03.01.2008 - Das mit großem Mediengewitter eingeläutete "UN-Jahr des Delfins 2007" ist aus der Sicht der Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) weit hinter den hochgesteckten Erwartungen zurückgeblieben:

  • Eine Delfinart ausgestorben

  • Weitere Arten unmittelbar vom Aussterben bedroht

  • Schutzabkommen für bedrohte Schweinswale zerstört


"Die Bilanz ist mehr als enttäuschend", sagt der GRD-Biologe Ulrich Karlowski. "Für die bedrohten Delfinpopulationen wurde kaum etwas erreicht. Der Chinesische Flussdelfin gilt seit 2007 als ausgestorben. Weitere Arten stehen kurz davor, so die knapp 600 in deutschen Gewässern heimischen Ostseeschweinswale, der Vaquita aus Mexiko oder die etwa 100 vor Neuseeland lebenden nördlichen Hector-Delfine."

Als besonders gravierenden Rückschlag wertet die GRD, die ausgerechnet im "Jahr des Delfins" vollzogene Auflösung des Sekretariats des ASCOBANS-Kleinwalschutzabkommens für die Nord- und Ostsee. "Die neue ASCOBANS-Führung unter Leitung der Bonner Konvention zum Schutz wandernder Tierarten (CMS) erweist sich angesichts zunehmender Bedrohungen für unsere heimischen Schweinswale als inkompetent und völlig überfordert", kritisiert Karlowski.

Zu Kernthemen des Delfinschutzes wie Überfischung der Nahrungsressourcen, Beifang, Delfinmassaker vor der japanischen Küste, Munitionsaltlastenbeseitigung in Nord- und Ostsee oder der Wiedereinführung der Treibnetzfischerei im Mittelmeer durch die EU schwieg sich die offizielle Kampagne "Jahr des Delfins" weitgehend aus. Dagegen übte man auf Konferenzen gegenseitiges Schulterklopfen und produzierte eine Unmenge von bunten Broschüren, Kalendern, Postern und anderen Materialien.

"Im Jahr des Delfins wurde viel Geld für Konferenzen und Aufklärungskampagnen ausgegeben, aber dort, wo es für die Meeressäuger um Überleben oder Aussterben geht, fehlen nach wie vor die Mittel. Die Kampagne war gekennzeichnet von einem für die Delfine schrecklichen, weil tödlichen Missklang zwischen Theorie und Praxis", lautet das Fazit der GRD. "Es ist schon fast zynisch, dass das ursprünglich für ein Jahr konzipierte Jahr des Delfins um ein weiteres Jahr verlängert wurde."

Weitere Informationen im Internet unter:
www.yod2007.org - Offizielle Webseite des "Jahr des Delfins"
www.jahrdesdelfins.net - Die Mitmachseiten zum "Jahr des Delfins"
www.saveascobans.org - The Fall of the ASCOBANS-Treaty





Kontakt:

Gesellschaft zur Rettung der Delphine e. V.
Society for Dolphin Conservation, Germany
1. Vorsitzender: Rollo Gebhard
Kornwegerstr. 37
81375 München
Germany
Tel. +49 89 741604-10
Fax. +49 89 741604-11
E-Mail: info@delphinschutz.org
Web: www.delphinschutz.org


Quelle: GRD e. V.