Schreibe eine Bewertung

Malpique (Gedenk-Friedhof), La Palma

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Über eine Piste kurz hinter dem Faro de Fuencalientte zu erreichen - Achtung: nur für geländegängige Fahrzeuge
Örtlichkeit / Einstieg:
Einstieg über einen kleinen Strand
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
18m
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

La Palma Diving CenterPADI MSDT und mehr

Die Tiefe ruft......

Malpique ist der Tauchplatz auf La Palma, der auf viele Taucher die größte Faszination ausübt. Ob es daran liegt, dass das Wasser hier oft so ganz besonders blau ist, an dem Ausblick in schier unendliche Tiefen oder auch an den 39 Betonkreuzen - egal, Malpique ist einfach schön.
Der faszinierendste Teil ist die Tiefe: Ein Turm kommt aus knapp 50 Metern hoch bis 30m, über und über bewachsen von Schwarzen Korallen. Dahinter liegt eine weitere Wand, noch zu ahnen, aber für den normalen Sporttaucher zu weit und zu tief. Dafür lädt ein großer Torbogen auf gut 35 Metern dazu ein, den Aufstieg noch mal zu unterbrechen - natürlich kann man auch von oben durch, aber von unten ist er einfach schöner.
Natürlich hat Malpique aber auch im Flachen viel zu bieten. Der obere Rand des "Innenriffs" liegt um die 18 Meter, so dass auch Anfänger von hier aus einen Blick in die Tiefe riskieren können. Die Kreuze - kein Friedhof, einfach nur ein Denkmal - liegen auf etwa 15 Metern, und direkt daneben findet sich auf 8-12 Metern ein wunderschöner Canyon, in dem man stundenlang nach kleinen Krabblern suchen kann. Relativ regelmäßig treibt sich in der Ecke auch ein Igelfisch rum, und an und zu trifft man ganze Schwärme von Drückerfischen. Stachelrochen, Schnetterlingsrochen und Zitterrochen werden häufig gesehen, und natürlich - viiele bunte Fische.
Ein Platz, den man immer und immer wieder betauchen kann.
Mehr lesen
La Palma Diving CenterPADI MSDT und mehr

Im Süden der Insel La Palma liegt ein Tauchplatz, ...

Im Süden der Insel La Palma liegt ein Tauchplatz, der immer wieder faszinierend ist: Malpique, der Unterwasserfriedhof - und viel mehr als das.
Man fährt mit dem Auto in eine hübsche Bucht, umrundet von schwarzem Vulkangestein. Der Einstieg ist von hier aus nur ein paar Meter entfernt.
Von hier aus hat man verschiedene Möglichkeiten. Möchte man ein bisschen tiefer gehen, laden zwei verschiedene Torbögen auf knapp 40m ins dunklere Blau ein. Bei einem davon ragt dahinter eine Basaltsäule aus der Tiefe hoch, und wir stehen in einem Wald aus schwarzen Korallen.
Wem das etwas zu tief ist, der kann sich entlang einer wunderschönen Riffwand vergnügen, in der in jedem zweiten Loch eine Muräne versteckt ist.
Im Flachbereich laden kleine Canyons, Überhänge und labyrinthartige Steinformationen zum Erkunden ein.
Ach ja - und dann sind da auch noch die Steinkreuze, 40 an der Zahl. Sie wurden versenkt, um das Andenken an eine Gruppe Missionare zu ehren, die hier 1570 von Piraten niedergemetzelt wurden. Wahrscheinlich das meist fotografierte Motiv unter Wasser auf den gesamten Kanaren, ist dieses Denkmal schon einen Besuch wert - wenn auch die Highlights des Tauchplatzes unserer bescheidenen Meinung nach andere sind.


die Kreuze...


... und noch mal die Kreuze...


aber es gibt auch Farbe und Leben!

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen