360-Grad-Film fuer Taucher

Teile:
13.10.2004 17:24
Kategorie: News
Der computeranimierte 360-Grad-Kinofilm «Kaluoka`hina - Das Zauberriff» hat am Donnerstagabend Weltpremiere im Hamburger Planetarium gefeiert. Der halbstündige Animationsfilm aus der Unterwasserwelt wurde mit innovativer Technik in einem Rundumkuppel-Kino-Format erstellt.

Etwa zwei Jahre habe die Münchner Firma Softmachine GmbH daran gearbeitet. «Es gibt keine Erfahrungen mit einem 360-Grad-Set. Das ist ein komplett anderes Arbeiten, wir haben sehr viele Tests gemacht, um das Computerbild auf die Kuppel-Leinwand zu projizieren», sagte Produzent Peter Popp von Softmachine.

Zunächst werden die Unterwasser-Abenteuer des gelben Sägefisches «Jake» und seines orangefarbenen Fischfreundes «Shorty» nur in Hamburg gezeigt. Später soll der Film auf Deutschlandtournee gehen und den Angaben des Produzenten Popp zufolge ab November in Athen zu sehen sein.

Mit der eigens entwickelten dreidimensionalen 360-Grad-Technik wird der Film an eine Kuppelleinwand projiziert. So sitzen die großen und kleinen Zuschauer mitten im Geschehen - komplett umgeben von Haien, Riff-Fischen und bunten Korallen.

www.planetarium-hamburg.de

www.softmachine.de/movie.htm

Quelle: web.de