Schreibe eine Bewertung

Tuttenbrock Beckum

20 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
A2 Abfahrt Beckum
Örtlichkeit / Einstieg:
Es gibt 2 Einstige jeweils über nen Steg, oder am Flachen Ufer direkt
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
12
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(20)

Hey, waren vor mal wieder im Tuttenbrock zum abta ...

Hey, waren vor mal wieder im Tuttenbrock zum abtauchen nach der Arbeit und war mal wieder positiv von dem See überrascht. Die Sicht war so um die 7m war für den Tuttenbrock See sehr gut ist. Im Uferbereich zum Strand hin konnten wir ein paar Hechte im grünen stehen sehen.

Also wirklich ein sehr schöner Tauchgang!
Mehr lesen
DerDirkPADI Rescue Diver

Ein Tauchgang reicht, um hier alles gesehen zu ha ...

Ein Tauchgang reicht, um hier alles gesehen zu haben.....oder eben auch nicht. Die örtliche Tauchbasis/Tauchschule ´Ocean Dive´ (bin selber Mitglied), hält hier bei Bedarf Ausbildungstauchgänge ab.
Die maximal zu erreichende Tauchtiefe im „Tutti“ beträgt ca. 13m, allerdings muss man diese stelle schon suchen.Was die Sichtweiten angeht können je nach Betrieb und Tageslaune des Sees 2-10m möglich sein. Wobei die realen Sichtweiten in der Regel bei 2-4 Meter liegen. Der Einstieg gelingt am besten über den Holzsteg gegenüber vom Kiosk, ganz in der Nähe der Parkplätze. Außer Flusskrebse, Wasserflöhe und im seltensten Fall Fische, ist kaum etwas zu sehen. Aber dennoch eignet sich der Tuttenbrock gerade deshalb für Ausbildungszwecke, denn wer hier lernt, kennt kein Problem mehr in anderen Gewässern.


Einstieg am Holzsteg

Mehr lesen
OWL-DiverPADI Instructor

Sind gestern nach laaaanger Zeit mal wieder hier ...

Sind gestern nach laaaanger Zeit mal wieder hier gewesen.
Die Tauchgebühr beträgt unterdessen auch wochentags 5,-, ausser ein bisschen Snack- und Eisverkauf und einem Toilettenwagen ist aber nicht wirklich Infrastruktur vorhanden (keine Füllmöglichkeiten, keine wirklich hilfreichenn Tips vom Betreiber etc.).

Vom ersten Steg aus kann man entweder im Flachwasser bis ca. 3m Tiefe zur Insel tauchen, auf dem Weg dorthin hier ist zu dieser Jahreszeit recht flaches grün und nahezu kein Fischausser direkt an der Insel (dort haben wir einen Hecht und viel Jugfisch gesehen). Peilt man mit dem Kompass eine Stelle etwas weiter ´links´ von der Insel an, so kommt man recht schnell jedoch über zwei kleinere Kanten auf 12m tiefe. Die Sicht ist in einer Vielzahl an Sprungschichten sehr wechselhaft gewesen, von 2-6 Metern, die Temperatur war zwischen 9 und 20°.

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen