Batteriewechsel-Kit für Suunto D9 Tauchcomputer

Teile:
13.06.2013 10:56
Kategorie: News
Weltneuheit „Made in Germany“:
Smartinterface präsentiert das erste Batteriewechsel-Kit für Suunto D9 Tauchcomputer


Hamburg, Juni 2013. Aufgrund des großen Erfolgs des Lünettenschlüssel-Sets für die Tauchcomputer Suunto Stinger und Spyder, bietet der Hamburger Tauchzuberhör- Hersteller Smartinterface jetzt auch ein Lünettenschlüssel-Set für den Suunto D9 an. Taucher können damit die Batterie ihres Suunto D9 Tauchcomputers selbst und kostengünstig auswechseln. „Einfacher geht es kaum“, verspricht Erfinder Olaf Kühnhold. „Aufdrehen, ein wenig säubern, Dichtring und Batterie wechseln und wieder schließen. In circa 10 Minuten ist alles erledigt.“

=> Zum Schlüsselset auf Smartinterface.de

Das Set enthält für 25 Euro eine Mini-Werkbank zur Fixierung der Uhr, den Spezialschlüssel zum sicheren Öffnen des D9 Deckels, eine Ersatzbatterie und einen neuen Dichtring. Der Batteriewechsel beim autorisierten Händler schlägt mit mindestens 40,00 Euro zu Buche. Und noch ein Vorteil des neuen Tools: Werkbank und der Lünettenschlüssel aus rostfreiem Stahl können immer wieder verwendet werden. Lediglich Batterie und Dichtring müssen beim nächsten Mal erneuert werden. Dafür gibt es unter smartinterface.de das passende Kit für 4,50 Euro.

=> Zum Kit auf Smartinterface.de



Das Hamburger Unternehmen TBK (Technisches Büro Kühnhold) fertigt und vertreibt seit dem Jahr 2000 innovative, kostengünstige Hightech-Interface-Produkte zum Auslesen von Tauchcomputern der Firmen Suunto und Mares unter dem geschützten Produktnamen „Smartinterface“. Die Interfaces und weitere Produkte wie Batterie-Kits, Lünettenschlüssel und zahlreiches Tauchzubehör werden über einen Webshop unter www.smartinterface.de vertrieben.