Homepage:
http://www.trekdivers.com
Email:
trekdivers.com@gmail.com
Anschrift:
Marcus Valentin et Natacha Ardouin La passe, La digue, Seychelles
Telefon:
(00248) 2523585 or (00248) 2574804
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(6)

nikvoegtliCMAS*** TX1001270 TGs

Super Tauchbasis - Tauchgebiet ok

Ich war Weihnachten 2019 in La Digue bei Trek Divers, und habe 4 Tage 2-Tank Ausflüge mit ihrem Katamaran gemacht. Dezember ist nicht die beste Tauchzeit, und das Wasser war eher trüb (5 bis 10m Sicht max), besser ist normalerweise März/April. Wassertemperatur war um 28C, und wie in den Seychellen üblich (topographisch bedingt) waren alle Tauchgänge meistens zwischen 10 und 20m tief. Die Seychellen wurden in den letzten 20 Jahren mehrmals von Korallenbleichen heimgesucht, praktisch alle Hart- und Weichkorallen sind tot, nur langsam kommen diese zurück. Dafür gibt’s viel Schwarmfisch, Rochen, Haie und Schildkröten.

+ Grosser Katamaran für Tagesausflüge, viel Platz für Ausrüstung, und viel Sonnen- und Schattenliegeplätze. Ebenso gibt es ein richtiges Klo an Board
+ Crew sehr nett und professionell
+ Gruppen eingeteilt gemäss Erfahrung / Brevet
+ Max Tauchzeit von 60min
+Flaschen sind gut gefüllt, 11l sowohl INT als auch DIN
+ Ich hatte meine eigene Ausrüstung dabei, aber Mietequipment hat einen guten Eindruck gemacht
+ Abwechslungsreiche Gestaltung der Ausfahrten und Auswahl der Tauchplätze
+/- Preis: 120 Eur/2 Tauchgänge mit Leihequipment, mit eigener Ausrüstung gibt’s nur 10 Eur Nachlass
- Nur 1h Oberflächenpause

Und zu den beiden 1* Bewertungen aus 2017:
Taucher 321061: Ja, Korallen sind tot, aber dafür hat es überall Schwämme, und diese sind keinesfalls nur weiss/grau, sondern meistens gelb, orange, rot, violett leuchtend. Eine Lampe ist auch bei den Tauchgängen am Tag empfehlenswert, um in all die Löcher und Höhlen zu gucken.

Rudi319514: In den Briefings wurde immer erwähnt, keine Dekotauchgänge zu machen, oder maximum 3min Deko anzusammeln. Wenn ein AOWD nicht in der Lage ist, dies zu befolgen und dann auf seinem (wahrscheinlich ultrakonservativen eingestellten Suunto Rechner) 14min Deko drauf hat, und zu wenig Luft um diese abzusitzen, ging bei seiner Ausbildung wohl etwas schief. Als Divecenter hätte ich diesen Taucher danach auch gar nicht mehr Tauchen lassen.

Weitere Fotos: https://www.travelholic.ch/image-galleries/africa-and-middle-east/seychelles/
Mehr lesen
Taucher324562AOWD370 TGs

Gute Tauchbasis

Hallo
ich war gerade (Ende Juni 2018) 4 Tage auf La Digue
ich hatte vorher schon per Email mit den Trek Divers geschrieben und bin dann auch gut
empfangen worden.
Die Organisation der Tauchgänge war einwandfrei, das Boot, ein grosser Katamaran zum tauchen ideal.
Man ist auf meine Wünsche eingegangen und meine Frau als Schnorchlerin konnte auch immer mit aufs Boot
und hat geschnorchelt wo ich tauchen war. Ave Maria, Scorpion Riff, usw.. die Sicht lag bei 15 m und es waren
immer auch Rochen und Schildkröten da, manchmal Riffhaie, das highlight war ein baby - Walhai

Kann diese Tauchschule nur empfehlen
Liebe Grüsse
DIetmar
Mehr lesen
birderdivingAOWD2 TGs

Trek Divers OK

Ich bin spontan nach meiner Ankunft auf La Digue zu der mir vor der Abreise nicht bekannten Tauchbasis TREK Divers gegangen (wegen dem Banner) und nicht in das Hotelareal südlich der Ansiedlung (zu weit!). Der Shop im Obergeschoß ist sehr sauber und wirklich gut sortiert. Christophe (Franzose) war sehr freundlich und hat mir gesagt wann Ausfahrten sind. Ich habe dann einen Halbtag mit Familie gebucht. 2 Tauchgänge und Familiy als Nichttaucher. Sogar mein O-Ring von der Unterwasserkamera-Hülle wurde gereinigt. Auf fragen wurde eingegangen (z.B. Auswirkungen des Aceh Tsunamis auf die Insel!).
130 EUR. Ave Maria und Scorpion Rock wurde angefahren mit der Katameran-Yacht. Vom Boot konnten wir jagende Delfine beobachten. Abfahrt war nach Briefing gegen 09:45. Die Tauchgänge waren entspannt und Dekos wurden eingehalten. Die Dive Master waren auch nett. Die Ausrüstung in Ordung. Alles am Boot. Die frische Meeresluft in die Flaschen gepumpt. Ich hätte gerne noch mehr Tauchgänge mit den Trek-Divers gemacht. Leider kann ich mit der Tauch-Basis im Hotelareal (dem La Digue Island Resort DiveBASE) keinen Vergleich ziehen. Ich bereue meine Abänderung bzgl. La Digue jedenfalls nicht und kann die TREK Divers wärmstens empfehlen. Und Tauchcomputer sollte jeder selber mit haben!
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
großer Katamaran
Entfernung Tauchgewässer:
150 Meter
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12 Liter
DIN/INT:
Unbekannt
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen