Schreibe eine Bewertung

Knysna

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
20m
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
in Knysna selber bei den unterschiedlichsten Tauchschulen
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Obwohl Knysna ein eher unbekanntes Tauchgebiet is ...

Obwohl Knysna ein eher unbekanntes Tauchgebiet ist - auch in Südafrika - haben wir uns dennoch am 20. Dezember 2001 dazu entschlossen hier zu tauchen.
Wobei uns zwei Sachen besonders interessiert haben:
1. die in der Lagune lebenden Knysna Seepferdchen
2. das Wrack der Paquita, dass am östlichen Head auf etwa 10 - 15 Meter tiefe liegt.

Es gibt zwei Tauchshops (nicht im europäischen Sinn) in Knysna. Den gemütlicheren der beiden haben wir uns ausgesucht: Diveshack Knysna.

So sind wir dann mit Stef und Mike zu den Heads gefahren, wo wir uns gerichtet und nach einem kurzen Briefing (vorbildliche Beschreibung des Tauchplatzes auf einer Tafel gleich beim Tauchplatz) ins Wasser gehüpft sind.

Der Leine folgend sind wir zum Wrack, bzw. zu den Resten des Holzschiffes abgetaucht. Vom Wrack sind einzelne Planken, Masten und einige Roste sowie der Anker zu sehen.
Alles war mit Weichkorallen und Anemonen bewachsen. Viele kleinere Fische, Muscheln und Seeigel leben in und um das Wrack.

Aufgrund der geringen Tiefe ist der Tauchplatz auch sehr gut für Anfänger geeignet. Es sollte aber auschliesslich beim Höchststand der Flut getaucht werden, da sonst sehr gefärliche Strömungen vorkommen. Eine Tidetabelle befindet sich bei der Tauchplatzbeschreibung.

Vielen Dank an Mike und Stef.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen