Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

chrisfussAOWD212 TGs

Diesen Herbst waren wir mit unserem Schwimmverein ...

Diesen Herbst waren wir mit unserem Schwimmverein wie jedes Jahr wieder in Florida, zum ersten Mal gieng es auf dei Keys nach Key Largo.
Ich habe mich zuvor im Internet nach Tauchbasen umgesehen und 2 oder 3 angerufen, zum einen für mich zum Tauchen und zum anderen wollte ich für die gesamte Gruppe einen Schnorchel Trip buchen. Ich habe also die Basis genommen die mir vom Internetauftritt und am Telefon am sympathischsten war. Die Wahl fiel also auf Rainbow Reef.
Ich habe eine Ausfahrt für 2 Taucher und 6 Schnorchler an einem Freitag Vormittag gebucht, positiv, kein angeben von Kreditkartennummer!
Am Tag der Ausfahrt sind wir vor dem kleinen Kiosk am Quai erschienen, Brevet vorlegen, kurzen Fragebogen mit dem üblichen Kleingedruckten ausfüllen und bezahlen.
Zum Preis, einfache halbtages Ausfahrt zu 2 Locations incl. Flasche, Blei, Getränke und leckeren Cookies, kostet $65 ohne und $75 mit Guide, für die Schnorchler $30 wir haben aber als Gruppe nen ganz ordentlichen Discount bekommen. Ausserdem gibt es dann noch Pakete zu 3 und 5 Fahrten. Ich habe mich von Tag zu Tag für die Ausfahrten entschieden und kein Paket gebucht, da wir ja auch noch trainieren mussten, am Ende hatte ich dann aber auch 5 Fahrte n zusammen, und für die letzte dann die Ersparniss die ich mit dem Paket gehabt hätte abgezogen bekommen! Sehr fair finde ich! Ausserdem habe ich eine Tour mit 3 TGs wovon einer Nachts war zum Preis von einer 2 TG Tour bekommen.
Ich hatte meine eigene Ausrüstung mit, eine Bekannte die eine Ausfahrt dabei war hat Leihausrüstung genommen, an den Preis kann ich mich nicht mehr erinnern, im Internet nachschauen, die Ausrüstung war einwandfrei in Ordnung, nicht das teuerste top Equipment und auch mit Gebrauchsspuren, aber das muss es auch nicht sein, schon gar nich für so Warmwasser, es war alles sauber und hat funktioniert.

Zu den Spots es gibt einige flachere Riffe, mit viel Unterwasserleben. Wir haben viele Ammenhaie, Schildkröten, Baracudas, Kugelfische, Eagle Ray, Muränen und und und gesehen. Ausserdem hatten wir das Glück Schwarzspitzen Riffhaie, und miene Wenigkeit einen Hammerhai und Manta zu sehen. Leider sind gerade bei den flacheren Riffen oftmals blutige Anfänger oder Wenigtaucher dabei so dass die Guides eher damit beschäftigt sind Leute einzusammeln, also ein bisschen darauf schauen wer mit an Bord geht, und mit dem Guide / Mate reden.
Zu den Top Spots gehört sicher die Spiegel Grove, sie ist rießig, man kann toll hinein tauchen, wesentlich besser gefallen hat mir aber die Eagle. Ein Frachter der 86 gesunken ist zwischen 30 und 40m nicht ganz so groß wie die Spiegel, man kann das gesammte Schiff überblicken und die Frachträume sind offen so dass man hinen tauchen kann. Es waren lediglich 4 Guides und ich an diesem Tag auf dem Boot so dass der Tauchgang super entspannt war und wir wirklich jede Minute ausgereitzt haben.

Die Guides und das ganze Personal war super nett, naja vielleicht kommt dazu das die meisten die dort gearbeitet haben in unserem Alter waren, die haben sich wahnsinnig gefreut dass auch mal nicht so alte Leute oder verliebte Pärchen den Keys ein Besuch abstatten und so sind wir dann auch mit den Leuten abends ausgegangen... Wir hatten viel Spass und die Preise fand ich fair! Also von mir volle Punktzahl!