Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

nikvoegtliCMAS*** TX1001300 TGs

Gute, grosse Basis mit vielfältigem Angebot

Ich war im Juli 2019 insgesamt drei Wochen in Mayotte und Nosy Be/Madagaskar, und mit vier Basen (Jardin Maore / Abalone / Hippocampe in Mayotte, Scuba Nosy Be in Madagaskar und einem Livaboard (Cattitude) getaucht.

Grundsätzlich, nach Mayotte oder Madagaskar zu kommen, ist eher mühsam und teuer. Air Austral hat zwar täglich Direktflüge von Paris nach Mayotte, diese sind aber eher teuer, und fallen auch regelmässig aus (Air Austral hat nur 2 787 Dreamliner, und die sind ziemlich wartungsanfällig). Also immer mal wieder Reserventage einbauen…

Ein wenig Französisch hilft, aber irgendwie kommt man auch mit Englisch/Deutsch durch.

Scuba Nosy Be ist eine grosse Basis, und der Grossteil der Besucher hier hat eher wenig Taucherfahrung, und keine eigene Ausrüstung. Tipp für erfahrene Taucher: immer darauf beharren, dass wenigstens ein Boot (sie haben vier) mit den erfahrenen Tauchern ans Aussenriff fährt. Toptip: Tauchplatz Atnan, auf 40m der Wahnsinn, unglaubliche Landschaft.

+ Sehr nettes Team
+ 4 Boote, je max, 8 Gäste, jeweils max. 4 Gäste pro Guide
+ Gruppen gut nach Level aufgeteilt
+ DIN/INT Flaschen, gut gefüllt, 80cuft Alu oder 12L Stahl (Nitrox)
+ Gute Hartschalen Boote mit Sonnendach
+ Basis baut auch Trimix Angebot aus (Ausbildung, und Logistik/Gas), und Rebreather Support ist auch geplant.
+ Basis direkt am Meer
+ Leihmaterial hat gut ausgesehen, relativ neu und gut gewartet
+/- Faire Preise, ca 70 Euro für Ausfahrt mit 2 TGs (in Mayotte 90-100 Euro)
- Etwas kurze Intervalle, teils nur knapp über 1h zwischen den 2 Tauchgängen
- Nitrox (Blended, kein Membrankompressor) kostet 7 Euro pro Tank extra
- Da fast niemand eigenes Equipment mitbringt, gibt es an der Basis keine Rinsbecken. Das Leihmaterial wird etwas abseits in einer zweiten Halle von der Crew gespült.

Wasser war im Juli (Winter) 27-28C, Luft ähnlich, sehr angenehm. Viel Regen in der Nacht, am Tag immer Trocken. Sicht Aussenriff sehr gut, ca 25m, bei den 2. Flacheren TGs auf dem Plateau etwas geringer, aber immer noch 15-20m.

Viel grosse Gorgonien, Schwämme, Schwärme (z.B. Barrakudas), vereinzelt Napoleons, Haie, kleine Rochen. Auch viel Kleinzeug (Schnecken, Garnelen etc).

Unbedingt auch Lokobe Park besuchen, mit Chamäleons und Lemuren.

Weitere Fotos (hauptsächlich Überwasser): https://www.travelholic.ch/image-galleries/africa-and-middle-east/mayotte-madagascar-comores/