Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(31)

Internship

Stellungnahme der Tauchbasis am Ende des Originalberichts.

Hallo Allesamt,

ich habe ein Internship bei Scuba Quest Kamala von Anfang November 15 bis Februar 16 gemacht und kann Allen nur abraten.

- Man kauft zu überteuerten Preisen bei den Beiden ein oder bekommt gar falsche Preise genannt für bspw. Zertifizierungen (200% teilweise)
- Wissen wird kaum oder fehlerhaft vermittelt
- Interships sind viel zu lange oder man bekommt sie für 40.000 Baht geschenkt, selbst wenn man das Leben von Kunden gefährdet...
-Versprechungen und Abmachungen werden nicht eingehalten.

Ich bin mit viel Erwartungen und top motiviert bei den Beiden aufgeschlagen und musste schnell feststellen, dass hier alles andere als professionell und sicher gearbeitet wird. Als ich dann den ersten angehenden Divermaster kennen gelernt habe, der zum DRITTEN MAL in 3 Jahren bei den Beiden für eine Zertifizierung arbeiten kam und kaum ein gutes Wort über die beiden verlor, hätten meine Alarmglocken läuten müssen.

Jedenfalls wurden dann ein weitere angehender Divemaster, welcher im Endeffekt nicht einmal eine Open Water Zertifizierung bekam, aber 90 Tauchgänge gemacht hat und gegeuided hat, mit mir gekündigt. Gegen Gebühr sollte ich meinen CMAS*** beenden dürfen, woraufhin ich trotzdem keine Zertifizierung bekam.

Als ich mich beim CMAS Verband beschwerte waren den die Machenschaften der Beiden schon bekannt, aber die Hände gebunden. Nach Ablage meiner Prüfung beim Verband wurde mir gesagt, dass ich mehr als geeignet wäre als CMAS*** (äquivalent PADI Divemaster) zu arbeiten.

Bei Recherchen musste ich bemerken, dass dies nicht die 3 einzigen Fälle eines Betruges an Internshiplern war. In der Vergangenheit gab es offensichtlich mehr als 5 weitere Fälle.

Wer mehr darüber wissen möchte kann mir gern persönlich schreiben. Ich kann auch gerne Kontakt zu den Anderen herstellen um die zu verifzieren: ft.88@gmx.de

for all english speeking people, which are intrested to do a Internship at scuba quest kamala, take care they will cheat on you. pls contact me via email: ft.88@gmx.de

Stellungnahme der Tauchbasis

Es ist korrekt dass wir die Person nicht zertifiziert haben. Der Grund hierfür ist: er konnte ganz einfach die notwendigen Standards nicht erfüllen - zumindest nicht zu dem Zeitpunkt als er bei uns war. Alle anderen Dive Master Trainees die in seinem Bericht aufgeführt wurden können das bestätigen. Natürlich ist es menschlich verständlich große Enttäuschung zu verspüren wenn man eine Dive Master Zertifizierung nicht besteht; den Ärger aber dann auf die Basis zu projizieren und mit Falschaussagen versuchen die Tatsachen zu verdrehen ist sicher nicht der korrekte Weg.

Beispiele für Falschaussagen:
Zitat: "Als ich dann den ersten angehenden Dive Master kennen gelernt habe, der zum DRITTEN MAL in 3 Jahren bei den Beiden für eine Zertifizierung arbeiten kam und kaum ein gutes Wort über die beiden verlor, hätten meine Alarmglocken läuten müssen."
Die genannte Person hat seinen DM letztes Jahr fertig gemacht und mittlerweile sogar das TL Brevet geschafft. Dies ist natürlich beweisbar!

Zitat: "Als ich mich beim CMAS Verband beschwerte waren den die Machenschaften der Beiden schon bekannt, aber die Hände gebunden". Diese Aussage ist nicht korrekt und ebenfalls beweisbar.

Zitat:" Man kauft zu überteuerten Preisen bei den Beiden ein oder bekommt gar falsche Preise genannt für bspw. Zertifizierungen (200% teilweise)."
Alle unsere Preise wurden und werden immer im Vorfeld -vor Anreise bekanntgegeben- sind Standardpreise und ändern sich auch nicht während des Kurses/Internships.

Dive Master-Standards sollten und müssen eigehalten werden, egal ob bei CMAS, PADI oder welchem Verband auch immer. Wenn Kandidaten diese Kriterien nicht erfüllen, es aber nicht einsehen, wird eine schlechte Bewertung geschrieben? Ein mehr als irritierendes Verhalten welches nochmals auf die fehlende Eignung als Tauchführer hinweist. Ein guter Dive Master/Tauchführer muss auch in der Lage sein zu reflektieren und aus eigenen Fehlern zu lernen.

Ende Stellungnahme