Divecenter Pietermaai, Scuba Lodge and Suites, Willemstad

3 Bewertungen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Im Rahmen einer Curacao/Bonaire Kombination, gebu ...

Im Rahmen einer Curacao/Bonaire Kombination, gebucht über Karibiksport, bin ich über Silvester/Neujahr und die ersten paar Tage im neuen Jahr in
der Scuba Lodge in Willemstad/Curacao abgestiegen. Direkt an der Pietermaai gelegen, einer belebten Ausfallstraße, rund 15 Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt. Eine Art Hotel-Tauchbasis-Snackbar Kombination unter einem Dach. Ein netter Laden, geführt von einigen jungen Holländern. Untergebracht ist man in einem hübschen blauen Haus im Kolonialstil mit hohen Räumen, sauber und einfach eingerichtet. Die Zimmer weisen teilweise ein paar Merkwürdigkeiten auf - so hats im Bad zwei kräftige Lampen im Abstand von zwei Metern mithilfe denen man eine Prostata-Operation durchführen könnte ... wenn Strom da wäre. Den müsste man aus dem Main room herlegen, der von drei trüben Funzeln mehr schlecht als recht aufgehellt wird. Immerhin beinhaltet die Minibar keine Preis/Artikel-Liste die man zwingend lesen müsste. Überhaupt -mit dem Schriftlichen habens Sies nicht so, niemand wollte irgendwelche Papiere, Brevets, Vouchers oder Bescheinigungen sehen - auch eine Rechnung gabs nicht, bzw. hätte auf mein Verlangen hin sicherlich ungewohnten Aufwand verursacht. Bei voller Belegung, anspruchsvollen Gästen und entsprechendem Aufkommen an Anfragen, Sonderwünschen, Beschwerden oder Ähnlichem könnten diese organisatorischen Mängel sicher zu einem ernsten Problem werden.

Aber - die diversen kleinen Mißstände sind bekannt und werden angegriffen. Immer wieder sieht (und hört) man geschäftige Handwerker. Zudem fragt der Chef die Gäste nach deren Meinung und will insbesondere wissen, was nicht so gefällt. Das machte nicht den Eindruck einer Alibiaktion, wie ich auch von anderen Seiten hörte, da scheint echtes Engagement dahinter zu stecken.
Sehr engagiert zeigt sich auf jeden Fall die gesamte Mannschaft. Das Frühstück war lecker und abwechslungsreich, der Service prima. Die Tauchlehrer und Guides versuchen dem Gast etwas Besonderes zu bieten, auch weil die Basis kein Boot hat. So fuhren wir mit dem Pickup Tauchstellen an, die zwar eine z.T anstrengende Kletterei über steile Riffkalkfelsen erfordern aber eben offiziell auch nur mit dem Boot zu erreichen sind.

Die Basis hat ein Hausriff mit Direktzugang nur ein paar Meter vom Gebäude entfernt, ideal für Einstieg und Ausbildung. Die Leihausrüstung hab ich nicht gebraucht, der optische Eindruck war aber durchgehend ok, kein uraltes ausgefranstes Zeug.

Wenn man einen rundum wohlorganisierten Tauchurlaub vorzieht und auf Überraschungen verzichten kann ist man bei den bekannten, etablierten Resorts sicherlich besser aufgehoben. Falls man aber lieber einen schnuckeligen, familiären Laden mag und mit kleinen Mängeln leben kann, ist die Scuba Lodge eine klasse Addresse.

Jederzeit wieder !
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen