Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(27)

dirk_hRescue Diver84 TGs

Es folgt ein weiterer Bericht .......2 Jahre Tauc ...

Es folgt ein weiterer Bericht .......
2 Jahre Tauchen sind wie im Flug vergangen und ich bin immer noch mit dem Tauchvirus infiziert. Nach den abgeschlossenen Qualifizierungsstufen Open Water Diver, Advanced Open Water Diver, Specialities Nitrox Kurs und Rescue Diver, bin ich jetzt dabei, den Master Scuba Diver zu absolvieren. Für den Master Scubva Diver müssen 5 Specialities absolviert werden. Ich habe mich für die 5 Specialities Peak Performance Buoyancy, Underwater Navigation, Night Diver, Dry Suit Diver und Deep Diver entschieden.
Bei dem Tauchteam Wasserfest könnt ihr aus vielen möglichen Kursen

o Nitrox - Enriched Air Diver

o Digital Underwater Photographer

o Peak Performance Buoyancy

o Underwater Navigator

o Deep Diver

o Night Diver

o Dry Suit Diver

o Equipment Specialist

Eure 5 Specialities wählen und mit einem super motivierten und qualifizierten Team Euer Tauchwissen erweitern und vertiefen. Für alle, die sich für die Weiterbildung zum Master Scuba Diver interessieren kann ich auf jeden Fall den Night Diver
empfehlen. Es ist unglaublich, wie viele Lebewesen Du bei Nacht in unseren heimischen Gewässern vor die Tauchermaske bekommst. Ich hatte das Vergnügen viele Hechte, Aale, Barsche, Krebse und sogar Süßwasserschwärme vor die Maske zu bekommen. Vielen Dank an Frank, der sich mit mir die Nacht im Salzgitter See um die Ohren geschlagen hat.
Puh, alle denken immer Tarierung ist ein Kinderspiel und wenn eine gewisse Anzahl an Tauchgängen erreicht ist, sollte jeder Taucher in der Lage sein die Tarierung zu beherrschen, da kann ich nur eins empfehlen, den Specialitie Kurs Peak Performance Buoyancy mit Barbara durchzuführen. Da kann jeder der meint, seine Tarierung ist einzigartig, sich den einen oder anderen Tipp und Trick zur Verbesserung seiner Tarierung geben lassen. Ich habe mir fast die „Füße“ gebrochen – Insider – Vielen Dank an Barbara.
Na ihr wollt nicht frieren und möchtet es gern etwas wärmer haben, kein Problem, dann ist das Trockentauchen genau das Richtige für Euch. Im gut sortierten Tauchladen könnt ihr Euren Trockentauchanzug und das dazu gehörige Equipment erwerben und auch gleich den Specialitie Kurs Dry Suit Diver buchen. Der Kurs beinhaltet viele notwendige Übungen, um in einer Notsituation professionell und überlegt zu handeln.
Was tun, wenn sich der Trocki mit Luft aufpumpt? „Fahrstuhl fahren! - Flaring“ Bei dieser Übung werdet ihr, wie in einem Fahrstuhl, an die Wasseroberfläche befördert. ACHTUNG, nicht das Ausatmen vergessen. Eine absolut witzige, aber auch sehr wichtige Übung.
So, in den Nächsten Tagen geht es weiter mit den Kursen Underwater Navigator und Deep Diver.