Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Taucher324780CMAS 3*1400 TGs

Bunaken keine Reise mehr wert

Meine Erfahrung in Bunaken, einem sog. Nationalpark:
Das Riff ist übersät mit Plastksäcken, Fischerleinen und Fischernetzen.
Aufgetaucht zwischen Müllsäcken, Platikflachen, Plastikkanister und anderem Müll - eine eklige Erfahrung.
Das Geld für eine Reise nach Bunaken kann man sich getrost sparen. Anscheinend haben die indonesischen Behörden absolut kein Interesse etwas gegen die Missstände zu unternehmen.
Bodo und Suse208692 CMAS**550 TGs

Hai,wir sind im Juli/August 2013 rund um Bunaken ...

Hai,
wir sind im Juli/August 2013 rund um Bunaken getaucht. Kurz:
-wunderschöne Steilwände, mit großer Schwammvielfalt, prima Gorgonien, Korallen artenreich und (noch)im guten Zustand,
-Sicht zwischen 25 und 30 Metern,
-Strömung abhängig vom Tauchplatz,
-Fische sehr schreckhaft, Schwärme nicht gesehen, Großfisch nur bei starker Strömung,
-Schildkröten kernrelaxt und in allen Größen,
-Garnelen, Krebse, Fetzenfische etc. nur spärlich vertreten, oder nicht gesehen,
-Tauchguides tauchen schön langsam, und sind bemüht den Gästen möglichst viele Lebewesen zu zeigen. Sie sind mit 2-3!!!Stäbchen unterwegs und graben damit jeden Korallenschutt um. Da ist man auch schon mal fassungslos und verzichtet gerne darauf Makrolebewesen zu sehen,
-Nachttauchgänge spannend, aber auch in der Dunkelheit wird im Riff mit den Stäbchen rumgepuhlt.

MMeeresschutzgebiet hin oder her, ernüchternt ist der Blick an Strände, in die Mangroven, oder über die Wasseroberfläche: Müll !

Mehr lesen

Während unseres 4 wöchigen Indonesienurlaubes (Ma ...

Während unseres 4 wöchigen Indonesienurlaubes (Mai/Juni) haben wir uns entschlossen einen Abstecher zum Bunaken NP zu unternehmen. Von Bali aus sind wir dann nach Makassar und von dort weiter nach Manado geflogen (Tipp: mit Garuda ist es möglich die Strecke an einem Tag zu schaffen. Gebucht wurde der Flug in Bali. Direkte Flugverbindung von Singapur nach Manado auch möglich. Auf das ´Diveresort Froggies´ sind wir in unserem Reiseführer gestoßen. Die Buchung erfolgte kurzfristig (von Bali aus)telefonisch.
Angekommen in Manado wurden wir mit heftigem Regen und Gewitter empfangen. Am Flughafen wartete schon der Taxiservice,der uns zu Hafen brachte, von dort dauerte die überfahrt zur Insel ´Bunaken Island´ dann noch ca. 30 Minuten.
Die überaus freundliche Crew des Resorts hat uns sehr herzlich empfangen.Die Bungalows sind alle sehr schön am Hang gelegen und liebevoll ausgestattet, die sanitären Einrichtungen werden in der nächten Zeit erneuert. Während unseres Aufenthaltes auf ´Bunaken´ waren außer uns beiden nur noch 5-6 andere Taucher im Resort, dadurch war es sehr angenehm ruhig. Die Saison beginnt hier erst im Juni. Nach der üblichen Einweisung ging es dann am nächsten Tag auch schon los.
Bunaken ist eine Insel für Taucher, bitte die Vorstellung einer Insel mit ´Bacardifeeling´ gleich über Bord werfen. Zum Schwimmen ist der Strand eher nicht geeignet. Wenn ungünstige Strömung und Wind herrschen ist der ´Strand´ schon mal zugemüllt (Manado ist nicht weit weg). Viele kleine Helferlein sind dann beschäftigt den Strand zu säubern. Der Blick von den Bungalows sowie vom Open-Air-Restaurant aufs Meer und aufs Festland sind allerdings wunderschön.
Die Tauchplätze werden alle mit dem Boot angefahren (2 TG pro Tag+ Nachttauchgang), Fahrzeit zwischen 10 und 30 Min. Die Tauchplätze sind überwiegend Steilwand TG mit mehr oder weniger Strömung die auch mal während des TG wechselt und nicht nur von links nach rechts!
Die Faszination beim Tauchen liegt eindeutig im Artenreichtum, bei Fischen sowie bei den Korallen. Auf Grossfisch trifft mann eher selten, wobei wird bei unserem 1. TG Weiß- und Schwarzspitzen-Riffhaie gesehen haben. Unseren Guides (Dince und Hence) möchten wir einen besonderen Dank aussprechen, ohne Ihre Erfahrung hätten wir die Hälfte nicht gesehen (weil so klein).
Leider konnte ich nur zwei TG machen weil ich krank wurde, d.h. wir werden wieder kommen. Einen besonderen Dank nochmals an Benny (aus Belgien, spricht ganz gut Deutsch), der sich so liebevoll und aufmerksam um uns gekümmert hat, vor allem als ich krank war. Er hat die Leitung des Resorts und ist die ´Seele´ des Resorts. Er war auch immer sofort zur Stelle, wenn man Fragen oder Sonstiges hatte. Das Essen war sehr gut und landestypisch. Nach dem 2. TG gab es jeden Tag Kaffee und leckere Snacks. Insgesamt war es ein wunderschöner Aufenthalt. ´Togian-Islands´ ist nur mit der Fähre von ´Gorontalo´ (eher zeitaufwendig), aber ´Lembeh-Strait´ gut in ca. 1 1/2 Std. von Manado mit dem Taxi zu erreichen. Wer außer Tauchen Lust hat, die Insel Sulawesi kennenzulernen, können wir ´Sultan Tours´ nur empfehlen. Auf eigene Faust zu reisen, ist sehr schwierig in Sulawesi. Wir waren mit ´Monal´, dem Chef von ´Sultan Tours´ noch 10 Tage unterwegs. Er hat uns sehr viel über die Kultur und die Menschen hier nächergebracht.
Wer nähere Info`s möchte kann gerne schreiben.

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen