Auch weiterhin verfügbar - die Dive Card der ARGE-Tauchen-Österreich

Teile:
05.02.2008 13:49
Kategorie: News
Gemeinsam mit dem Tauchsportverband TSVÖ konnte die ARGE Tauchen Österreich den bestehenden Tauchsportvertrag mit dem Seeeigentümer der Österreichischen Bundesforste AG bis 2013 verlängern. Damit bleiben die Tauchmöglichkeiten wie bisher erhalten. Erwähnenswert ist auch, dass die in allen anderen Bereich üblichen enormen Kostenerhöhungen vermieden werden konnten.
Die Dive Card der ARGE-Tauchen-Österreich bietet somit auch weiterhin für nur 15,- Euro einen unschlagbar günstigen Zugang zu 15 der besten Tauchgewässer Österreichs.


ÖBf-Immobilienvorstand G. Schöppl (Mitte), TSVÖ-Präsident Johann Dworak (rechts) und ARGE-Tauchen Geschäftsführer Andreas Pacher (Foto: ARGE Tauchen)



Auch sonst war 2007 ein arbeits- und erfolgreiches Jahr für die ARGE Tauchen: Aufbauend auf den bisherigen Erfahrungen schilderte die ARGE Tauchen am Attersee 26 Taucheinstiege aus. Durch das Natura 2000-Naturschutzprojekt der Europäischen Union waren plötzlich der Vordere Gosausee sowie der Langbathsee für Taucher tabu: Tauchverbot! Die ARGE Tauchen handelte jedoch die bisher bestehenden guten Tauchmöglichkeiten wieder aus und so stehen beide Seen den Tauchern wieder ohne erwähnenswerte Einschränkungen für die Zukunft zur Verfügung. Es zahlt sich also aus, eine Dive Card der ARGE Tauchen Österreich zu erwerben.

Weitere Informationen finden sich auf den Webseiten der ARGE Tauchen Österreich unter: http://www.arge-tauchen.at




Kontakt:
ARGE Tauchen Österreich
Kaplanstrasse 2
A-4866 Unterach am Attersee
Telefon: +43 7665 8524
E-Mail: info@arge-tauchen.at
Internet: http://www.arge-tauchen.at

Quelle: ARGE Tauchen Österreich