Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(9)

DarkShark400 TGs

Der Salzgitter- See liegt etwa 30km von Hildeshei ...

Der Salzgitter- See liegt etwa 30km von Hildesheim und Braunschweig sowie 60km oder eine knappe Stunde Autofahrt von Hannover entfernt.

Durch die großzügige Nutzungsordnung des Sees ist praktisch ganzjährig kostenfreies Tauchen möglich. Dies gilt auch für Ausbildungs- und Nacht- Tauchgänge. Lediglich das Eistauchen ist indirekt verboten, da das Bohren von Einstiegslöchern im Eis nicht zulässig ist. Damit ist dies der einzige See im weiten Umkreis, der diese Möglichkeiten ganz offiziell bietet.

Die Taucherzone erstreckt sich vom Badebereich am Westparkplatz in nördlicher Richtung. Im südlichen Bereich befindet sich eine Wasserski- Anlage. Auf der gegenüberliegenden Seite liegt der Surf- und Wassersportbereich.

Die einzelnen Nutzungszonen und der Taucheinstieg sind durch Schilder nahe der Brücke über den Fuhse- Bach gekennzeichnet. Hier existieren auch umfangreiche Parkmöglichkeiten (Westparkplatz, Navi- Ziel: Lebenstedt, Humboldtallee 70) in unmittelbarer Seenähe.

Ende März 2013 war der See zwar eisfrei, aber durch den ungewöhnlich langen Winter herrschte nur eine Wasser- Temperatur von 2°C. Der Seeboden zeigte dichten, niedrigen Bewuchs, Fische waren jedoch keine zu sehen. Teilweise waren allerdings kleine Kolonien von Teichmuscheln vorhanden. Die Sichtweite war durch Tauwetter und Niederschläge stark begrenzt und betrug etwa 0,5m bis stellenweise 2m.

Die max. Tiefe soll 16m betragen, wir sind wegen der Verhältnisse jedoch nicht tiefer als 9m getaucht.

Fazit: ein leicht zu betauchender See mit vielen Möglichkeiten mitten in Niedersachsen, auch für einen ´After- Work- Dive´ am Abend noch erreichbar.


Tauchereinstieg links!


Hinweistafel am Westparkplatz


Salzgittersee März 2013