Schreibe eine Bewertung

Lübecker Bucht

3 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Den Bericht habe schon bei den Reiseveranstaltern ...

Den Bericht habe schon bei den Reiseveranstaltern, jedoch finde ich, dass die Informationen auch für die Tauchplatzbeschreibungen passen:

Verglichen zu den heimischen See, hat die Ostsee mehr zu bieten.
Wir haben nur Strandtauchgänge gemacht, flach, jedoch viel Licht.

Die Leute von nordic-experience haben sich richtig Mühe gegeben... Danke nochmals!

Wir (zwei Taucher, haben im letzten Jahr unseren Tauchschein gemacht) haben einen Kurztrip an die Ostsee bei nordic-experience gebucht (Komplettanbieter; Freitag - Sonntag).
Es waren prima Sichtweiten (ca. 10m); für die Ostsee soll das ganz gut sein. Nicht so viel Fisch (Seehase und Flundern, kleine Fische, jedoch eine prima Unterwasserlandschaft). Nachts soll mehr los sein (dafür eine Flosse weniger).
Leider war das Wasser Anfang Mai noch nicht ganz so warm.
Am Tauchplatz warteten dafür schon Handtücher für uns und ein netter Mittagsimbiss direkt am Meer.
Haben viel erfahren über das Leben in der Ostsee und uns mit dem Team prima angefreundet.
Verglichen mit den Seen, die wir kennen, war das eine willkommene Abwechslung.
Unter
www.nordic-experience.de
kann man Unterkunft und Tauchgänge buchen. Genialer Service. Gerade für Einsteiger und Urlaubstaucher..
Mehr lesen

Der Winter ist zwar die kälteste Tauchzeit, aber ...

Der Winter ist zwar die kälteste Tauchzeit, aber auch die beste in der Ostsee. Hier sind Sichtweiten von 15 Metern durchaus normal (im Sommer meist nur 5).
Starten kann man prima mit einem Strandtauchgang vom Tauchsportzentrum Timmendorfer Strand aus, genau neben der Ostsee-Therme.
Die Infrastruktur dieser Basis ist super gut: Jeder hat seinen eigenen Platz für Gerödel, Kaffe kostenfrei, prima Leute, Bootstouren, Nitrox und und und...
Dank nochmals an Olli dem Basisleiter.

Also, Klamotten an, 50 m über dem Strand und schon ist man im Wasser!
Denkste!
Durch den sandigen Uferbereich verläuft die Ostsee sehr langsam in die Tiefe, wenn man von Tiefe in der Lübecker Bucht sprechen kann...
Es muss ca. 300 m geschnorchelt werden, um überhaupt abtauchen zu können. Von dort aus geht es über eine Seegraswiese zu einem Steinriff (auf ca. 9 m) wo man Fische (im Winter nicht so viel), Muscheln und tausende Seesterne sehen kann usw usf.
Für die erste Ostseebegegnung finde ich den Tauchplatz prima.
Man kann sich auch mit dem Schlauchboot rausfahren lassen und dann in Richtung Strand tauchen.

Interessant ist, dass von der Basis aus einige Wracktouren unternommen werden können, dafür ist die Lübecker Bucht bekannt.

Kleiner Tipp:
Man kann direkt neben der Basis parken (das ist ja was für mich) und sich dann einen Freipark-Chip mit der Basisgebühr verrechnen lassen.
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen