Schreibe eine Bewertung

Canyon, Kas

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Zwischen Assi Island ( Niemandsland Türkei / Grie ...

Zwischen Assi Island ( Niemandsland Türkei / Griechenland ) und einer kleineren Insel etwa Südost liegt der Spot : Canyon . Bootstauchgang ( logischerweise... .Ankertiefe etwa 10 m , sehr felsiger Grund - grosse Blöcke , scheinbar immer recht starke Strömung Richtung Kas .Richtung offene See erreicht man bei guter Platzierung des Bootes schnell eine schroffe Abbruchkante, die sich übergangslos senkrecht bis auf 35 m absenkt. Zwei grosse , in Richtung Kas zeigende Canyons zerteilen diese Wand und geben dem Platz den Namen.Steiniger und sandiger Grund , ein Stahlwrack ( gesprengt ) liegt zentral etwa auf Kiel stark achtern geneigt.Der Bug ist weg , viele Fragmente des Frachters liegen als Schrott in der Gegend rum - das Heckteil allerdings ist recht gut erhalten.Einzelne Räumlichkeiten sind gut zu erkennen und auch zu betauchen , viel Fisch . Kaum Strömung hier unten - diese verschwindet unterhalb des Abbruches sofort.In den Canyons ( speziell im linken bei Blickrichtung Boot ) Höhlen. Direkt am Ende dieses Canyons Eingang zu einer recht engen,schartigen Höhle ,die jedoch schon nach wenigen Metern ihre Tücke offenbart : plötzlich zeigt ein enger senkrechter Schlot nach oben , man kann weit sehen - jedoch alles so eng, dass man sein Gerödel vor sich her schieben müsste... also was für Profis.Man sollte etwas Strömungserfahrung haben - speziell beim Auftauchen zerrt es heftig und schnell ist man an der Ankerleine vorbei.... . Wer trotzdem noch Luft und Lust hat und gerade diesen 10m Bereich erforscht , findet viele Spanish Lobster , Garnelen aller Art und oft einzelne grössere Barrakudas die wie Blitze mit der Strömung vorbeischiessen. Sehr schönes Fotografieren hier.

Danke an Günter Fehrmann mit seiner Seite für die Veröffentlichung.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung