Schreibe eine Bewertung

Ostküste Tasiilaq (East Greenland)

3 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Hundeschlittentouren und Eistauchen im April 2015 ...

Hundeschlittentouren und Eistauchen im April 2015

Nachdem wir nun schon einige Jahre in den Sommermonaten in Grönland getaucht hatten, war es eine neue Erfahrung hier im Winter die Unterwasserwelt zu erkunden. Die Klimaveränderung macht sich hier jedoch in den letzten Jahren besonders bemerkbar und die Eissituation wird immer schwerer berechnebar. Das haben auch wir erlebt und es war schwierig sicheres Eis zu finden, bzw. jeden Tag hatte sich die Situation wieder verändert.
Die Sichtweiten waren erstklassig, aber wegen zahlreicher Stürme im milden Winter auch schlechter als noch vor etwa fünf Jahren, als wir schon einmal im Mai hier waren. Aber bei Sichtweiten von 20 bis 50 Metern ist dies eher Jammern auf hohem Niveau.
Mit den Hundeschlitten ging es zu den Tauchplätzen - ein Abenteuer für sich. Unsere Guides waren lokale Jäger, die sich erstklassig auskennen. Dank mobiler Tauchlogistik konnten wir verschiedene Plätze, aberseits der Zivilisation erkunden. Bei Wassertemperaturen von bis zu -3°C waren die Tauchzeiten begrenzt.
Besonderes Highlight war das Tauchen an eingefrorenen Eisbergen. Das diffuse Licht unter dem Schnee sorgt hier für eine magische Stimmung. Fazit: Maximaler Abenteuerfaktor, unglaubliche Fotomotive, aber nicht geeignet für Taucher, die eine Luxusreise erwarten. To be continued!


Fantastische Sicht am Eisberg


Mitte April wurde es kaum noch dunkel, dennoch konnten wir Polarlicht sehen.


Die Schlittenhunde leisten unglaubliche Arbeit!


Eis soweit das Auge reicht - aus dem Helikopter betrachtet.


Dünnes Eis im Winter - unerwartet konnten selbst Boote schon fahren.


Eine Welt aus Licht und Eis.


Außergewöhnliche Motive für UW Fotografen.


Die Inuit Jäger kennen das Eis am besten.


Unter dem Eis am Eisberg.


Maximales Tauchabenteuer!

Mehr lesen

Der Osten Grönlands ist weit weniger besiedelt al ...

Der Osten Grönlands ist weit weniger besiedelt als der Westen. Die Landschaft ist karger und arktischer. In der Region um den Ort Tasiilaq kann von etwa Mitte Mai bis Ende September getaucht werden - wobei die Verhältnisse im Mai und Juni noch recht hart sein können. Große Packeisfelder können dann Bootsfahrten sogar unmöglich machen.

Getaucht werden kann an Eisbergen, unter Packeis, an Steilwänden mit Korallen, in Kelpwälder, an Walfriedhöfen, uvm. In der Region liegen auch Wracks, jedoch wurden diese bisher nicht lokalisiert und betaucht. Ein Problem ist das die gewaltigen Eisberge vermutlich die meisten Flugzeug- und Schiffswracks zerstört haben dürften.
Im Sommer kann man aber dafür mit Walen schnorcheln und die Landschaft und Natur sind grandios. Die Sichtweiten liegen im Mai bei teils über 50 Metern, können aber während der Algenblüte auf ca. 5 Meter sinken. Die Wassertemperatur liegt bei -3°C im Mai bis +4°C im August.
Angeboten werden hier keine Luxustouren, jedoch sind saubere und geräumige Unterkünfte und Boote vor Ort verfügbar. Ebenso Flaschen und Blei. Eine ganzjährig geöffnete Tauchbasis gibt es dort nicht.
In der Sommermonaten wird der Tauchbetríeb von der norwegischen Firma Northern Explorers organisiert. Die Tauchgruppen sind jeweils auf 5 bis 6 Teilnehmer beschränkt.

Nach Grönland sollte man nicht nur zum Tauchen, sondern um die Arktis unter UND über Wasser zu erleben. Tauchgänge lassen sich bestens bei diversen Tagestouren mit dem Boot einplanen. Die meisten Touren werden mit einem Boot mit beheizbarer Kabine und Toilette durchgeführt.
Touren im Nahbereich und Waltouren können auch mit kleineren offenen Booten durchgeführt werden.
Die Anreise mit dem Flieger erfolgt über Island, somit kann man hier auch einen Aufenthalt einplanen und tauchen.

Northern Explorers bietet auf Grönland kein Ausbildung und auch keinen Ausrüstungsverleih an. Flaschen, Blei und Luft sind in den Tourangeboten gewöhnlich inklusive. Trockentauchanzug und sicherer Umgang damit sind selbstverständlich ein Muss!


Gletscher


Buckelwal


Tasiilaq


Eisberge


unerschrockene Taucher


Eisberg unter Wasser


Rippenqualle


Walbegegnung


Kriegsrelikte auf US Basis

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen