Schreibe eine Bewertung

The Reef Dive Resort , Mataking Island

3 Bewertungen
Homepage:
Email:
Anschrift:
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

piwingerPADI MSD, AIDA **

Die vorherigen Berichte sind ja recht ausführlich ...

Die vorherigen Berichte sind ja recht ausführlich, so dass ich nicht alles wiederholen muss. Wir waren im Herbst 2008 dort. Das schöne an Mataking ist, dass man wirklich abgeschlossen ist vom Rest der Welt. Es gibt keinen Handy-Empfang, lediglich ein Internet-Rechner verbindet einen mit der Außenwelt. Die Insel ist recht einfach, aber sehr ansprechend, die Beach-Bungalows sind geräumig und ansprechend. Bei Ebbe ist eine kleine Insel zu Fuß erreichbar (es wäre nett, wenn da mal gelegentlich jemand den angeschwemmten Müll wegräumen würde, ebenso im Nicht-Resort-Teil der Hauptinsel).

Tauchen war im Preis inkludiert und sehr flexibel, man hat sich recht kurzfristig ein- oder ggf. auch wieder austragen können, so dass alles sehr entspannend ablief. Es gibt viele Schildkröten und sonst vor allem Kleingetier, vor allem Nacktschnecken. Tauchen konnte man mit oder ohne Guide, besonders anspruchsvoll sind die Tauchplätze nicht. Die Guides sind übrigens aus der Region, alle sehr nett und hilfsbereit.


Tauchplatzkarte Mataking und Umgebung

Mehr lesen

Im April 2006 waren wir für rund 10 Tage auf Mata ...

Im April 2006 waren wir für rund 10 Tage auf Mataking Island. Die Anreise von der Schweiz dauert eine ganze Weile. Nach den diversen Flügen (Zürich - Kuala Lumpur; KL - Kota Kinabalu; Kota Kinabalu – Tawau), der stündigen Busfahrt von Tawau zum Hafen in Sempora und der Fahrt mit dem Speedboot zur Insel waren wir ziemlich k.o. Doch die Strapazen lohnen sich auf alle Fälle!

Die Insel
...ist die östlichste Insel von Malaysia, etwas weiter gen Osten und schon wäre man auf den Philippinen. Sie ist zur Hälfte als Resort bebaut, die andere Hälfte ist der Natur überlassen (Tschungel). Die Bauweise hat uns sehr angesprochen: es wurde darauf geachtet, dass sich alles gut in die Natur einfügt und als Material wurde vorwiegend Holz verwendet. Sehr lieblich! Es gibt zwei unterschiedliche Kategorien von Bungalows. Wir waren in der Standard-Kategorie, bei der einige Bungalows in einer Reihe aneinander gebaut sind, während die Deluxe-Bungalows für sich und auf Stelzen stehen. Die Innenausstattung ist zweckmässig, sehr schön.

Im Zentrum der Anlage stehen die Tauchbasis und das offene Restaurant. Wir haben es sehr genossen, an einen Tisch mit toller Sicht aufs Meer zu speisen und die idyllische Atmosphäre aufzunehmen. Das Essen war ebensfalls gut, v.a. chinesische oder lokale Küche, viel Fisch und andere Spezialitäten. Sehr lecker – doch gelegentlich hätten wir uns etwas mehr Abwechslung in den Beilagen gewünscht (Reis, Reis und – Reis). Den ganzen Tag sind Wasser, Tee oder Fruchtsäfte im Preis inklusive, was wir als sehr angenehm empfanden.

Das Tauchen
Neben dem Hausriff-Tauchen kann dreimal täglich per Boot getaucht werden (um 9, 11 und 14 Uhr). Die meisten Tauchplätze sind in 5 bis 15 Minuten erreichbar, was das Tauchen sehr relaxed macht. Die Unterwasserwelt besticht durch ihre Artenvielfalt und ist für Makro-Liebhaber ein Paradies. Nacktschnecken (mind. 15 verschiedene), Anglerfische, Schaukelfische, Mandarinfische, Pygmy-Seepferdchen und viele mehr. Ausserdem begegneten wir sozusagen auf jedem Tauchgang zwei bis drei Schildkröten, die noch ziemlich scheu sind. Wer mehr auf grosse Dinge steht, der braucht auf Mataking halt einfach Glück. Für mehr Garantie sollte man sich einen Ausflug nach Sipadan vorbuchen (Entfernung per Boot rund 1,5 Stunden). Die Tauchbasis besorgt dann die nötigen Papiere. Doch uns haben die Tauchplätze überzeugt, teilweise auch von den Korallen her, wobei hier das Rote Meer schon noch eine Klasse besser ist. Wir waren auch begeistert vom Hausriff, an dem auch alle oben erwähnten Critters anzutreffen sind – mit etwas Glück und einem guten Auge! Wer sicher kaum verpasst werden kann am Hausriff, ist Charly, ein Riesen-Barakkuda, der einen oft begleitet. Vor allem für Nachttauchgänge bietet das Hausriff ideale Voraussetzungen.

Die Stimmung unter Gästen und Crew war sehr angenehm. Uns wird dieses Tauchen als sehr relaxt in Erinnerung bleiben: das Aufrödeln übernimmt die Crew, kurze Anfahrzeiten, interessante Tauchplätze ohne ständig in die Tiefe gehen zu müssen, gutes Essen…

Preis-Leistung
...stimmt für uns auf alle Fälle. Nebenkosten fielen sozusagen keine an, ausser für Süssgetränke oder Alkohol (man bedenke, dass Malaysia muslimisch ist).

Das Reef Dive Resort verfügt auch über ein Sprudelbad, in dem wir uns dem anstrengenden Tauchen J erholen konnten. Auch vom Sprudelbad aus hatte man eine herrliche Sicht auf vorgelagerte Inseln und aufs Meer – einfach fantastisch! Daneben kann man sich auch mit Massagen oder anderen Bädern (gegen Aufpreis) verwöhnen lassen.

Fazit:
Mataking ist eine Insel für Taucher, die sich an kleinen Dingen erfreuen können, die eine ruhige Atmosphäre und gutes Essen schätzen und sich einfach mal wieder entspannen möchten.

Mehr lesen

Hallo Tauchfreunde,bevor mich der Arbeitsalltag v ...

Hallo Tauchfreunde,

bevor mich der Arbeitsalltag vollends einholt, ein paar Zeilen zur Insel Mataking
Sind vom 30.04.05- 14.05.05 auf dieser Insel gewesen.
Die Anreise mit Malaysia Airlines verlief problemlos. Auch kein Stress mit der Taucherlampe. Frankfurt/M - Kuala Lumpur – Kota Kinabalu – Tawau.
Am Flughafen von Tawau wurden wir von einem Mitarbeiter des Mataking Resort erwartet.
Mit einem bequemen Pkw fuhren wir zum Hafen von Semporna. Dauerte ca.1h. Im Hafen lag schon ein Speedboot, für die Weiterfahrt zur Insel Mataking.( 50ig Minuten)
Dort angekommen, sind wir schon am Bootssteg begrüsst wurden. Kurze Formalitäten im Haupthaus. ( Schuhe ausziehen) Die Reihenbungalows u. Stelzenbungalows fügen sich umweltfreundlich in die Insel ein. Die Bungalows sind klasse eingerichtet. Klimaanlage mit Ventilator geschaltet. Genug Steckdosen für diverse Ladegeräte. Badezimmer mit Dusche. Heißwasser, extra, vor dem Badezimmer mit Schalter zuschaltbar. Im Zimmer stehen Wasserkocher, Kaffee u. Tee bereit. Bettwäsche und Handtücher immer sauber. Der Zimmerservice ist ordentlich.
Die Insel selbst ist wunderschön begrünt. Fast keine Mücken. 8Stiche in 14 Tagen.
Kein Handyempfang. Das Internet funktioniert schon seit 2 Jahren nicht. Ruhe pur.
Das Essen wird in Buffet angeboten. Schmackhaft und ausreichend. Jedoch etwas eintönig. 14Tage Melone als frisches Obst... , Kunststoffblumen auf den Tischen und am Buffet . Für eine tropische Insel ein Witz!! Die Serviceleistung des Personales im Restaurant war eher dürftig. Diesbezüglich sind es nicht die 4-5 Sterne wert, unter der sich dieses Resort sehen will. Frischobst ließen wir uns aus Semporna mitbringen. Tee, Kaffee, Wasser sowie
Säfte aus Konzentrat, gab es den ganzen Tag über. Wer es zum Frühstück süß mag, möge Nutella u. Schwartau von zu Hause mitbringen.
Der Strand ist postkartenmäßig. Flachabfallend ins türkisblaues Meer. Feiner weißer Sand. Paar Liegen stehen für die Sonnenanbeter auch rum. Schnorcheln am Bootssteg oder entlang des Abgrenzungsseiles am Strand möglich. Ideal für nichttauchende Begleitung.
Die Tauchbasis erfüllte die üblichen Standards. Man hatte genug Bügel u.eine abschließbare
Box für das Gerödel. Duschen + Wasserbecken sind ausreichend vorhanden. Getaucht wird mit 12l Alu. Adapter nicht vergessen. Die Tauchzeit ist pro TG auf ca. 45Minuten begrenzt. Das Einchecken auf der Basis geht locker vor sich. Brevet, Anzahl der TG, und wann war der letzte TG. Gesundheitszustand. Den obligatorischen Zettel unterschreiben. Erklärung zum Basisablauf. Bleiausgabe. Fertig. Toll!
Es werden am Tag 3Bootstauchgänge angeboten. 8.30- 11- 15 Uhr. Man legt einmal sein Gerödel aufs Boot. Wird alles zusammengebaut. Das Flaschenwechseln wird von einem Basismitarbeiter durchgeführt. Die Fahrtzeiten zu den Tauchplätzen belaufen sich zwischen 15-25 Minuten. Der Guide an Bord taucht mit. Kein Oberlehrer!!
Die Tauchplätze sind von unterschiedlicher Natur. Hartkorallen, Weichkorallen, Schildkröten ohne Ende. Keine Großfische. Jedoch ein Makroparadies. Leider haben das Dynamitfischen schlimme Schäden angerichtet. Den Guide vor der Bootsfahrt sagen was man will: „ Fisch u. Softkorallen“. Leo weiß Bescheid. Nach jeden TG, fährt das Boot zur Basis (Insel) zurück.
Am Hausriff kann zusätzlich noch getaucht werden. Obwohl das Hausriff im Bootsverkehr der Insel liegt, ist einiges zu sehen. Unterhalb vom Bootssteg. Für 3-4TG gut genug. Bzw. als 4TG am Tag.
Die Sichtweiten sind10-20m. Wassertemperatur zwischen 23-28Grad. Ein 5mm Anzug ist
goldrichtig.
1-2 Bootsausflüge nach Sipadan sollte man sich gönnen. Kostet jedoch extra. Die Abfahrts-
zeit ist auf 5.30Uhr zu legen. Vor Sipadan sind dann noch keine Massen. Und man kann 3TG in Ruhe durchziehen. Wer will, kann die TG auf Video festhalten lassen. Schöne Erinnerung.
Auf der Rückfahrt ist ein Stop an einem Stelzenfischrestaurant bei Semporna einzulegen. Lecker, lecker....
Wir bereuten es nicht, die lange Anreise auf uns genommen zu haben. Unsere Erwartungen u.
Vorstellungen von einem entspannten Urlaub wurden erfüllt. Von den 35 TG waren 3Schrott.
Wie ich glaube, ein gutes Verhältnis.

Immer gut Luft
Gunter

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
Ausrüstungsverkauf:
NIcht spezifiziert.
Werkstatt:
NIcht spezifiziert.
Regler-Revisionen:
NIcht spezifiziert.
Neoprenarbeiten:
NIcht spezifiziert.
Behindertengerecht:
NIcht spezifiziert.
Tauchclub vorhanden:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung analog:
NIcht spezifiziert.
Filmentwicklung digital:
NIcht spezifiziert.
Kreditkartenzahlung:
NIcht spezifiziert.
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Trockenraum:
NIcht spezifiziert.
Spülbecken Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Schulungsraum:
NIcht spezifiziert.
Schliessfächer:
NIcht spezifiziert.
Lampenlademöglichkeit:
NIcht spezifiziert.
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
Hausriff:
NIcht spezifiziert.
Aufenthaltsraum:
NIcht spezifiziert.
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Kameraverleih:
NIcht spezifiziert.
Videoverleih:
NIcht spezifiziert.
Computerverleih:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherverleih:
NIcht spezifiziert.
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
NIcht spezifiziert.
Flaschenmaterial:
NIcht spezifiziert.
Gase
Nitrox:
NIcht spezifiziert.
Trimix:
NIcht spezifiziert.
Argon:
NIcht spezifiziert.
Rebreathersupport:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
Schnuppertauchen:
NIcht spezifiziert.
Nitroxausbildung:
NIcht spezifiziert.
TEK-Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Rebreatherausbildung:
NIcht spezifiziert.
Fotoausbildung:
NIcht spezifiziert.
Kinderausbildung:
NIcht spezifiziert.
Behindertenausbildung:
NIcht spezifiziert.
Pool für Ausbildung:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
Halbtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Tagestouren:
NIcht spezifiziert.
Mehrtagestouren:
NIcht spezifiziert.
Nachttauchen:
NIcht spezifiziert.
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
Erste Hilfe Ausrüstung:
NIcht spezifiziert.
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen