Tauchen im Iran

Trotz langer Küstenlinie zum persischen Golf, trotz schöner Tauchspots und trotz einiger Tauchbasen - so richtig Lust auf Urlaub im Iran hat momentan niemand. Liegt vielleicht an der Politik. Einzige Ausnahme für den Tourismus ist Kish Island, eine Freihandelszone und Touristenzentrum im Süden des Iran. Dort sind auch ausländische Touristen anzutreffen - und - ja - dort kann man auch Tauchen!

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Tauchen im Iran - warum eigentlich nicht. Was im Persischen Golf auf der anderen Seite geht ( Oman ) sollte doch auch auf Kish möglich sein. Wir starteten die Kommunikation mit DiversDown Iran am Dariush Gran Hotel der Insel. Ali Tabagi der Manager antwortete uns sofort auch mit einem Lächeln zwischen den Zeilen unsere Fragen betreffend - auch nachts ? Also wir kamen nachmittags an hatten Kontakt mit einem Guide mit gediegenen russischen etwas schwächeren englischen Sprachkenntnissen und waren für den Tag darauf zum check in angekündigt. Der Eindruck - gut ausgestattete Basis, wirklich nettes Personal. Wir waren gespannt. Am nächsten Tag dann das vorerst lösbare Problem als Paar nicht zusammen tauchen zu können. Wir waren dann für den Tag drauf zu einer early Morning Session mit Kameras verabredet was uns bepackt mit Fotoausrüstung natürlich sehr lieb war. Ok das wurde dann abends von der Basis wieder ohne Begründung abgesagt? Das kleine iranische Reisebüro mußte meine Enttäuschung aushalten und half - eine spezielle Genehmigung ausgestellt der lokalen Tourismusbehörde sollte uns den ersehnten Kontakt mit der Unterwasserwelt vor Kish endlich bringen.
Warten.... Ansonsten eine schicke sehr gepflegte Insel mit allem was viele Leute so gern haben wie Wasserski aber auch viele Elektrofahrzeuge, einen tollen Radweg um die ganze Insel und Radverleihe ohne Ende. Auch wenn man manchmal für eine Taxifahrt in Unkenntnis das Doppelte zahlt finden sich ausgesprochen reizvolle nette
kontaktfreudige Leute überall.
Das Warten ist wirklich schwer auszuhalten - allen tauchenden Paaren sei dringend empfohlen das Tauchen zusammen als Paar vorher abzuklären. Auf der Straßen zumindest habt ihr mit etwas Kopftuch und Klamotte auch händchenhaltend absolut keine Probleme und immer ein freundliches Lächeln der Leute an eurer Seite. Wir müssen leider weiter fliegen.
Antje und Michael aus Berlin
Tauchen im Iran - warum eigentlich nicht. Was im Persischen Golf auf der anderen Seite geht ( Oman ) sollte doch auch auf Kish möglich sein. Wir starteten die Kommunikation mit DiversDown Iran am Dariush Gran Hotel der Insel. Ali Tabagi der Manager antwortete uns sofort auch mit einem Lächeln zwischen den Zeilen unsere Fragen betreffend - auch nachts ? Also wir kamen nachmittags an hatten Kontakt mit einem Guide mit gediegenen russischen etwas schwächeren englischen Sprachkenntnissen und waren für den Tag darauf zum check in angekündigt. Der Eindruck - gut ausgestattete Basis, wirklich nettes Personal. Wir waren gespannt. Am nächsten Tag dann das vorerst lösbare Problem als Paar nicht zusammen tauchen zu können. Wir waren dann für den Tag drauf zu einer early Morning Session mit Kameras verabredet was uns bepackt mit Fotoausrüstung natürlich sehr lieb war. Ok das wurde dann abends von der Basis wieder ohne Begründung abgesagt? Das kleine iranische Reisebüro mußte meine Enttäuschung aushalten und half - eine spezielle Genehmigung ausgestellt der lokalen Tourismusbehörde sollte uns den ersehnten Kontakt mit der Unterwasserwelt vor Kish endlich bringen.
Warten.... Ansonsten eine schicke sehr gepflegte Insel mit allem was viele Leute so gern haben wie Wasserski aber auch viele Elektrofahrzeuge, einen tollen Radweg um die ganze Insel und Radverleihe ohne Ende. Auch wenn man manchmal für eine Taxifahrt in Unkenntnis das Doppelte zahlt finden sich ausgesprochen reizvolle nette
kontaktfreudige Leute überall.
Das Warten ist wirklich schwer auszuhalten - allen tauchenden Paaren sei dringend empfohlen das Tauchen zusammen als Paar vorher abzuklären. Auf der Straßen zumindest habt ihr mit etwas Kopftuch und Klamotte auch händchenhaltend absolut keine Probleme und immer ein freundliches Lächeln der Leute an eurer Seite. Wir müssen leider weiter fliegen.
Antje und Michael aus Berlin
Tauchen im Iran - warum eigentlich nicht. Was im Persischen Golf auf der anderen Seite geht ( Oman ) sollte doch auch auf Kish möglich sein. Wir starteten die Kommunikation mit DiversDown Iran am Dariush Gran Hotel der Insel. Ali Tabagi der Manager antwortete uns sofort auch mit einem Lächeln zwischen den Zeilen unsere Fragen betreffend - auch nachts ? Also wir kamen nachmittags an hatten Kontakt mit einem Guide mit gediegenen russischen etwas schwächeren englischen Sprachkenntnissen und waren für den Tag darauf zum check in angekündigt. Der Eindruck - gut ausgestattete Basis, wirklich nettes Personal. Wir waren gespannt. Am nächsten Tag dann das vorerst lösbare Problem als Paar nicht zusammen tauchen zu können. Wir waren dann für den Tag drauf zu einer early Morning Session mit Kameras verabredet was uns bepackt mit Fotoausrüstung natürlich sehr lieb war. Ok das wurde dann abends von der Basis wieder ohne Begründung abgesagt? Das kleine iranische Reisebüro mußte meine Enttäuschung aushalten und half - eine spezielle Genehmigung ausgestellt der lokalen Tourismusbehörde sollte uns den ersehnten Kontakt mit der Unterwasserwelt vor Kish endlich bringen.
Warten.... Ansonsten eine schicke sehr gepflegte Insel mit allem was viele Leute so gern haben wie Wasserski aber auch viele Elektrofahrzeuge, einen tollen Radweg um die ganze Insel und Radverleihe ohne Ende. Auch wenn man manchmal für eine Taxifahrt in Unkenntnis das Doppelte zahlt finden sich ausgesprochen reizvolle nette
kontaktfreudige Leute überall.
Das Warten ist wirklich schwer auszuhalten - allen tauchenden Paaren sei dringend empfohlen das Tauchen zusammen als Paar vorher abzuklären. Auf der Straßen zumindest habt ihr mit etwas Kopftuch und Klamotte auch händchenhaltend absolut keine Probleme und immer ein freundliches Lächeln der Leute an eurer Seite. Wir müssen leider weiter fliegen.
Antje und Michael aus Berlin

Tauchbasen im Iran

Zeige alle Tauchbasen im Iran

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen