Schreibe eine Bewertung

Athen Devils Hole

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Im Rahmen eines Tagesausfluges von der Akropolis ...

Im Rahmen eines Tagesausfluges von der Akropolis in südliche Richtung zum Poseidon Tempel am Kap Sounio befinden sich zwei sehr interessante Tauchgänge, einer davon ist der Devil´s Hole, auf griechisch „to mati tou diabolou“, was übersetzt soviel heißt wie das „Auge des Teufels“.
Der Tauchweg führt vom bequemen Einstieg entlang sandiger Flächen keine 3 Minuten zu einem breiten Loch mitten auf einer ausgedehnten Sandfläche. Dieses entpuppt sich als ein rund 5 Meter breiter und 20 Meter tiefer, senkrechter Stollen. Im Schein der Tauchlampe gibt der Stollen seine wunderschönen Farben preis und lädt auch ein einen Nebenarm hindurch zu tauchen.
Auf tiefe 30 Meter lüftet sich das Geheimnis rund um den mystisch klingenden Namen. Eine große Gittertür versperrt den Weg in eine Höhle, die Strömung, die in seichteren Tiefen einen sanft umspült hat, ist hier stark und würde ohne Gitter den Taucher unweigerlich in dessen „Schlund“ ziehen, einer der vielen Eingänge zum kilometerlangen Höhlensystem von Vouliagmeni. Mehr Informationen gibt es auf www.citydive.eu/ATH/
Viel Spaß Giorgio.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen