Schreibe eine Bewertung

Vattaru Kandu (Wataru Kanal)

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Südlich des Felidu-Atolls gibt es im Wataru- ...

Südlich des Felidu-Atolls gibt es im Wataru-Kanal ein Atoll-Riff,
das kein eigenes Atoll im verwaltungstechnischen Sinn der Malediven ist.
Die Karte vom Reinhard Ryborsch Verlag weist nur drei kleine Inselchen
im Süden des Riffs mit einer schmalen Durchfahrt auf. Hier konnte
ich im April 1996 drei große Mantas beim Looping-Schwimmen und dazu
mindestens 20 Napoleons neben einer Reihe größerer Zackenbarsche
und einem Hai beobachten.



Das Gebiet (östliche Außenseite der Riffdurchfahrt) zeichnet
sich durch besonders großen und vielfarbigen Anemonen-Bewuchs aus.
Ansonsten kann man natürlich ein absolut unberührtes Riff bewundern.
Weiter nördlich an der südlichen Einfahrt ins Felidu-Atoll gibt
es bei der Insel Rakeedhoo ein Muli, an dem ich den Tag darauf Napoleone,
Nachtschnecken, Schildkröte, Ammenhai und einen über 1m großen
Büffelkopfpapageienfisch beobachten konnte. Dieser Kanal zählt
auf den südlichen Malediven neben der Untiefe im Eineinhalb-Grad Kanal
bestimm! t zu den interessantesten Plätzen. Dies belegt auch die Reaktion
der Fischer in der nordwestlichen Kanalausfahrt des Mulaku-Atolls, die
uns nicht Tauchen lassen wollten, obwohl wir die Genehmigung vom Atoll-Chef
hatten.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen