Atom- Uboot gesunken!

Teile:
14.08.2000
Kategorie: News
Ein russisches Atom-Uboot - die Kursk (ein relativ modernes Boot) ist in der Barentssee in ca. 150m Tiefe gesunken.
Atomwaffen sollen nicht an Bord sein, der Reaktor hält.
Noch sind Seeleute eingeschlossen.
An der Rettungsoperation sind 5 Zerstörer und 3 Uboote beteiligt.
Zur Zeit ist noch nicht klar,ob die Seeleute mit ihren Tauchrettern (IDA) aussteigen oder von einer Art Russischem DSRV gerettet werden sollen.
Die US-Navy besitzt für solche Zwecke ein Miniuboot,daß an die Au8sstiegsluken der Uboot andockt und Die Seeleute so rettet.
Das DSRV heißt nach: Deep Sea Rescue Vehicle